LAN und SAT im EFH mit Zentralem Serverschrank realisieren

5,00 Stern(e) 4 Votes
enoausa

enoausa

Hallo miteinander!

Ich habe mich hier im Forum bereits etwas umgeschaut, um Antworten auf meine (teilweise spezielleren) Fragen zum Thema LAN/SAT im EFH zu bekommen. Allerdings hat das in der Summe nicht wirklich geklappt. Daher würde ich mein Anliegen hier gerne komplett schildern, in der Hoffnung ein paar Antworten zu meinen Detailfragen zu erlangen.

Eckpunkte:
Ich plane momentan die LAN/SAT-Verkabelung für unser EFH. Die restliche Elektrik wird vom Fachmann vorgenommen. Um ein wenig Geld einzusparen wollte ich LAN und SAT selber umsetzen.

Unser EFH hat ein EG, DG, eine Garage mit Werkstatt und einen kleinen Dachboden. Keller haben wir keinen.
Die LAN- und SAT-Dosen sollen im ganzen Haus großzügig verteilt sein und im Technikraum im EG zusammenlaufen.

Grob soll das ganze so aussehen, wie auf den beiden angehängten Bildern.
An den grünen Anschlusspunkte wird je eine Dose (LAN 2 Ports, SAT 1 oder 2 Ports) gesetzt. Die roten Anschlusspunkte haben vorerst nur die Leitung ohne Dose und sind für später optionale Anschlüsse gedacht:
lan-und-sat-im-efh-mit-zentralem-serverschrank-realisieren-310416-2.PNGlan-und-sat-im-efh-mit-zentralem-serverschrank-realisieren-310416-1.PNG

Insgesamt handelt es sich im ganzen Haus um die folgende Anzahl an Anschlusspunkten:

LAN - EG: 12 Anschlusspunkte (5x mit Dose (5x2 Ports), 7x nur Leitung)
LAN - DG: 7 Anschlusspunkte (5x mit Dose (5x2 Ports), 2x nur Leitung)
LAN - Gesamt: 19 Anschlusspunkte (10x mit Dose (10x2 Ports), 9x nur Leitung)

SAT - EG: 5 Anschlusspunkte (3x mit Dose (1x1 Port, 1x2 Ports), 2x nur Leitung)
SAT - DG: 4 Anschlusspunkte (4x mit Dose (4x1 Port))
SAT - Gesamt: 9 Anschlusspunkte (7x mit Dose (5x 1 Port, 1x2 Ports), 2x nur Leitung)

Die ganze Verkabelung soll im Technikraum zusammenlaufen und in einem Serverschrank (19 Zoll, 12 HE) untergebracht werden. Dieser soll am besten in die Wand (wäre dann auf der anderen Seite unterhalb der Treppe) eingelassen werden.

Fürs LAN würde ich Duplex CAT.7 Verlegekabel Gigabit 10Gbit Netzwerkkabel 1000Mhz SFT verwenden.
Für SAT 135dB Koaxial SAT Kabel Antennenkabel Koaxkabel 4-Fach abgeschirmt für DVB-S / S2 DVB-C und DVB-T BK.

Alle Leitungen (19 Duplex LAN = 38 Anschlusspunkte, also auch die, die vorerst auf der anderen Seite nur in der Wand liegen) sollen dann über ein 2 24er-Patchfelder und einen 24 Port Switch an die Fritzbox (Internet) angeschlossen werden.

Von der SAT-Schüssel würde ich an einen Multischalter (im Serverschrank) und von dort aus an die SAT-Dosen im Haus.


Fragen:
  • Passt das Ganze (2x24er Patchfelder (2HE), Switch (1HE), Telefonanlage, SAT-Multischalter + evtl. 2. Switch + evtl. NAS) in einen 19 Zoll Serverschrank mit 12 HE sinnvoll rein (muss ja nicht unnötig gequetscht sein)? Oder würde evtl. sogar 9HE reichen?
  • Kann man die (momentan) 47 (19xLAN Duplex + 9 Coax) Leitungen bequem in den Serverschrank einführen?
  • Gibt es für die SAT Verteilung einen Rahmen für den Serverschrank auf dem ich das ganze montieren kann?
  • Muss ich mir Gedanken zwecks Überhitzung machen?
    Im Technikraum ist der Hausanschluss, eine Waschmaschine und ein (Kondens-)Trockner.
  • Kann ich einen 19 Zoll Serverschrank mit 12 HE der eigentlich für die Wandmontage gedacht ist, in die Wand einlassen?
    Ich dachte mir wir lassen einfach ein entsprechend großes Loch und der Serverschrank geht durch die Wand und schaut dahinter wieder aus der Wand raus (wäre kein Problem, weil das unter der Treppe wäre.).
  • Wie könnte ich die ganze Anlage erden?
  • Ist die Verlegung der Leitungen in einem Leerrohr wirklich nötig?
    Bietet diese Variante wirklich die Möglichkeit die Leitungen später austauschen zu können oder ist das in der Realität meist so schwierig durchzuführen, dass es eigentlich gar keine Option ist (Wir bauen mit Holzständerbauweise falls das wichtig ist.)?
  • Würdet ihr evtl. noch WLAN Accesspoints setzen? Wenn ja wo?
    Ich lese immer "in der Decke" möchte das aber eigentlich eher nicht.
  • Würde ihr sonst noch Dosen setzen?
    Insgesamt hätte ich ja noch 10 Ports auf den Patchfeldern frei
 
Tassimat

Tassimat

Ich probiere mal einen Teil der Fragen zu beantworten:
  • 9er Schrank könnte gehen, ist aber schnell zu eng. Vielleicht kommt irgendwann mal ein Server hinzu, Geräte die keinen 19" Formfaktor haben oder sonstirgendwas die nächsten 30 Jahre. Besser den größeren Schrank wenn es geht.
  • Die passen sicherlich in den Schrank, bequem möglicherweise nicht mehr. Hängt zusätzlich auch von der Tiefe der Schränke ab.
  • Sat-Fragen kann ich nicht beantworten, wirkt für mich aber überdimensioniert. Selbst Küche, Werkkeller und sogar die Speisekammer mit Sat-Anschluss... muss das wirklich alles?
  • Mit den Leerrohren ist es so eine Sache, keine Ahnung was die Zukunft in 20 Jahren bringt. Einen Austausch der Kabel halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich persönlich würde Leerrohre nur sparsam verlegen. Vielleicht als Kompromiss nur Leerrohre bis in den ersten Stock, sodass du in ferner Zukunft einfacher von Raum zu Raum neu verlegen kannst.
  • Accesspoints: Absolut setzen, klar. Einmal einen zentral wenn es reicht, also in deinem Flur oben. Muss ja nicht unter der Decke sein, total egal. Wenn es nicht reicht dann mehr. Merkste wenn du dort schon wohnst. Aber sind ja genug freie Anschlüsse in jedem Zimmer.
  • Sonstiges: Da du schon überall reichlich Dosen hast fehlt nur noch outdoor die Terrasse An deiner Stelle würde ich eher downsizen auf ein Patchpanel.
 
enoausa

enoausa

Danke für die Rückmeldungen...

  • 9er Schrank könnte gehen, ist aber schnell zu eng. Vielleicht kommt irgendwann mal ein Server hinzu, Geräte die keinen 19" Formfaktor haben oder sonstirgendwas die nächsten 30 Jahre. Besser den größeren Schrank wenn es geht.
NAS habe ich schon eingeplant. Sollte im Schrank stehen können.

  • Sat-Fragen kann ich nicht beantworten, wirkt für mich aber überdimensioniert. Selbst Küche, Werkkeller und sogar die Speisekammer mit Sat-Anschluss... muss das wirklich alles?
SAT ist "nur" in der Küche eingeplant. In der Speisekammer wäre es nur LAN, da aber auch eher für den Kühlschrank von der Rückseite her.

  • Accesspoints: Absolut setzen, klar. Einmal einen zentral wenn es reicht, also in deinem Flur oben. Muss ja nicht unter der Decke sein, total egal. Wenn es nicht reicht dann mehr. Merkste wenn du dort schon wohnst. Aber sind ja genug freie Anschlüsse in jedem Zimmer.
Ich dachte hier an Accesspoints, die ich in eine Dose einbauen kann. Keine Einstecklösung in die dann ein Netzwerkkabel eingesteckt wird. Kann ich so etwas nicht direkt an ein Verlegekabel anschließen?

  • Sonstiges: Da du schon überall reichlich Dosen hast fehlt nur noch outdoor die Terrasse An deiner Stelle würde ich eher downsizen auf ein Patchpanel.
Downsizen wird schwierig. Unter 25 komme ich wohl eher nicht.
Abgesehen vom Platz im Serverschrank sehe ich dazu auch keinen Grund.
Wie ist das mit Dosen im Außenbereich. gibt's da spezielle? Wie sieht hier der Sicherheitsaspekt aus?

Wie schaut's den Zwecks Erdung und Überhitzung aus?
 
Tassimat

Tassimat

Ich dachte hier an Accesspoints, die ich in eine Dose einbauen kann. Keine Einstecklösung in die dann ein Netzwerkkabel eingesteckt wird. Kann ich so etwas nicht direkt an ein Verlegekabel anschließen?
Es gibt Unterputzdosen-Accesspoints. Die, die ich kenne, schauen aber zusätzlich mehrere Millimeter aus der Wand heraus und sind größer als normale Steckdosen oder Lichtschalter. Aber ob die gut sind? Die haben dann nur kleine Antennen. Über einen Erfahrungsbericht hier würde ich mich sehr freuen.


Dosen im Außenbereich einfach die gleichen Rechte geben wie den Gästen im WLAN. Oder ausschalten bei Nichtgebrauch. Gerade das ist doch der Vorteil deiner aufwendigen Installation, dass du einen coolen Switch nehmen kannst, der managebare Ports hat. Oder im Winter von Hand ausstecken
 
H

hanse987

Ich dachte hier an Accesspoints, die ich in eine Dose einbauen kann. Keine Einstecklösung in die dann ein Netzwerkkabel eingesteckt wird. Kann ich so etwas nicht direkt an ein Verlegekabel anschließen?
Mit Einstecklösung meinst du eingesteckt in eine Steckdose? Ein Access Point würde ich nur an das Netzwerkkabel hängen und per POE versorgen.

Mit den Einbau-AP´s hab ich keine Erfahrungen. Die Teile die ich auf die schnelle gegoogelt habe, würde ich nie verwenden. Für den Preis gibt es auch Top AP´s. Ich verwende AP´s von Unifi. Hängt bei mir an der Decke, da diese bei Deckenmontage die beste Funkabstrahlung haben. Wenn man das Netzwerkkabel geschickt anbringt, ist dieses hinter dem AP nicht sichtbar. Die Stromversorgung ist per POE-Injektor oder wenn man mehr POE Geräte hat kann man einen POE Switch verwenden.
 
rick2018

rick2018

Einlassen ist nicht optimal da du nur von vorne drankommst.
Aps kannst du auch an der Wand anbringen. Decke ist aber besser.
Wenn du unbedingt Wand möchtest schau dir mal die Unifi Iw-hd an. Hie hättest du Ap und Lananschlüsse zusammen.
Hat der Technikraum eine (überdimensionierte) KWL mit zu und Abluft?
Ansonsten würde ich mir das gut überlegen ob ich die Technik in einem warmen und feuchten Raum unterbringen würde.
Würde auch über entsprechenden Router und Switch nachdenken um mit Vlans zu arbeiten.
Schrank würde ich auch in min12he nehmen.
Da wird es schnell voll.
 
Zuletzt aktualisiert 03.10.2022
Im Forum Elektrik / Elektroplanung gibt es 602 Themen mit insgesamt 10490 Beiträgen

Ähnliche Themen
25.10.2016Hauptverteilung mit Multimedia-Erweiterung - Seite 2Beiträge: 15
14.05.2021WiFi Access Point Außenbereich - wo/wie Unifi FlexHD anbringen? Beiträge: 20
02.11.2020Unifi Dream Machine oder USG + Cloud Key Beiträge: 20
08.06.2021Unifi NanoHD an Betondecke - welche Dose vorsehen? - Seite 8Beiträge: 61
03.01.2017Hausverkabelung LAN/SAT - Seite 11Beiträge: 62
13.09.2020Erfahrungen mit Cisco SG250X-24P-K9-EU Switch vorhanden? - Seite 7Beiträge: 57
08.01.2021LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft! Beiträge: 262
26.01.2021SAT-/Kabelanschluss Pfusch im Bestand sinnvoll ändern Beiträge: 27
01.08.2022Lüftung über Wand- oder Deckenauslässe? Beiträge: 10
09.06.2017Was ist ein realistischer Preis für SAT Anlage inkl. Montage Beiträge: 45

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben