LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft!

4,70 Stern(e) 33 Votes
B

Bauherr am L

Hallo liebe Kabelfreunde und WLAN-Junkies,

ich habe mich ja schon beim SAT Thema geoutet, dass ich Coax Dosen und SAT-Schüsseln für völlig veraltet halte, weil Unterhaltung gestreamt wird, und diese in unserem Neubau auch nicht einplane (mehr dazu in der SAT Diskussion). Aber darum soll es hier nicht gehen.

Nun versuche ich gerade die LAN Duplex Cat 6a mit Cat7 Kabel Dosen geschickt in den Zimmern (1. Stock: 2x Kind, Kinderbad, Elternschlafzimmer, Ankleide, Masterbad, Flur; 2. Stock: offener Wohn-/Ess-/Koch-Bereich, Flur, Eingangsbereich, Gäste-WC) zu verteilen.

Zum einen habe ich das Gefühl, dass es in keinem Zimmer passt, nach dem Motto: Hier kann auch mal der Schreibtisch hin... Was, wenn der TV mal in diese Ecke kommt...

Zum anderen schaue ich mir unsere derzeitigen Geräte an und die wenigstens verfügen noch über LAN Anschlüsse: MacBook, iPhones, Tablets oder sind trotz LAN Anschlussmöglichkeit per WLAN im Netz: Sonos, Drucker, TVs.

Da stellt sich mir natürlich die Frage, ob LAN Anschlüsse heutzutage überhaupt noch sooo wichtig sind. Ich rede nicht von den WLAN Access-Points, die natürlich an geschickter Stelle per LAN anzuschließen sind oder Spezialfällen, wie PoE Kameras und der Türkommunikation. Ich rede vor allem von den LAN Dosen in den Zimmern. Die Endgeräte sind doch eh größtenteils mobil und die Dosen zu 99% an der falschen Stelle.

Nun lese ich (ja, ich hab gerade einige Zeit mit der Recherche zu dem Thema verbracht), dass die LAN Dosen preislich nicht ins Gewicht fallen. Naja, wenn ich wirklich an den verdächtigen Stellen überall ne Duplex Dose hinpflanze, dann komme ich mit Switch und allem drumherum auch auf ein nettes Sümmchen.

Mich würde eure Meinung dazu interessieren. Nachdem ich klar auf jedes klassische Fernsehen (bei uns ginge nur SAT) und entsprechende Anschlüsse verzichte, wäre es da nicht konsequent auch dem Dosen-Overload in Sachen LAN entgegenzutreten?

Bin gespannt auf Kommentare, danke!
 
B

Bauherr am L

Noch als Ergänzung: wir werden auch kein Festnetz Telefon haben. Jeder hat sowieso sein Smartphone und künftig dann auch im 5G Netz oder das WLAN
 
S

Scout

Wifi nutzen hier nur Drucker, Netbook und 's Wischkästla. Also die echten mobilen Geräte

Alle anderen (Drucker 2, Arbeits-Laptop am Schreibtisch, Smart-TV, Playstation, NAS und IP-Telefon) hängen am Kabel. Und das finde ich gut so! Stabil, zuverlässig und garantierte Datenraten ohne dass die mobilen Geräte deswegen ins Schwitzen kommen.

Für TV kommen eh nur zwei Ecken in Frage, ich habe einfach in beide eine Duplexdoese gelegt. Im Arbeitszimmer ähnlich, aber nur eine Ecke (am Fenster, woanders mag man eh nicht den Schreibtisch stellen). Im Studio sind das wieder zwei Ecken Und im Schlafzimmer liegt noch ein Leerrohr falls ich mal was vermisse.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
B

Bookstar

Lan nur für Access Points. Reichen 3 Dosen im Haus. Rest ist teuer und unnötig. Hast du richtig erkannt. Habe aber sicher ist sicher eine Dose pro Zimmer gemacht.

Fernseh hat Lan Anschluss, läuft aber über WLAN. Sehe keinen Grund für Kabel mehr. Die Zeiten sind vorbei.
 

Ähnliche Themen
29.02.2020LAN und SAT im EFH mit Zentralem Serverschrank realisierenBeiträge: 40
13.08.2020WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 37
06.12.2020Anzahl Netzwerkdosen; wie WLAN im Neubau planen?Beiträge: 145
17.01.2015Multimedia und WLANBeiträge: 22
02.05.2017LAN / WLAN / Telefon - passende Hardewarekomponenten gesuchtBeiträge: 23
01.12.2017Anzahl an RJ-45-Dosen "Netzwerkdosen" - Was macht Sinn?Beiträge: 62
17.11.2019SAT-Anlage - Kaufberatung und MontageBeiträge: 41
11.10.2019Anschlussdose in der Wand - Was sind das für Anschlüsse?Beiträge: 13
01.09.2020Welches Leerrohr für LAN Kabel?Beiträge: 32
09.06.2017EDV Kabel und W-lan RouterBeiträge: 43

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben