Statistik des Forums

Themen
30.856
Beiträge
364.244
Mitglieder
46.068
Neuestes Mitglied
Häuslebaur

Lichtplanung für eine DHH, über Feedback und Tipps freue ich mich

4,50 Stern(e) 4 Votes
EG:

- Du meinst also in der Küche ist es so OK?
- Im Wohnzimmer und in der Essecke sind ja kaum Spots. Über Klavier, einmal Akzentbeleuchtung Kamin und an der einen Säule im Wohnzimmer)
- Flurbereich: Übertrieben? Hast Du da eine Idee wie man das mit weniger Spots hinbekommt, so dass es noch ausreicht aber auch gut aussieht?

Hast Du konkrete Ideen für das OG?
 
Ich bereue, dass ich hier doch jetzt aus versehen geantwortet habe.
Denn ich bin gefühlt hier im Forum mit meiner Lichtplanung allein auf weiter Flur. Warum? Ich habe mich vom Mainstream beeinflussen lassen und Spots in Schlafzimmer und Bad machen lassen. Homogene Ausleuchtung. Ich bereue es, mag es nicht leiden und brauche das Licht auch nicht. Küche das Gleiche: punktuelle Spots, die nie an sind.
Deckenbeleuchtung braucht man nicht, wenn man arbeitet, da braucht man direktes Licht am Arbeitsplatz. Betrifft Küche, Büro, sowie Leselampe bei Bett und Sofa. Der Rest ist indirektes Licht über Steh-, Wand- und Tischlampen.
Deckenlicht brauchst Du, wenn Du etwas ausleuchten möchtest wie zb bei Flur, Ankleide... ja, auch bei Küche und Bad und Kizi... überall wo Du produktiv bist in mehreren Raumbereichen.
Wenn die Küche groß ist, dann bietet es sich an mit einer allgemeinen Grundbeleuchtung wie zusätzlich Arbeitsleuchten.
Aber anscheinend ist Lichtplanung eben auch Geschmacksache, da viel Leuchtmittel heutzutage mit der Lampe gekoppelt ist.
Wenn Du die Pärchengeschichte so leiden magst, dann tu es. Aber Akzente und Eyecatcher setzt man spärlich ein. Ansonsten lässt der Aha-Effekt ganz schnell nach.
Überlege gut, wann Du sie, also Deckenbeleuchtung, anhaben möchtest.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Aber Akzente und Eyecatcher setzt man spärlich ein. Ansonsten lässt der Aha-Effekt ganz schnell nach.
Überlege gut, wann Du sie, also Deckenbeleuchtung, anhaben möchtest.
In meinem Kopfkino läuft gerade ein ganz komischer Film: eine von Spots durchsiebte Wohnzimmerdecke, alle ausgeschaltet, in den Ecken wurden vier Steckdosen darauf umgerüstet, (sämtlich ungeplant nachbeschaffte) Stehlampen von Schaltern neben den Türen aus anzusprechen. Nachts, wenn alles schläft, erzählen die Stehlampen sich schale Witze über Einbauspots.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bei uns hat die deckenspots in der Küche der küchenplaner festgelegt ... das war super der wusste wie man so ne Arbeitsplatte etc am besten ausleuchtet ....
 
Oben