Mehrgenerationenhaus baut alte Scheune um (200m2 auf 3,5 ha Grund).

4,80 Stern(e) 9 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
dieses Bild wurde von Westen aus in die Scheune blickend aufgenommen. Man sieht darauf einen der beiden Pfeiler und die seitliche Stütze, die dann vom Boden des OGs bis an die Decke ragt.
Das ist das OG? ok... wie hoch ist denn der Drempel?
Ein kleiner Input dazu: ich finde den Entwurf ganz gut,
Ich auch... näheres später mehr
Ich habe nur die Befürchtung, dass Gauben zu teuer werden.
Um 1 bis 2 Gauben kommst Du wohl nicht herum, da... warte, wenn Du da Drempel hast im Süden... wo kann man da denn Fenster im OG einplanen???? Hab ich einen Gedankenfehler?
 
Alle Dachstützen kommen raus und das Dach wird obendrein neu gemacht. Soviel dazu, dass es ein größeres Projekt werden wird...
Ich halte das für nicht als erforderlich erkennbar und gewiß unmäßig teuer, mit dem größeren Projekt muß wohl ein erfolgreicher Lottoschein gemeint sein. Vor allem verstehe ich aber nicht, warum um Stützen herumgeplant werden soll, wenn das Haus im Kern neu aufgebaut wird.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich halte das für nicht als erforderlich erkennbar und gewiß unmäßig teuer, mit dem größeren Projekt muß wohl ein erfolgreicher Lottoschein gemeint sein. Vor allem verstehe ich aber nicht, warum um Stützen herumgeplant werden soll, wenn das Haus im Kern neu aufgebaut wird.
Das kann ich nicht aus dem Stehgreif beantworten. Der Statiker meinte, dass diese Stützen am Pfeiler bleiben sollten. Aufgrund der Windlast vom Norden her kommend, sollten diese bleiben...
 
Oben