Nachbarn über Baukörper erschrocken

Dieses Thema im Forum "Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" wurde erstellt von NeuerNachbar, 7. 05. 2018.

Nachbarn über Baukörper erschrocken 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. NeuerNachbar

    NeuerNachbar

    7. 05. 2018
    3
    1


    Habt Ihr das auch schon mal erlebt? Eine lange bestehende Baulücke wird bebaut und plötzlich sind die Nachbarn entsetzt was da für ein Klotz denen das Sonnenlicht nimmt, die freie Sicht versperrt oder sonstwie stört. Ist ja normal wenn man sich über viele Jahre an die Lücke gewöhnt hat. Aber wer hat das schon erlebt und wie seid Ihr damit umgegangen?
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
    margei77 gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...


  3. toxicmolotow

    toxicmolotow

    30. 10. 2013
    3.820
    875
    Bist du Bauherr oder Leidtragender?

    Tja, da wird etwas hingebaut, was bisher halt nicht da war... manche Nachbarn würden da gerne mitbestimmen. Können Sie aber meist nicht.

    Wichtig ist: Geltendes Recht einhalten und wenig bis keine Angriffsfläche bieten. Immer nett und freundlich sein.
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  4. HilfeHilfe

    HilfeHilfe

    28. 06. 2013
    3.341
    392
    Hallo,

    da hatten wir angst. Vor uns XXXXXXXXXL Grundstück, wirklich. Großfamilie, Geld spielt keine Rolle. Die hatten für die Kinder eine gültige Baugenehmigung und wollten ne Ecke bebauen und vermieten bis die Kinder volljährig sind. Das hat sich zerschlagen , wollten keinen Fremden aufm Grundstück ( und finanziell auch nicht nötig).

    Würde mich interessieren wenn eine Baugenehmigung erlöscht ist ob man die immer mal einreichen kann und was dann passiert

    noch haben wir licht^^

    jetzt haben die aber auch vereinzelt Bäume gesetzt. Dürfen die es dann auch einfach so fällen ?
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  5. MIA_SAN_MIA__

    MIA_SAN_MIA__

    11. 04. 2017
    331
    39
    Also in Bayern müssen die direkten Nachbarn auf dem Bauantrag unterschreiben. Von daher sollte da niemand überrascht werden :) blöd ist es halt nur, wenn eine kleine Straße oder ein Weg dazwischen sind. Da sollte man aber vor dem Bau einfach mal mit den Nachbarn sprechen, was aber heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich ist...
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  6. ruppsn

    ruppsn

    4. 08. 2017
    747
    300
    Nicht, dass das zur Verwirrung führt. In Bayern müssen bei einem genehmigungspflichtigen Vorhaben den Eigentümern der benachbarten Grundstücke der Lageplan und die Bauzeichnungen zur Unterschrift vorgelegt werden. Unterschreiben diese nicht, hat dies keine Auswirkung auf die Erteilung der Baugenehmigung. Unterschreiben müssen die in Bayern also nicht.

    Bei einem genehmigungsfreigestellten Vorhaben müssen die Nachbarn von dem Bauvorhaben nur benachrichtigt werden.

    Soll nicht klugscheißerisch sein, ist aber ein kleiner Unterschied ...und selbst bei der Vorlageverpflichtung bin ich mir nicht sicher, was ist, wenn die Unterlagen einem Nachbarn nicht vorgelegt wurden. Wie will man das den n nachweisen, wenn der Nachbar nicht zur Unterschrift verpflichtet ist, sprich woher soll das Bauamt wissen, ob ein nicht unterschriebener Bauantrag einem Nachbarn vorgelegen oder nicht vorgelegen hat
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
    Arifas, Alex85 und matte1987 gefällt das.
  7. MIA_SAN_MIA__

    MIA_SAN_MIA__

    11. 04. 2017
    331
    39
    Danke @ruppsn!

    Das war mir so auch nicht klar. Unser Architekt hat uns das so vermittelt und wir haben brav alle unterschreiben lassen.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
Thema bewerten:
/5,