Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
72
Gäste online
733
Besucher gesamt
805

Statistik des Forums

Themen
29.954
Beiträge
389.768
Mitglieder
47.468

LWWP Mehrkosten für förderfähige Anlage gerechtfertigt

4,60 Stern(e) 5 Votes
Hallo liebes Forum,

wir sind aktuell dabei unser geplantes Neubauprojekt zu realisieren.
Jetzt kam der Heizungsbauer und hat uns über die Förderfähigkeit der Bafa für LWWP Anlagen informiert.
Ursprünglich hatten wir eine LWWP zur Innenaufstellung geplant ( da wir keinen idealen Ort für ein Splitgerät aufgrund der baulichen Gegebenheiten haben)
Wir haben im gesamten Haus FBH geplant, beheizbare Raumfläche ca. 190m²

Nun kommt er mit der Info, dass man um die Förderung zu bekommen eine Anlage mit entsprechenden Werten braucht und dass es nur mit einem Splitgerät geht. Und zusätzlich kommen Mehrkosten in Höhe von ca. 5000,- € hinzu, was ich jedoch durch die Förderung die ca. 7000,- € sein wird ja mit einem Gewinn unter dem Strich haben werde.
Ursprünglich geplant war eine Stiebel Eltron Anlage zu Innenaufstelltung, jetzt soll es eine Rotex mit werden mit 5000,-€ Aufpreis.

Da ich absoluter Laie was Heizungsanlagen bin, kann ich mit den Aussagen wenig anfange und hoffe auf eure Tipps
Nun zu meinen Fragen:
- Ist das tatsächlich so dass die förderfähigen Anlagen soviel Mehrpreis ausmacht?

- Gibt es tatsächlich keine förderfähigen Anlagen zur Innenaufstellung?



VIele Grüße
nick205
 
Da ich absoluter Laie was Heizungsanlagen bin, kann ich mit den Aussagen wenig anfange und hoffe auf eure Tipps
Nun zu meinen Fragen:
- Ist das tatsächlich so dass die förderfähigen Anlagen soviel Mehrpreis ausmacht?

- Gibt es tatsächlich keine förderfähigen Anlagen zur Innenaufstellung?



VIele Grüße
nick205
Hallo Nick,

zu wenig Infos um es genau zu bewerten.

Grundsätzlich:

- Mehrpreis, klingt extrem viel. Du hast aber nicht nur unterschiedliche Systeme auch andere Anbieter. Also Äpfel mit Birnen. Nichts desto trotz klingts nach sehr viel. -> mehr Infos

- Natürlich gibt es Anlagen zur Innenaufstellung die förderfähig sind. Ich bekomme eine IDM ILM 2-7. Wir bekommen die Förderung. Nur die wird er evtl. nicht vertreiben.

Mehr Infos:

- Gibt es bereits einen Vertrag mit dem Heizungsbauer oder könntest evtl. noch zu einem anderen wechseln?

- NAT (Normaussentemparatur) an Deinem Standort. Falls nicht bekannt kann man mit Suchmaschine rausfinden. Nach diesem Wert wird die Anlage „ausgerichtet“.

- Gibt's bereits eine raumweise Heizlastberechnung? Oder zumindest eine Gebäudeheizlast?

- Mit welchen Vorlauf-/Rücklauftemperaturen rechnet Dein Heizungsbauer?

Mit den Infos könnte man zumindest in etwa abschätzen was möglich ist.

Ich vermute der HB nutzt die Förderung um etwas mehr für sich abzugreifen.

Bzgl der Förderung gibt es einen Rechner im Internet. Da fließen ein paar Faktoren ein. Die WP natürlich. Reichts nicht kann man eine „bessere“ nehmen. Meist macht es aber mehr Sinn rauszufinden ob man besser nicht mit z.B. 35 Grad VL fährt sonder mit irgendwas gegen 30 tendierend. Evtl musst bisschen FBH enger legen oder eine Wandheizung im Bad ergänzen. Das kostet aber nicht die Welt und vor allem senkt es tatsächlich dauerhaft Deine Heizkosten.
 
Hallo Nick,

zu wenig Infos um es genau zu bewerten.

Grundsätzlich:

- Mehrpreis, klingt extrem viel. Du hast aber nicht nur unterschiedliche Systeme auch andere Anbieter. Also Äpfel mit Birnen. Nichts desto trotz klingts nach sehr viel. -> mehr Infos

- Natürlich gibt es Anlagen zur Innenaufstellung die förderfähig sind. Ich bekomme eine IDM ILM 2-7. Wir bekommen die Förderung. Nur die wird er evtl. nicht vertreiben.

Mehr Infos:

- Gibt es bereits einen Vertrag mit dem Heizungsbauer oder könntest evtl. noch zu einem anderen wechseln?

- NAT (Normaussentemparatur) an Deinem Standort. Falls nicht bekannt kann man mit Suchmaschine rausfinden. Nach diesem Wert wird die Anlage „ausgerichtet“.

- Gibt's bereits eine raumweise Heizlastberechnung? Oder zumindest eine Gebäudeheizlast?

- Mit welchen Vorlauf-/Rücklauftemperaturen rechnet Dein Heizungsbauer?

Mit den Infos könnte man zumindest in etwa abschätzen was möglich ist.

Ich vermute der HB nutzt die Förderung um etwas mehr für sich abzugreifen.

Bzgl der Förderung gibt es einen Rechner im Internet. Da fließen ein paar Faktoren ein. Die WP natürlich. Reichts nicht kann man eine „bessere“ nehmen. Meist macht es aber mehr Sinn rauszufinden ob man besser nicht mit z.B. 35 Grad VL fährt sonder mit irgendwas gegen 30 tendierend. Evtl musst bisschen FBH enger legen oder eine Wandheizung im Bad ergänzen. Das kostet aber nicht die Welt und vor allem senkt es tatsächlich dauerhaft Deine Heizkosten.
Danke für die schnelle Antwort.

Das wirkte für mich trotz Laie ebenfalls sehr hoch, daher wollte ich mich mal hier dazu erkündigen.

Habe leider noch keine weitere Details aktuell vorliegen, da es über einen Bauträger läuft. Ich versuche mal noch weitere Infos über die beiden Anlage rauszubekommen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bauträger (Kauf fertiges Haus inkl. Grundstück von der gleichen Firma)? Oder Bauunternehmer (Kauf Grundstück von jemand anders und Bauunternehmer baut lediglich Haus)?

Hättest die Möglichkeit das Gewerk Heizung rausnehmen zu lassen?

Hast meine PN bekommen?
 
der Installateur soll dir die Höhe der Förderung schriftlich bestätigten ;)
Falls die nicht so eintritt, dann soll er die Kosten übernehmen :p
 
Bauträger (Kauf fertiges Haus inkl. Grundstück von der gleichen Firma)? Oder Bauunternehmer (Kauf Grundstück von jemand anders und Bauunternehmer baut lediglich Haus)?

Hättest die Möglichkeit das Gewerk Heizung rausnehmen zu lassen?

Hast meine PN bekommen?
Bauunternehmer baut das Haus, Grundstück haben wir schon.
Wir wollten die großen Brocken aus einer Hand machen lassen, daher ist Heizung separat zu vergeben eher keine Option.
Ne PN habe ich nicht bekommen
 

Ähnliche Themen
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit SolarthermieBeiträge: 39
08.06.2020LLWP vs LWWP vs RGK - UnterschiedeBeiträge: 50
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab?Beiträge: 30
06.06.2019Kühlen im Sommer mit LWWP, FBH und/oder Lüftungsanlage?Beiträge: 29
24.01.2020JAZ-Berechnung für Förderung (Parameter und Tool für Berechnung)Beiträge: 29

Oben