LWWP aktueller Verbrauch und Daten

4,90 Stern(e) 44 Votes
H

halmi

Echt jetzt? Luftfeuchtigkeit ist immer relativ zur Temperatur. Kalte Luft mit kann wieder viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen als Luft mit 22 Grad. Und dann eben auch wieder durch erneutes Lüften raus lüften. Auch wenn sowohl die Luft bei 5 Grad als auch bei 23 Grad jeweils 60% Luftfeuchtigkeit hat.
 
Tolentino

Tolentino

Also die Erklärung ist falschrum, kalte Luft kann selbstverständlich weniger Feuchtigkeit aufnehmen, deswegen ist im Winter die Luft immer so trocken. Der Effekt ist aber trotzdem der gleiche. Kalte Winterluft von draußen rein lassen (wenig absolute Luftfeuchte) erwärmt sich im innneren und nimmt dort die Luftfeuchte in sich auf um dann beim Lüften wieder raus transportiert zu werden. Deswegen ist auch das querlüften so wichtig.
 
A

Alessandro

ich weiß wie das mit kalter und warmer Luft im Bezug auf Feuchte läuft ;-)
Warme, feuchte Luft wird nach dem Duschen aus dem Fenster transportiert und nicht kalte Luft in den Raum.
Deswegen verstehe ich deinen Post auch nicht @halmi.
Ich reiße das Fenster solange auf bis sich das Hygrometer im Bad, auf die Außenfeuchte einpendelt. Alles weitere Lüften bringt nichts, weil ansonsten auch das Bad zu stark auskühlt.
 
Tolentino

Tolentino

Ja, also halmis Erklärung ist verquer, aber ich bin auch der Meinung das nur Fenster auf nicht soviel bringt, weil du eben keinen Luftaustausch in kurz genügender Zeit erreichst. Du musst querlüften, damit die Luft mit viel Feuchtigkeit raus geht und die mit wenig Feuchtigkeit (jetzt mal egal ob kalt oder warm) ins Bad kommt und die (Rest-)Feuchtigkeit aufnehmen kann und dann auch rausgeht.
Sonst fällt die Feuchtigkeit doch nur am geöffneten Fenster aus und bleibt dann halt in Flüssigform im Zimmer an der Laibung, um dann wieder von der dann kühleren Luft wieder aufgenommen zu werden, die nun allerdings etwas weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann --> höhere relative Feuchtigkeit...

Edit: hatte eben Scheibe geschrieben, aber das ist ja gut, weil die dann außen wäre wenn das Fenster zu ist.
Aber das ganze Wasser an der Laibung usw. ist halt dann noch drin.
 
A

Alessandro

naja, das sehe ich nicht so.
Wenn mans ganz genau nimmt, strömt die warmfeuchte Luft am oberen Teil des Fensters raus, während kalte Luft am unteren Teil in den Raum gelangt.
So entsteht auch bei einem geöffneten Fenster (ohne Querlüften) ein Luftaustausch.
Der Außenfeuchtelevel im Bad wird bei mir je nach AT nach 5-10 Minuten erreicht. Die Badezimmertür ist dabei geschlossen!
Weiter runter kann ich mit der Feuchtigkeit also nicht.
 
Z

Zaba12

naja, das sehe ich nicht so.
Wenn mans ganz genau nimmt, strömt die warmfeuchte Luft am oberen Teil des Fensters raus, während kalte Luft am unteren Teil in den Raum gelangt.
So entsteht auch bei einem geöffneten Fenster (ohne Querlüften) ein Luftaustausch.
Der Außenfeuchtelevel im Bad wird bei mir je nach AT nach 5-10 Minuten erreicht. Die Badezimmertür ist dabei geschlossen!
Weiter runter kann ich mit der Feuchtigkeit also nicht.
5-10 Minuten nach den Duschen ohne Querlüften. Dann kannst auch das Fenster den halben Tag auf Kipp lassen.

Wir haben in der letzten Wohnung dank eigenem Eingang immer für 10 Minuten alles aufgerissen (wirklich alles - auch im Winter) 3x am Tag.
Und schon das war zu wenig.
 
Tolentino

Tolentino

Da hast du recht, aber der Austausch ist zu langsam. Das führt dazu, dass die Luftfeuchte einfach nur kondensiert und zwar teilweise auch im Badezimmer und eben nicht rausbefördert wird.
Die relative Außenfeuchte ist z.B. doch bei einer viel geringeren Temperatur gemessen, oder?
D.h. die absolut vorhandene Menge Wasser pro Kubikmeter ist draußen viel geringer als drinnen bei dir (bei gleichem relativen Feuchtewert). Was halmi meint ist, dass die kalte Luft absolut viel weniger Feuchte in sich hat. Wenn du die Luft in dein Bad lässt kann sie, sobald sie sich wieder erwärmt hat, mehr Luftfeuchtigkeit aufnehmen (weil absolut ja noch weniger drin war). D.h. sobald du wieder auf Wunschtemperatur bist, würde die relative Luftfeuchtigkeit niedriger sein.
Ich ergänze nur, dass das auch schnell genug gehen muss, damit die Feuchtigkeit nicht einfach an den Oberflächen kondensiert und dann doch im Zimmer bleibt. Was theoretisch bei genügend Luftaustausch auch egal wäre, weil die frische Luft ja nur ganz wenig absolute Feuchte hat. Aber man will ja auch nicht auf 5° runterkühlen...
 
face26

face26

Achtung Laiengedankengang:

@Alessandro Du hast 5-10min das Fenster geöffnet. Angenommen Du hast damit tatsächlich einmal das Luftvolumen ausgetauscht (was ja noch fraglich ist, denn du wirst die Luftfeuchtigkeit nicht an mehreren Punkten messen oder? vielleicht Hängt unter der Decke oder in einer Ecke noch ein feuchter "Luftsee".) Dann schliesst Du das Fenster). Dann bleibt Dir aber immer noch die Feuchtigkeit, die sich an den Wänden, Decke, Fliesen, Keramik, Handtücher, Bodenläufer abgesetzt hat. Dir kriegst durch 5 Minuten Lüften ohne Querlüften nicht raus. Ergo, Du schließt das Fenster, die etwas kühlere Luft erwärmt sich und nimmt dabei Luftfeuchtigkeit der Oberflächen wieder auf -> Luftfeuchtigkeit steigt.

Möglich?
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1774 Themen mit insgesamt 26579 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.01.2016Innen liegendes Bad richtig lüften Beiträge: 12
27.05.2015Riesiges Problem mit dem Kondenswasser am Fenster - Seite 3Beiträge: 34
27.02.2018Zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. 60-70% im Winter - Seite 3Beiträge: 33
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 51Beiträge: 572
25.01.2022Dachboden Problem. Hohe Luftfeuchtigkeit - KWL? Beiträge: 37
17.11.2019Fenster schwitzen bei Außenkälte an innenliegenden Dichtungen Beiträge: 14
06.09.2018Doppelhaus 7x12m mit zusätzlichen Zimmer im EG - Seite 2Beiträge: 29
23.10.2019EG ca. 100 qm, OG ausbaufähig (geplant Bad, 2 KZ, 1 Abstellraum) - Seite 15Beiträge: 304
28.11.2021Fenster Brüstungshöhe 130 im Schlafzimmer / Arbeitszimmer? - Seite 7Beiträge: 93
19.05.2018Grundriss Neubau EFH: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok? Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben