Neubau EFH (KFW70)/Porenbeton vs. Kalksandstein/was verbauen?

4,50 Stern(e) 6 Votes
E

Explosiv

Der Aufpreis BEI MIR von LWP zu SWP war für 2x 60m Sonden 5000€. Da mußte ich nicht lange überlegen!
Hi
für 5000 EUR jetzt gespart krieg ich in 20 bis 30 Jahren wohl 2 neue GBW als Ersatz für die dann kaputte. Und ob die 5000 EUR über Einsparung in der Zeit wieder reinkommen, ist fraglich.

Was du mit der wertvollsten Energieform meinst, keine Ahnung?! Ich denke elektrische Energie wird die einfachste Energieform der Zukunft sein!
Im Gegentum. Elektrische Energie ist physikalisch am wertvollsten, Wärme als Endprodukt aller Bemühungen am wenigstens Wertvoll. Aus elektrischer Energie kann man ohne großen Aufwand viel machen, etwa Licht, Bewegung erzeugen, wenn es Not tut auch wärmen. Mit Wärme kann man direkt nichts anfangen, außer etwas warm zu machen. Um daraus andere Energiearten herzustellen, muss man aufwendige Umwege beschreiten mit meist schlechtem Wirkungsgrad.

Eigentlich hoffe ich ja, dass in 20-30 Jahren kleine Heizkraftwerke so weit entwickelt und preislich günstig geworden sind, dass man sie als Privatmann auch im Eigenheim sinnvoll einsetzen kann. In der Größe eines Kühlschranks oder eines üblichen Heizkessels. Mal schauen, was kommt.
 
I

insider2014

@Euro

Jährlich werden X Bauherren hinsichtlich der Anlagentechnik gnadenlos über den Tisch gezogen!
Vorbeugen ist stets besser, als nachträglich beschränktes Heilen! Das ist meine Strategie, die kann man begreifen/ verstehen, oder auch nicht! Das kann jeder User für sich selbst entscheiden!
M.E. sind die heutigen Energiepreise und Investitionskosten für Anlagentechnik einfach zu hoch, als das man das Endergebnis einem Zufall überlassen sollte/könnte!

Dem stimme ich gänzlich zu!

Gruß i
 
Musketier

Musketier

@Euro

Jährlich werden X Bauherren hinsichtlich der Anlagentechnik gnadenlos über den Tisch gezogen!
Vorbeugen ist stets besser, als nachträglich beschränktes Heilen! Das ist meine Strategie, die kann man begreifen/ verstehen, oder auch nicht! Das kann jeder User für sich selbst entscheiden!
M.E. sind die heutigen Energiepreise und Investitionskosten für Anlagentechnik einfach zu hoch, als das man das Endergebnis einem Zufall überlassen sollte/könnte!

Dem stimme ich gänzlich zu!

Gruß i
Wenn ich dem €uro für seine Leistung 3000€ zahlen soll, aber im Jahr durchschnittlich nur 200€ spare, dann zahle ich lieber die 200€ mehr im Jahr.
Bisherige Nachfragen nach dem Einsparpotenzial blieben bisher leider unbeantwortet.

Jeder Bauherr wäre doch viel eher bereit einen TGA zu beauftragen, wenn €uro aus seiner Erfahrung berichten kann, dass 70% der Bauherren durch Euros TGA-Berechnungen gegenüber der Standardheizung des GU im Jahr 500€ einsparen und seine Leistungen dem Bauherren nur 1000€ kosten.
 
One00

One00

Wie war die Frage am Anfang noch gleich???

Hi zusammen,

wir wollen mit einem Generalunternehmer bauen und haben uns entsprechende Angebote eingeholt.
Einige bauen mit Porenbeton, andere mit Kalksandstein. Weitere führen das Außenmauerwerk in Porenbeton aus und verbauen
Innern Kalksandstein.

Was würde man aus eurer Sicht favorisieren? Ist diese Mischung Porenbeton außen, Kalksandstein innen gängig und vorzuziehen?
Muss man sich um Risse Gedanken machen da beide Steine unterschiedliche Ausdehnung haben? Oder ist dies bei fachgerechtem Bau kein Thema?

Was würdet ihr selbst derzeit verbauen (lassen), also was wäre eurer favorisierter Baustoff?

Vielen Dank schon mal,
Lacos
 

Ähnliche Themen
08.01.2013LWP mit Kamin, wasserführender Ofen, WarmwassererhitzungBeiträge: 29

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben