Machbarkeit Finanzierung Neubau (Grundstück+REH bzw. DHH)

4,80 Stern(e) 13 Votes
P

Pitiglianio

Wohnkosten: p. M. 768,- EUR (Arbeitgeberwohnung, unser großer Vorteil)
  • aktuelle Kaltmiete: 440,- EUR
  • aktuelle Warmmiete: 588,- EUR
Wie groß ist denn die Wohnung?
Wenn zu klein, gibt's dann vielleicht eine größere Alternative über den Arbeitgeber?
Weil, ich glaube günstiger kannst du im Stuttgarter Raum kaum wohnen.
 
G

Grundaus

Es gibt einige Banken, die würden mein Vorhaben finanzieren, dass wäre hier sogar nicht das größte Problem. Es geht mir mehr darum, dass die Banken mir das Kredit nicht zu den jetzigen Konditionen gewähren wollen, sondern erst zur Erschließung und Baubeginn, das wäre vrstl. Ende diesen Jahres. Bis dahin gehen die Zinsen sicherlich weiter hoch und wir möchten dann natürlich auch eher tilgen, als nur den Zins abzubezahlen.
ich bezweifle, dass es einige Banken gibt und dann nicht zu guten Zinsen. Normalerweise wird beim Kauf des Grundstücks ein Kreditvertrag unterschrieben mit feststehenden Zinsen und einer Bereitstellungszeit von 6-12 Monaten
 
G

Grundaus

das "einzige" was man hier noch machen könnte, ist versuchen die Tilgung nach "hinten" zu verlagern, d.h. wenn ihr sagt: Frau geht demnächst arbeiten, da kommen mtl. 1.000€ dazu = das entspannt alles.
Die Frau ist Kassiererin, auch wenn der Mindestlohn demnächst erhöht wird, sind 1000.--netto fast 40 Stunden / Woche und das bei 3 kleinen Kindern
 
Hyponex GmbH

Hyponex GmbH

Verifizierter Anbieter
Die Frau ist Kassiererin, auch wenn der Mindestlohn demnächst erhöht wird, sind 1000.--netto fast 40 Stunden / Woche und das bei 3 kleinen Kindern
also nach hinten zu verschieben ist in 15/20 Jahren!

dann sind die Kinder nicht mehr klein (eher schon Volljährig) und wenn man es gut plant, und dann immer noch einen Zinssatz von 2,0-2,5% hat, und halt hohe Tilgung, dann dürfte das funktionieren.

und ich gehe davon aus, dass in 20 Jahren eine "Kassiererin" mehr als 1000€ netto verdient.

bei aktueller Inflation von 6% möchte ich nicht wissen, wie die Kosten für Miete/Immobilien in 10-20 Jahren so sind...
hoffentlich werden im gleichem Maße die Einkommen angepasst...
 
kbt09

kbt09

Die Frau ist Kassiererin, auch wenn der Mindestlohn demnächst erhöht wird, sind 1000.--netto fast 40 Stunden / Woche und das bei 3 kleinen Kindern
Mindestlohn und 40 Stundenwoche mit Steuerklasse 4 und 1,5 Kinderfreibeträgen ergibt 1487 netto.

Um 1000 netto mit Mindestlohn zu erzielen, braucht man unter Berücksichtigung Gleitzone aktuell rund 1270 Brutto, was rund 25 Std./Woche sind.

Und, je nachdem, wo man Kassiererin ist, ist der Stundenlohn höher als 12 Euro.
 
G

Grundaus

Da der Mann mehr, aber für den Kredit nicht genug, verdient, wäre Steuerklasse 3/5 besser als 4/4. Ob es dann 30/35 oder 40 Stunden werden, ist nicht entscheidend, es ist aber einen ganz andere Hausnummer als 20 Stunden. Die größere Tilgung zu verschieben bis die Kinder groß sind, dann hat man Amerikanische Verhältnisse. Da ist gar nicht geplant das Haus abzuzahlen, da wird ganz einfach im Alter was kleineres /billigeres gekauft und die Tilgung ist die Differenz zwischen den beiden Häusern (minus das neue Auto)
 
Zuletzt aktualisiert 17.08.2022
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 3107 Themen mit insgesamt 65295 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben