Mehrgenerationenhaus baut alte Scheune um (200m2 auf 3,5 ha Grund).

4,80 Stern(e) 9 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Wie und wo hast Du denn den Kamin gedacht? Ich finde den Part nicht mehr.
Sitzbank kann man gut mit der Küchenzeile integrieren, also Langlaufen lassen.

OG: ich sehe da einen guten Kompromiss: zwar finde ich den „Speisewürfel“ für die Struktur eher nach meinem Geschmäckle, aber wenn wir die Treppe nach oben gerade verlaufen lassen, dann bleiben linksseitig 2 Kizis. Planrechts neben der Treppe könnte ein Luftraum ODER ein Flurstreifen von Pi mal Daumen 1,5 Meter sein. Dann folgt das dritte Zimmer, außen dann in Deiner Größenordnung das Bad.
Da wohl eher oben mit Rigips gebaut wird, wäre die Statik wohl mal unberücksichtigt von uns Laien.
Ich kann mir vorstellen, dass es nichts halbes oder ganzes wird. Ich kann es nachher mal versuchen...
Letztendlich solltest Du Deinen Fachmann mal wegen der Umsetzung fragen - es zählt bei der Kostenfrage ja auch die Einfachheit der Umsetzung.
 
Wie und wo hast Du denn den Kamin gedacht? Ich finde den Part nicht mehr.
Hatte ich ja ursprunglich mal im jetzigen Küchenzeilenbereich (an der Ecke zum Wohnbereich) gedacht. Da die Küche nun dahin gewandert ist - bleibt da "nur" noch die Wand gegenüber der Couch, oder?

Sitzbank kann man gut mit der Küchenzeile integrieren, also Langlaufen lassen.
Das wird sehr schön aussehen, stimmt.

Ich kann mir vorstellen, dass es nichts halbes oder ganzes wird. Ich kann es nachher mal versuchen...
Das wäre toll, wenn Du das mal schieben magst. Ich kann Deinen Ausführungen aber bestens folgen.

Letztendlich solltest Du Deinen Fachmann mal wegen der Umsetzung fragen - es zählt bei der Kostenfrage ja auch die Einfachheit der Umsetzung.
Der Fachmann ist up to date bei beiden Geschossen. Er findet schon, dass das EG (und er kennt den neuesten Stand) nicht nur sehr gut durchdacht ist, sondern seiner Meinung nach "der Planer schon die Kosten im Auge hat" - er meint damit wohl, dass es keinen extrem kostspieligen Mehraufwand oder massig "Ecken und Kanten im Mauerwerk" gibt, die Zeit und Geld kosten.

Am Ende des heutigen Tages mag ich ihm mal den aktuellen Stand zukommen lassen und er wird sich dann zu den Kosten zeitnah äußern. Ich bin gespannt...
 
Hatte ich ja ursprunglich mal im jetzigen Küchenzeilenbereich (an der Ecke zum Wohnbereich) gedacht. Da die Küche nun dahin gewandert ist - bleibt da "nur" noch die Wand gegenüber der Couch, oder?
Vielleicht ergibt sich ja doch noch eine anderes Position, z.B. gen dem Platz wo nun die Speisekammer ist. Aber ganz ehrlich: ich bin für Ideen da offen, wobei die Verbindung "Couch - Kamin" ja schon nahe liegt. :cool:

PS: ich wünsche allen einen guten Wochenstart!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Danke für den Hinweis. Stimmt, je weiter gen Nord-Wand umso höher das Ganze. Angedacht waren mal die folgenden Plätze für einen gemauerten Kamin (vor der Verlagerung der Küche), mehr kann ich nun nicht dazu sagen bezüglich der Kosten - da müsste ich mich mit dem Bauleiter besprechen, was spätestens am Mittwoch der Fall sein wird.

Vielleicht blenden wir die Kosten aus und überlegen uns den geeignetesten Platz (oder warten eben mal ab)?

Bildschirmfoto 2021-02-15 um 14.35.04.png
 
Nachtrag zum Kamin:

Die Kosten wegen des Kamin sind in Bezug auf den Standort weniger relevant. Der Kamin wird voraussichtlich ja in der Couch-Ecke landen. Ob er dann ein wenig weiter zum First der Scheune rückt (und damit bspw. einen Meter höher wird oder nicht), macht preislich keinen zu großen Unterschied.

Vielleicht ist ja auch die Ecke des Couch-Bereichs denkbar, wo aktuell die Speisekammer ist. Aber auf eine solche Kammer an sich würde ich ungern verzichten wollen, egal wo... ich weiß aber aus dem Stehgreif auch keinen Platz, wo diese in einem solchen Fall hin sollte. Vielleicht bringt es ja doch was, noch ein Stück der Diele "Haupthaus zum Stall" abzuknappen.

Ich habe einfach mal zwei Positionen in das EG und OG eingetragen um den Kaminverlauf grob ersichtlich zu machen. Einen Kamin, der um die Ecke geht und auch vom WZ sichtbar wäre, fände ich schön. Es könnte aber sein, dass es die klare Struktur Esszimmer versus Wohnzimmer aufbricht und Unruhe reinbringt. Mmmmhhh?


mehrgenerationenhaus-baut-alte-scheune-um-200m2-auf-35-ha-grund-472572-2.png

mehrgenerationenhaus-baut-alte-scheune-um-200m2-auf-35-ha-grund-472572-1.png
 
Oben