Lage Stadtvilla oder EFH auf 500 m2 Rechteck

4,90 Stern(e) 25 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Was mir gerade so einfällt, während ich auf das Gutschriftsangebot des GÜ warte.
Eigentlich habe ich ja einen Vertrag mit ihm in dem er mir auch Heizung und Sanitär schuldet. Dass er nur einen Sub dafür hat ist ja nicht mein Problem.
Praktisch ist es natürlich nicht in meinem Interesse jetzt den GÜ so auflaufen zu lassen. Aber wenn die Gutschrift nicht angemessen ist, habe ich ja schon eine Art Druckmittel oder?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn du ein Angebot mit den Einzelgewerken hast, ist ja die Gutschrift schon beziffert , bei einer Gesamt Summe, kann er nach Gutdünken die Gutschrift gestalten. Er hat eine Heizungsanlage nach DIN angeboten die funktioniert
 
Naja, wenn der Sub nicht mehr ausführen will, dann kann er mir die ja anbieten, er kann sie aber nicht ausführen. Außerdem hat der GÜ mir genauso eine möglichst effiziente Wärmepumpe angeboten, hat aber halt gesagt, dass ich das mit dem Sub ausmachen soll. Der hat nun gar keinen Bock mehr.
Egal.

Ich habe jetzt beim TGA Ingenieurbüro die raumw. Heizlastberechnung, Heizungsverlegeplan, Rohrnetzplanung von Trinkwasser und Heizung und Lüftungsanlagen Auslegung mit Volumenströmen bestellt.
Ich bin mal gespannt.
 
Kleines Update:
Angebot für Bodenaustausch ist angekommen und war besser als gedacht. Da hat sogar ein anderer Tiefbauer gesagt (Danke nochmal an @Nida35a), er könne das nicht wirklich günstiger oder schneller machen. Da außerdem bei Fremdvergabe ein Verdichtungsgutachten eines unabhängigen Labors verlangt worden wäre, haben wir dann jetzt den GÜ mit dem Austausch beauftragt.

Eine Frage zum Aushub: Ich will den Aushub erstmal nicht abfahren lassen. Ist es dann sinnvoll das irgendwie zu trennen? Also weil die erste Schicht Muttererde ist und da drunter eher humoser Sand? Kann man mit humosen Sand überhaupt irgendwas machen? Ist ja immer eine Setzungsgefahr, aber ich denke als Schicht unter dem Mutterboden, dort wo Rasen ist (also keine Pflaster, Terrassen oder sonstige Bauwerke) ist es doch egal, oder?

Nach dem Abriss zeigte sich, dass das Grundstück im Durchschnitt niedriger ist, als das Straßenland und die Nachbargrundstücke (der Vorbesitzer hatte mehr als die Hälfte des Grundstück zubetoniert), da kann man doch auch so einen Aushub gut benutzen, oder?
 
Oben