LWWP aktueller Verbrauch und Daten

4,90 Stern(e) 44 Votes
Z

Zaba12

Ne so verkehrt finde ich es gar nicht. Der Februar wird mit Gesamt 700 kwh eigentlich ganz gut ausfallen. Der war schließlich Schweine kalt, im Mittel ganze 3 Grad unter Vorjahr! Ist ja immer noch ziemlich kalt. Aber sicherlich könnten es ein paar kwh weniger sein :). Für Warmwasser brauchen wir im Schnitt so 3-4 kwh pro Tag Strom, auch im Sommer. Bleibt 15 kwh aktuell für die Heizung. Aufgrund der kalten Nächte zum Teil nachvollziehbar.

Da wir bald 2 Elektroauto, nächste Woche auch noch eine Sauna dazu bekommen werde ich das Thema PV definitiv auf die Liste für 2022 setzen :)
Du meinst 700kWh für Heizung und WP? Aber gut Du musst zufrieden sein und das scheinst Du auch.

Hier liegt der Gesamthausverbrauch aktuell bei 347kWh Netzbezug für Februar. Liegt aber daran, das ich in den letzten 8Tagen nur 12kWh bezogen habe.

P.S. ich sehe euch schon eure E-Autos trotz PV dann Nachts landen :cool:
 
B

Bookstar

Ja 700 für Heizung und WW im Februar. Wie gesagt war Schweine kalt, von daher ok.

Ich bin zufrieden, wenn ich im Monat nicht mehr als 80 Euro Heizkosten im Schnitt für die Hütte habe. So hatte ich immer kalkuliert. Letztes Jahr habe ich das gut geschafft, dieses Jahr was es aber extrem kalt und es könnte knapp werden mit meiner Vorgabe :D.

Habe damals überlegt Erdwärme zu machen, hätte mich nach Förderung immer noch 12.000 Euro mehr gekostet. Wenn ich jetzt rechne, dass ich dann vielleicht 60 Euro Heizkosten im Monat hätte, würde es ca. 50 Jahre dauern zur Amortisation. Da lebt es sich doch entspannt mit der Luftpumpe!
 
B

Bookstar

So gerade noch eine Idee gehabt. Im gesamten November hatten wir die gleiche Mitteltemperatur wie die letzten 4 Tage im Februar. Den November umgerechnet komme ich auf 19 kwh pro Tag. Das ist genau identisch zu den letzten 3 Tagen.

D.h. die Heizung läuft ungeführ genauso gut/bescheiden wie im November :D...
 
B

Bookstar

heute morgen liegt die Außentemperatur bei 1,5 Grad, das Haus ist um 0,5 Grad ausgekühlt, aber 21,5 Grad sind auch in Ordnung.

Aufgrund der niedrigen AT ist trotz der abgesenkten Heizkurve die RT Soll bei 23,7 Grad und der Estrich über Nacht auf 22,0 Grad ausgekühlt. Somit hat sich soeben die Heizung aktiviert. Jetzt kommt aber zeitgleich die Sonne ums Eck, ich bin gespannt wer sich durchsetzt :D
 
Z

Zaba12

Wir hatten heute morgen -0,6 Grad. Du siehst auch hier ist es wie bei Dir. Hab jetzt wie die letzten Tag auch manuell immer die Heizung geschaltet. 1x am Tag, ab dem Zeitpunkt wenn die PV Gas gibt. Den Rest erledigt der solare Ertrag. Wenn die Heizung fertig ist schalte ich noch WW an und das war’s.
lwwp-aktueller-verbrauch-und-daten-475585-1.jpeg
 
D

Daniel-Sp

Wir hatten heute morgen -0,6 Grad. Du siehst auch hier ist es wie bei Dir. Hab jetzt wie die letzten Tag auch manuell immer die Heizung geschaltet. 1x am Tag, ab dem Zeitpunkt wenn die PV Gas gibt. Den Rest erledigt der solare Ertrag. Wenn die Heizung fertig ist schalte ich noch WW an und das war’s.
Würde es da nicht Sinn machen für die Übergangszeit mit abgesenkter Heizkurve und Taganhebung zu arbeiten. Dann sollte die Wärmepumpe zur "richtigen" Zeit automatisch den Estrich aufheizen und WW bereiten sowie nachts ausbleiben. Dieses manuelle rumgeschalte ist ja nicht so komfortabel...
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1757 Themen mit insgesamt 26329 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.06.2021Einbau Wärmepumpe/Heizung - Vor oder nach dem Estrich Beiträge: 16
09.10.2019Estrich und Fliesen bereits gelegt aber keine Heizung Beiträge: 14
11.01.2021Brötje BLW Neo 8 Heizkurve Einstellungen - Seite 110Beiträge: 940
27.12.2017Fußbodenheizung Heizwärmebedarf mit mindestens 60 mm Estrich - Seite 2Beiträge: 30
21.01.2016Heizung zu überdimensioniert? Beiträge: 44
29.04.2016Welche Heizung? Bitte um Empfehlungen - Seite 3Beiträge: 27
25.02.2022Zu viel Feuchtigkeit im EFH nach Estrich-Einbau? Schimmelgefahr? - Seite 5Beiträge: 49
11.02.2017Estrich Belegreif heizen - Seite 2Beiträge: 23
10.02.2021Luftwärmepumpe - Heizung erhöhen Beiträge: 11
05.08.2017Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden - Seite 3Beiträge: 23

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben