Mehrgenerationenhaus baut alte Scheune um (200m2 auf 3,5 ha Grund).

4,80 Stern(e) 9 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ok, prima. Ich mag auch den Elternbereich ;)
Durch die Treppelage wird sich der Allraum wieder verändern.
Der Elternbereich ist super. EInen Zugang via Ankleide hatte ich ja mal aus meiner amateur'schen Hand gepostet - aber Du hast es doch geschafft, diesen Zugang angenehmer zu gestalten, im BZ sogar eine Wanne unterzubringen und zu guter Letzte: Gäste-WC am Fenster. Ich komm immer noch nicht so ganz darüber hinweg! :D

Ich hatte es meinem Schwiegervater heute gezeigt, er Ingenieur und Heizungsbauer von Beruf & gerne auch ganz direkt mit Anmerkungen oder mal Kritik: er war genauso baff & ich soll explizit ausrichten, dass er "begeistert" sei. :cool: ;)
 
DFF reinigen sich bei 45 Grad Dachneigung von selber. Alle paar Jahre mal reinigen lassen.

Die Fenster der Gaube sollten drehkipp Beschlaege haben.

Ich habe mich hier belehren lassen, dass man Fenster putzen laesst. ;)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
bestimme Dinge sind halt so.
So isses.
aber mit Belichtung o.ä. tu ich mich schwer. Alles kein Grund, Dinge im Grundriss ändern zu wollen,
ich versuche schon, in meinen Augen und mit meinen Mitteln die Lichtsituation zu optimieren. Ich würde dann auch eher in einer Innenwand mal ein Oberlicht einbauen oder wie Du gesehen hast, einen Luftraum, nur des Lichts wegen...
Chill-Out-Bereich sind ja auch nicht so "licht-wichtig"....
TV und Abchillen funktioniert bei Kerzenlicht oder Stehlampe am besten ;)
Wie dunkel wird eurer Meinung nach die Lichtsituation im EG im Couch-Bereich hinten,
Eine Tageslicht könnte man anbringen für Zeiten, wo man dort "normales" Licht braucht.
Wie dunkel wird der Gang im OG hinter den Zimmern,
Tja... mit Luftraum nicht so dunkel im mittleren Bereich. Ohne Luftraum würde ich tatsächlich mit einer langen Schleppgaube arbeiten und über den Innen-Türen mit Oberlichtern arbeiten. Ist ja eh eine Kinderetage, da sollte das nicht negativ sein.
Lässt sich diese Treppe theoretisch um ein Geschoss erweitern, um ein Dachgeschoss zu erschließen?
Das sollte man tatsächlich einplanen und entsprechend dann die Treppe setzen. Da müsste man auch Prioritäten setzen, ob meinetwegen eine schlechte Treppenlage es wert ist, wenn man es dann doch nicht ausbaut. Da steht ja doch vieles in Abhängigkeit.
Somit könnte man weiteres Licht (über ein DFF bspw. in das OG bringen.
Ich habe jetzt eh gedacht, dass es nach oben offen wird :D
 
Screenshots, bevor ich wieder lösche:
das wäre eine Variante mit der Treppe noch im bestehenden Flur, nur andere Seite. Ohne Luftraum natürlich, aber 3 KiZis und Platz fürs Bad.

Ich werde nachher die Treppe weiter nach hinten setzen... Idee ist da... damit man im Dach ein viertes Zimmer bekommt. So hoffe ich. In Anlehnung an Claus'Idee
mehrgenerationenhaus-baut-alte-scheune-um-200m2-auf-35-ha-grund-472147-1.pngmehrgenerationenhaus-baut-alte-scheune-um-200m2-auf-35-ha-grund-472147-2.png
 
Screenshots, bevor ich wieder lösche:
das wäre eine Variante mit der Treppe noch im bestehenden Flur, nur andere Seite. Ohne Luftraum natürlich, aber 3 KiZis und Platz fürs Bad.

Ich werde nachher die Treppe weiter nach hinten setzen... Idee ist da... damit man im Dach ein viertes Zimmer bekommt. So hoffe ich. In Anlehnung an Claus'Idee
Anhang anzeigen 57461Anhang anzeigen 57462
Die Treppe vor holen gefaellt mir sehr gut. Das OG ist jetzt richtig aufgeraeumt.
 
Oben