Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
110
Gäste online
973
Besucher gesamt
1.083

Statistik des Forums

Themen
30.299
Beiträge
397.841
Mitglieder
47.689

LED Einbaustrahler Positionierung Vorschlag

4,60 Stern(e) 5 Votes
Unser Bau startet in 1 bis 2 Wochen und langsam müssen wir uns *** den Einbauleuchten einig sein, wo diese in die Fertigdecke geplant werden sollen.

Momentan haben wir diese so vorgesehen (siehe Bild):

Diele: 6 Stück
Wohnzimmer: 9 Stück
Küche: 8 Stück

In den anderen Räumen werden je andere Konzepte verfolgt.

Reicht diese Anzahl bei dieser Anordnung oder sollte man den Abstand verringern?
 

Anhänge

Hallo,

wieso wollt ihr die Dosen direkt im Werk mit verbauen lassen?
Es gibt durchaus wesentlich günstigere Varianten, wenn man ein wenig Eigenleistung einbringen möchte (Schätz ca. 20€ für 6 Spots in EL, statt ?40€? pro Spot im Werk)

Ob die Abstände ausreichend sind kann nicht beurteilt werden, da Deckenhöhe und der Abstrahlwinkel der gewünschten Einbauspots nicht bekannt ist.

Die Platzierung an sich sieht ganz Vernünftig aus.
 
Im Gästebad nur ein Spot?
Über der Spüle in der Küche keine Spots?
Die schwarzen Punkte sind Deckenauslässe? Wo sind dann die fürs Ess- und Arbeitszimmer?
Ich würde die 2 Spots in der Küche im Arbeitsfeld auf drei erweitern, der Abstand dürfte zu groß sein, egal bei welchem Abstrahlwinkel.

Bei mir habe ich mit einem Abstand von 1,50m bei einer Deckenhöhe von 2,60 und einen Abstrahlwinkel von 40° Grad geplant.
Mit Lineal, Bleistift, Papier und Geodreieck kann man den Abstand recht leicht ermitteln.

Bevor gefragt wird wie die Dosen in EL montiert werden können:

Kauft 125mm oder 150mm HT Rohr (nicht KG Rohr) und entsprechende Deckel für das HT Rohr. Sägt das HT Rohr in ca. 13-15cm lange Stücke, je nach Dicke des Ortbetons.
Schliesst die gesägten Stücke einseitig mit dem Deckel und verklebt diese. Bohrt 2 Löcher für die Kabelführungen, idealerweise setzt ihr in die Löcher Kabelverschraubungen.

Wenn die Filigrandecke gesetzt wird, geht's an die eig. Arbeit.
Zeichnet die jeweiligen Punkte an die Decke, bohrt mit einem 8mm Bohrer ein Loch hindurch.
Von oben setzt ihr nun die Dosen mittig von dem gebohrten Locht und fixiert die Dosen auf der Filigrandecke, so dass sie nicht verrutschen können.
Nach dem der Beton gegossen wurde, könnt ihr mit einem Kernbohrer 60-80mm die Löcher in die Decke bohren / fräsen.
Fertig.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich glaub kaum, dass sich eine Laie das zu traut.
Bei uns Worte heute die Filg. Decke aufgesetzt und schätze mal das die Woche noch gegossen wird. Dabei hab ich bereut das ich keine Spots im Flur genommen haben sondern nur in der Küche und im Wohnzimmer.
Da wir nur eine Deckenhöhe von 2,30 haben, wir das natraegliche einbauen von den Spots wohl kaum möglich sein, oder ?
 
Siehe mein Post, solange der Ortbeton nicht darauf ist, ist alles möglich.
Naja was soll man sich da nicht zu trauen?
Glaub jeder kann ein Stück Kunststoffrohr durchsägen und ein Loch bohren.
Wenn nicht, dann lernt man es eben.
Eigentlich Kinderkram, man muss nur auf die Idee kommen.
 

Ähnliche Themen
06.03.2016Dosen Deckenspots in Filigrandecke - Bohrung?Beiträge: 31
01.12.2017Anzahl an RJ-45-Dosen "Netzwerkdosen" - Was macht Sinn?Beiträge: 62
08.04.2020Anzahl der nötigen Spots (Halox) und welche?Beiträge: 20
27.10.2016Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener KücheBeiträge: 30
01.12.2016Grundrissplanung Wohnzimmer-KücheBeiträge: 18

Oben