Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
9
Gäste online
509
Besucher gesamt
518

Statistik des Forums

Themen
29.606
Beiträge
381.631
Mitglieder
47.238

Nachfinanzierung Erfahrungen. Was hat diese euch eingebrockt?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo Zusammen,

da wir im Forum so die eine oder andere Finanzierungsanfrage haben, wollte ich mal auch aus Eigeninteresse fragen, was Euch eine Nachfinanzierung eingebrockt hat. Mir ist schon bewusst das eine Nachfinanzierung überwiegend aus einer ungenauen Kostenschätzung oder vergessenen Positionen resultiert, jedoch wäre die konkrete Position(-en) und Höhe schon interessant.

Gruß
Zaba
 
Erdaustausch: Veranschlagt 20k, gekostet hat es 25k
Abwasserpumpe + Einbau: 6k veranschlagt, 8,5k ist es letztendlich geworden (habe den Einbau nicht beachtet)
Heizung: Hatten auf Fernwärme gesetzt, aber keinen Handwerker gefunden, der die Anlage zu fairen Preisen einbaut, also Rückplanung auf Wärmepumpe machte 1000€ Planungsaufwand
Grenzabsteckung für das Setzen der Garage: glaub waren 600€
Diverse kleinere Ausgaben, die sich geläppert haben. Machte in Summe eine Nachfinanzierung von 15k€
 
Wie habt ihr die Nachfinanzierung dann realisiert und zu welchen Kondition im Vergleich zur ursprünglichen Finanzierung?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wie habt ihr die Nachfinanzierung dann realisiert und zu welchen Kondition im Vergleich zur ursprünglichen Finanzierung?
Wir haben das über einen Kleinkredit gemacht. Zu glaub 3,5 % Zinsen. Der wird jetzt innerhalb von 4 Jahren (noch bisschen über 3 Jahre übrig) getilgt bzw. kann durch Sondertilgung auch schneller abgearbeitet werden.
Also ja, Nachfinanzierung tut echt weh. Die monatliche Rate ist so hoch wie für meine beiden KfW-Kredite.
 
Wie habt ihr die Nachfinanzierung dann realisiert und zu welchen Kondition im Vergleich zur ursprünglichen Finanzierung?
worst case ist immer.

ab 25k kriegst du idR eine Baufi zu besseren Konditionen wie ein Kleinkredit.

Eine Nachfinanzierung kann auch zur Folge haben das deine ursprüngliche Baufi in den Konditionen angepasst wird ( wegen Beleihung falls du EK anderweitig verpulvert hast)

Eine Nachfinanzierung ist immer zu höheren Konditionen und du in einer schlechten Ausgangslage.

Zu günstig gebaut , ist immer das Risiko am höchsten
 
1) geplante Eigenleistung für die wir am Ende einfach keinen Nerv mehr hatten machen lassen (z.B. Streichen)
2) "Außenanlagen mach wir dann später..." Jetzt soll es einfach fertig werden...
3) Auto während der Bauzeit kaputt gegangen, Küche deutlich teurer als veranschlagt, Möbel, Lampen, Deko... das geht ins Geld und nicht berücksichtigt...
 
  • Like
Reaktionen: ypg

Ähnliche Themen
11.06.2018Ist eine Nachfinanzierung möglich bzw. notwendig?Beiträge: 17

Oben