Marke Speicher

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo!
Welche Empfehlungen und Argumente haben Sie / habt ihr für welches Speichersystem in Kombination mit einer Solaranlage?
Wir haben angeboten bekommen:
- SOLARWATT MyReserve mit 2, 3 oder 4 Batteriemodulen (entspricht 4,8; 7,2 bzw. 9,6 kWh)
- BYD-Box HV 5,1; 7,7 oder 10,2 der Marke Kostal.

Die Solaranlage ist auf 9,9 kWp ausgelegt. Wir sind auch immer wieder tagsüber zu Hause, nachmittags fast immer, insofern denke ich, dass wir den ganz großen Speicher nicht benötigen. Aber auch hierzu gerne Kommentare!

Vielen Dank für Rückmeldungen
 
Ich habe mitllerweile gelernt, das jede Anlage (PV oder Speicher) zu klein ist wenn man Sie braucht und zu groß ist wenn man sie nicht braucht. Natürlich nur was den Eigeverbrauch angeht.

Wir haben eine Anlage mit 8,68kwp mit 6,4kw Speicher (BYD HV). Nach 4,5 Monaten sieht der Hausverbrauch wie folgt aus, aus PV 65%, aus der Batterie 30% und aus dem Netz 5%. Das sind die sehr guten Monate ohne Heizung. Aber die o.g. Aussage bleibt auch für die schlechten Monate natürlich stehen.

Wenn man mit Sinn und Verstand den Hausverbrauch steuert und die Frau nicht Backen lässt wann es Ihr passt, geht man mit der Anlage am nächsten Tag mit einem Ladestand von 20-30% in den neuen Ladezyklus. Nur mal so zur Einordnung.

Beispiel: Der Speicher ist bspw. am So um 9:30 voll, da genügend Sonne. Ab da wird wunderbar ins Netz gespeist. Um 15:30 Uhr will meine Frau kochen und backen. 2x Backofen, 1x Herd und Waschmaschine sind an. Das macht 7,3kwh. Da es mittlerweile bewölkt ist, kommen nur 1,3kwh aus der PV. Damit war der Speicher nach knapp 1 Stunde leer. 16:30 Uhr weiterhin nur bewölkt. Es kommen nur noch 2kwh aus der PV. Grundverbraucher laufen aber mit 600watt weiter und der Akku wird nicht voll bis Abends. Mit Abends TV, Grundverbrauchern wird ab 2 Uhr aus dem Netz gezogen.

Und das ist der Hochsommer. Wenn die PV ab 15 Uhr im Winter nix mehr leistet weils dämmert, bringt die größte Anlage, samt Speicher nichts. Vor allen, wenn die WP mit 7kwh anspringt.

Also mach den Speicher nur so groß, das Du in den nächsten 10 Jahren über die Nacht kommst von Zeitumstellung bis Zeitumstellung (also Frühjahr bis Herbst). Modular ala BYD bringt auch nix, weil Du nur innerhalb eines Jahres nachrüsten kannst (wegen Zellendrift).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich habe mitllerweile gelernt, das jede Anlage (PV oder Speicher) zu klein ist wenn man Sie braucht und zu groß ist wenn man sie nicht braucht. Natürlich nur was den Eigeverbrauch angeht.

Wir haben eine Anlage mit 8,68kwp mit 6,4kw Speicher (BYD HV). Nach 4,5 Monaten sieht der Hausverbrauch wie folgt aus, aus PV 65%, aus der Batterie 30% und aus dem Netz 5%. Das sind die sehr guten Monate ohne Heizung. Aber die o.g. Aussage bleibt auch für die schlechten Monate natürlich stehen.

Wenn man mit Sinn und Verstand den Hausverbrauch steuert und die Frau nicht Backen lässt wann es Ihr passt, geht man mit der Anlage am nächsten Tag mit einem Ladestand von 20-30% in den neuen Ladezyklus. Nur mal so zur Einordnung.

Beispiel: Der Speicher ist bspw. am So um 9:30 voll, da genügend Sonne. Ab da wird wunderbar ins Netz gespeist. Um 15:30 Uhr will meine Frau kochen und backen. 2x Backofen, 1x Herd und Waschmaschine sind an. Das macht 7,3kwh. Da es mittlerweile bewölkt ist, kommen nur 1,3kwh aus der PV. Damit war der Speicher nach knapp 1 Stunde leer. 16:30 Uhr weiterhin nur bewölkt. Es kommen nur noch 2kwh aus der PV. Grundverbraucher laufen aber mit 600watt weiter und der Akku wird nicht voll bis Abends. Mit Abends TV, Grundverbrauchern wird ab 2 Uhr aus dem Netz gezogen.

Und das ist der Hochsommer. Wenn die PV ab 15 Uhr im Winter nix mehr leistet weils dämmert, bringt die größte Anlage, samt Speicher nichts. Vor allen, wenn die WP mit 7kwh anspringt.

Also mach den Speicher nur so groß, das Du in den nächsten 10 Jahren über die Nacht kommst von Zeitumstellung bis Zeitumstellung (also Frühjahr bis Herbst). Modular ala BYD bringt auch nix, weil Du nur innerhalb eines Jahres nachrüsten kannst (wegen Zellendrift).
danke für den Erfahrungsbericht. Hast du mal ausgerechnet, wann sich das ganze amortisiert? Frage ist ernst und nicht provokativ gemeint, da uns der Solarteur auch nen BYD Speicher angeboten hat.

was ist Zelldrift?
 
Oben