Münchener Hypothekenbank 30 für 15

4,90 Stern(e) 13 Votes
Hallo exto1791,

ich habe vor kurzen auch eine Baufinanzierung bei der ING abgeschlossen.
Unsere Situation ist recht unkompliziert, zwei Vollzeitangestellte, Kaufpreis zu 100% problemlos finanziert bekommen.
Bislang läuft alles ohne Probleme, die erste Auszahlung hat auch super geklappt. Die Zinssätze, die ich für 20 Jahre bei der ING bekommen habe, habe ich bei div. anderen Vermittlern und Banken angefragt - keine Chance.

Zusätzlich dazu kommt natürlich noch die Flexibilität, die man genießt und die mir eine totale Sicherheit gibt. Ich kann jederzeit meine monatliche Tilgung zwischen 1% und 10% variieren, für schlechte Zeiten im Leben, die auch kommen können.

Also alles in allem: eine Empfehlung von mir.

Nachtrag:
Voraussetzung für den Kredit ist, dass man die Nebenkosten selber zahlt (Notar, Finanzamt, Amtsgericht etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Kurzes Update:

Waren gestern nochmals bei unserer Volksbank um uns ein aktuelles Angebot einzuholen und nochmals alles zu besprechen:

Wir fiebern ja letztlich immer noch auf das Angebot der Münchner Hyp hin (Nimm 30 - zahle 30 Jahre ZB).
Das Angebot wird wohl wieder nächstes Jahr im Februar kommen, worauf wir eventuell warten, je nach dem mit wem wir finanzieren.

Der 15 Jahreszins aktuell liegt bei 1,12% bei der Münchner Hyp für uns. Das ist wirklich verrückt gut... Man bedenke --> Wir bekommen hierfür dann 30 Jahre ZB.

Wir haben ein Volumen von 550.000€.

- KfW 120.000€ - 10 Jahre ZB
- Münchner Hyp 30 Jahre ZB - 230.000€ (er kann diesen Betrag aufgrund des Beleihungswertes maximal bei seinem Verbundpartner MünchnerHyp ausschöpfen)
- Volksbank 10 Jahre ZB - 200.000€

Unser Problem/Bedürfniss: Wir wollen nicht solch hohe Beträge - letztlich 320.000€ mit nur 10 Jahren ZB abschließen.

Die Volksbank kann nur längere Zinsbindungen anbieten, wenn wir hier mit einem Bausparvertrag finanzieren... Punkt ist: Der Bausparvertrag ist absolute kacke... 14 Jahre ZB mit relativ hohen monatlichen Beiträgen und einem Zins von 1,1%. Laufen tut er aber sogar 28 Jahre - ich sichere mir dann einen 2,0% Zins für 28 Jahre. Habe im Schnitt somit einen ca. 1,5% Zins. Letztlich ist das halt einfach nur Bullshit und will ich eigentlich nicht machen. Die Volksbank kann halt außerhalb des Bausparvertrags und dem Verbundpartner (maximal 60% des Darlehenvolumens) keine höhere ZB anbieten - deshalb die Bausparverträge.

Wir würden uns über die Volksbank auch gar keinen Kopf zerbrechen, sondern prinzipiell auch direkt bei der ING-DiBa finanzieren mit 15 & 20 Jahren ZB Bausteinen. Allerdings ist der 30 Jahre ZB bei der Münchner Hyp so attraktiv, dass wir uns tatsächlich überlegen, ob wir irgend eine Konstellation hier hin bekommen um das ganze so zu machen.

Frage: Kann ich auch bei der MünchnerHyp direkt finanzieren? Wäre es so sogar möglich eventuell das komplette Darlehensvolumen (z.B. 430.000€) mit diesem Angebot (Nimm 30 - zahle 15) über die Münchner Hyp direkt zu finanzieren? Oder z.B. das Angebot für 230.000€ in Anspruch nehmen und dann bei der Münchner Hyp ein Darlehen mit bspw. 15 oder 20 Jahren aufnehmen?

Hat schon jemand bei der MünchnerHyp direkt finanziert?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Da wirst Du niemanden finden, da die MHB so etwas nicht macht. Subsidiaritätsprinzip im Genossenschaftlichen Verbund. Ansprechpartner ist die VB/RB vor Ort.
Natürlich kann die MHB auch über 60% Beleihung finanzieren. Dann wird es aber teuer.
MHB finanziert nicht direkt? Über wen läuft das denn wenn die MHB in den Ergebbissen der Kreditvermittler auftaucht?

@exto1791 Wie ist denn eigentlich dein Beleihungsauslauf? Sonst kann man die genannten Zinssätze schlecht einordnen.
 
Oben