Statistik des Forums

Themen
29.996
Beiträge
345.788
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
Nathalie Buchb

Nachtrag Schiebetür 11,5cm Mauerwerk

4,00 Stern(e) 4 Votes
Hallo zusammen,

wir haben uns gerade eine Wohnung Neubau gekauft, da die nicht tragende Wände noch nicht gebaut sind, haben wir uns beschlossen eine kleine Änderung vorzunehmen.

Ich wäre dankbar wenn Ihr dieses Nachtragsangebot kurz einschätzen könnte,
Ursprünglich war ein normaler Durchgang geplant und wir wollen an dieser Stelle eine Schiebetür vorsehen die im Mauerwerk verschwindet.

Hier die zusätzlichen kosten vom Generalunternehmer:

1. Lieferung und Einbau Betonsturz (11,5x11,5x250cm) + zuarbeitungen vom Mauerwerk : 338€
2. Schiebetüreinsatz für eine Öffnung von 90cm : 910€
3. Einbacken von dem Schiebetüreinsatz, beidseitig doppelte Gipskartonplatte + Gipser Arbeiten : 498€
4. Schiebetür : 395€

Preise sind ohne TVA ich finde vor allem den Preis für den Sturz sehr hoch und die Gipskartonplatte..
Kann man im allg über solche Angebote verhandeln oder meinen Sie der Preis ist gerechtfertig?

vielen dank

chaaali
 
joa 200€ weniger wären wohl schön. Aber kannste eh nix dran ändern, außer darauf zu verzichten oder nachträglich selbst herzustellen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Trockenbau ist nun gerade das günstigste Gewerk im Sinne: Material+Arbeit in Bezug zur fertiggestellten Fläche.

Die Frage die sich mir stellt: vorher war der Durchgang offenbar als deckengleicher Sturz / tragende Betondecke geplant? Warum wollen die jetzt einen Sturz einziehen? Die sollen die Öffnung oben und beidseitig nur mit Trockenbau aufbauen. Stabiles Ständerwerk reicht locker zum Verbau der (nicht-raumhohen) Schiebetür.
 
Oben