Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
86
Gäste online
701
Besucher gesamt
787

Statistik des Forums

Themen
29.533
Beiträge
380.170
Mitglieder
47.185

Lunos e² - Erfahrungen zu dez. Lüftung gesucht

4,00 Stern(e) 6 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hi, wir interessieren uns auch für die e2. Laut Hersteller soll man immer ein Pärchen verbauen. Jetzt wollen wir ein e2 im Schlafzimmer und das Gegenstück im gegenüberliegenden Zimmer verbauen.
Müssen dann die Türen offen bleiben um richtig zu funktionieren? Das wäre sehr unschön...
 
Müssen dann die Türen offen bleiben um richtig zu funktionieren?
Nein, aber das Überströmen muss natürlich gewährleistet sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Türspalt vergrößern, Türzarge öffnen, spezielle Dichtungen/auch Absenkdichtungen bis hin zum speziellen Überströmelement für den Einbau in der Wand.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Von mir noch eine kurze Frage: Wir haben Lunos e2 Lüfter mit WRG in den Wohnräumen kombiniert mit Abluftgeräten in HAR, Bad und WC.

Bei den Abluftgeräten kann ich, soweit diese nicht laufen, feststellen dass Kaltluft ins Haus strömt. Ist das Normal? Ich habe bereits schon einmal die Abdeckung entfernt, dort ist nur das Hinterteil vom Lüfter zu sehen. Wenn ich in den Durchbruch fasse, ist dort deutlich spürbar die kalte Aussenluft, nicht warme Innenluft.

Dann stellen die 3 Abluftgeräte doch eine nicht zu unterschätzende Kältebrücke dar, oder liege ich falsch? Abhilfe? Erfahrungen?
 
Von mir noch eine kurze Frage: Wir haben Lunos e2 Lüfter mit WRG in den Wohnräumen kombiniert mit Abluftgeräten in HAR, Bad und WC.

Bei den Abluftgeräten kann ich, soweit diese nicht laufen, feststellen dass Kaltluft ins Haus strömt. Ist das Normal? Ich habe bereits schon einmal die Abdeckung entfernt, dort ist nur das Hinterteil vom Lüfter zu sehen. Wenn ich in den Durchbruch fasse, ist dort deutlich spürbar die kalte Aussenluft, nicht warme Innenluft.

Dann stellen die 3 Abluftgeräte doch eine nicht zu unterschätzende Kältebrücke dar, oder liege ich falsch? Abhilfe? Erfahrungen?
Hm - interessant. Bei uns ist der Aufbau ähnlich. Feuchträume + Küche mit Ablüftern.
Habe aber bisher dazu noch nichts festgestellt - aber auch nie darauf geachtet. Wenn man es genau überdenkt, müsstest Du Recht haben. Der Verschluss des Ablüfters kann meines Erachtens die Kälte nicht draußen halten (viel zu dünnes Material) - aber zumindest ein Strömungsverhalten unterbinden.

Vielleicht kann @HIGIL dazu etwas sagen - er betreibt ja ein Lüftungsbüro.
 
Mein Reden (s. Beitrag oben). Da wird die ganze Bude mit riesigem Aufwand an Fenstern und Mauerwerk isoliert, um danach wie ein Schweizer Käse mit 160er Rohren durchlöchert zu werden. Durch die Ablüfter in den Fechträumen strömt bei Stillstand dauerhaft kalte Luft ein. Und natürlich ziehen auch die e2 Lüfter entsprechen Luft herein. Das wird bei der Berechnung bestimmt alles berücksichtig, oder?
Ich kann nach 10 Monaten Erfahrung auch wegen der nicht akzeptablen Lautstärke (läuft bei uns maximal auf Stufe 1 und ist Nachts ganz aus) weiterhin nur abraten.
 
Oben