Statistik des Forums

Themen
30.855
Beiträge
364.231
Mitglieder
46.066
Neuestes Mitglied
Pfluecki

Mülltonnenhäuschen als Hangabstützung

4,30 Stern(e) 3 Votes
Tach zusammen,
wir planen einen ca. 1,00m hohen Hang vor unserem Haus u.a. mittels zweier Mülltonnenhäuschen aus Beton abzufangen. Soll heißen die Betonhäuschen stehen vor dem bereits senkrecht abgestochenen gewachsenen Hang und der verbleibende Raum wird mit Erde aufgefüllt. Das hätte den Charme,
- dass wir die Häuschen etwas verstecken können
- wir uns Gabionen oä als Alternative hier sparen können, da die Häuschen sowieso irgendwo hin müssen
- wir den Platz oberhalb der bzw hinter den Häuschen besser nutzen / bepflanzen können
- die Häuschen und der Müll darin sehr gut vor Erwärmung geschützt sind

Auf diese Idee gekommen sind wir durch unseren Nachbarn, dessen (sehr renommierter) GaLa-Bauer das genau so gelöst hat.
Am WE haben meine Frau und ich auf einem Werksverkauf zugeschlagen und zwei Häuschen gekauft. Ich hab dann mal beiläufig die sehr nette und kompetente Mülltonnenhäuschenfachverkäuferin gefragt, ob man die Häuschen denn für eben diesen Zweck nutzen könne. Wie ich mir eigentlich schon gedacht habe hat sie das selbstverständlich umgehend ausdrücklich verneint :p. Der Hang dahinter muss anderweitig abgefangen werden, die Häuschen sind nicht auf die zu erwartenden Lasten ausgelegt. So, ich hab natürlich keine Lust noch eine extra Mauer zu errichten und da ich der Meinung bin, diese Lösung außer bei meinem Nachbarn schon woanders gesehen zu haben, wollte ich hier mal in die Runde fragen ob jemand selbst Erfahrungen mit solch einer Lösung gemacht hat. Kommentare a la "wenn der Hersteller abrät dann lass es halt sein" dürfen gerne gepostet werden, bringen mich aber nicht wirklich weiter. Was nicht sein darf kann dennoch wunderbar funktionieren, zumal ich zu bedenken gebe, dass der Hang gewachsen ist. Also eigentlich will ich nur hören "klar, mach das, hab ich auch so, geht schon" :D
Nein, im Ernst: hat jemand sowas schon gemacht? Sollte ich den Hohlraum vielleicht mit Steinen auffüllen, so dass sich nachdrückende Erde in den Hohlräumen breit machen kann bevor das Häuschen einkracht? Ausbetonieren wird nichts bringen sofern ich kein Fundament erstelle und Eisen reinpacke.

Vom Bachgefühl würde ich sagen packen die Häuschen das locker. Jemand Ideen?
 
Hallo,
ich würde die Last bei einer Höhe von einem Meter nicht unterschätzen. Zudem darf man auch das Thema Wasser nicht vergessen.
Das einfachste dürfte wohl sein ein Fundament auszuheben, eine Schalung zu erstellen und bis auf die gewünschte Höhe mit Bewehrung zu betonieren. Dahinter natürlich eine Drainage und darüber Schotter.

Sorry, dass ich dir deine gewünschte Antwort nicht liefere. Aber ich habe gerade selbst die Erfahrung bei einer 0,60m bis 1,20m hohen Gartenmauer gemacht. Dort läuft ordentlich Wasser aus dem Fels!!
 
Hallo zusammen,
kurzer Zwischenbericht: Ich habe die Häuschen an der Rückseite mit Bitumen abgedichtet, eine Noppenbahn davor gestellt und mit Erde angefüllt; sie stehen immer noch wie angewurzelt. Die Teile bestehen aus Faserbeton und machen trotz der recht dünnen Wandstärke auch nach nunmehr 5 Jahren einen sehr soliden Eindruck.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Uh hätte ich nicht gedacht. Hier hat jemand die Wand mit Bewährung und Ortbeton hergestellt. Allerdings hat er mehr als 1 Meter
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
sie stehen immer noch wie angewurzelt. Die Teile bestehen aus Faserbeton und machen trotz der recht dünnen Wandstärke auch nach nunmehr 5 Jahren einen sehr soliden Eindruck.
Glückwünsch ! - ich hätte dennoch gesagt:
Ich hab dann mal beiläufig die sehr nette und kompetente Mülltonnenhäuschenfachverkäuferin gefragt, ob man die Häuschen denn für eben diesen Zweck nutzen könne. Wie ich mir eigentlich schon gedacht habe hat sie das selbstverständlich umgehend ausdrücklich verneint
... daß ich das für den Beweis hielte, eine wahrlich kompetente Verkäuferin erwischt zu haben. Weshalb Du Glück hast, weiß ich nicht - sicherheitshalber empfehle ich allen Mitlesern in ähnlichen Fällen, die Häuschen vorne auf Streifenfundamente und hinten auf L-Steine zu stellen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben