Kreativer Architekt gesucht, der uns ein Haus zeichnen kann

4,70 Stern(e) 3 Votes
Chrisss83

Chrisss83

Hallo Leutz,...

wir sind bereits in der Planung, wie unser Haus mal aussehen soll (Grundstück in Baden Württemberg, Süd/Ost Ausrichtung) vorhanden. Aber beim Zeichnen habe ich echt zwei linke Hände! Ich bekomme einfach keine Idee, wie ich das zeichnen könnte. Bauen und werkeln liegt mir da besser.

Das was wir bis dato haben, macht mich nicht happy und reißt mich nicht vom Hocker...
Sieht irgendwie alles kopiert aus, nach dem Motto "DA HASTE WAS"
Aber ich denke, man sollte viele Jahre das Gewühl haben, "hier bin ich Zuhause"


Falls jemand einen kreativen Kopf kennt, der uns mal was zeichnen kann, stelle ich gern mal alle Infos zusammen und sende diese zu.
(Grundstücksplan, Vorstellungen, Wünsche,..)
Wir planen so 70-80 qm pro Etage, mit zwei Vollgeschossen.

Vielen Dank an die Gemeinde hier....
 
wpic

wpic

Richtig erkannt: der Fachmann für solche Arbeiten nennt sich Architekt, ist in Deutschland zahlreich vertreten und hat meistens Dependancen auch ganz in der Nachbarschaft, zumindest aber in der Region. Vor dem Zeichnen kommt der Vorentwurf / Entwurf, der in Abstimmung auf das an Ort und Stelle geltende Bau- Planungsrecht, die Grundstückssituation, die Topografie, die Himmelsrichtungen, das Raumprogramm des Bauherren und dessen Budget etc. entwickelt wird.

Der Architekt entwirft übrigens und in der Regel als natürlichen Bestandteil seines beruflichen Interesses ein individuell auf den Bauherren und die Grundstückssitation abgestimmtes Bauwerk. Ganz im Gegensatz zu den hier reflexhaft gesuchten Bauträgern und Fertighausfirmen.

Ein wichtiger und entscheidender Vorteil, denn man baut nur einmal und sollte dabei das Gefühl haben, das man "SEIN" Haus gebaut bekommt und keinen Schubladenentwurf, der sich dann mit "im Bauhausstil" entschuldigt oder als "Stadtvilla" mit langweiligem Grundriss und Zeltdach in Szene setzt.
 
Chrisss83

Chrisss83

Hallo wpic,

dann für deine Antwort. Ich weiß glaub was ein Architekt ist und was er macht. Wie du dem Titel entgehen kannst steht da "kreativen Architekten".

Wir waren bereits bei zwei Architekten.
Eine wollte erst Geld und bei dem anderen haben wir wohl auch nur ne Kopie von einem anderen Haus erhalten, der nicht zu unserem Grundstück passt.

Daher meine Frag..... Gibt es hier einen kreativen Architekten, dem ich unsere Unterlagen mal zusenden kann...
 
F

Fuchur

Eine wollte erst Geld und bei dem anderen haben wir wohl auch nur ne Kopie von einem anderen Haus erhalten, der nicht zu unserem Grundstück passt.
aber funktioniert das nicht so? Da soll jemand individuell was anfertigen und kein Geld verlangen? Üblicherweise gibt es ein allgemeines Kennenlernen und der Architekt zeigt ein paar seiner Arbeiten, damit man erkennen kann, ob der grundsätzliche "Stil" einem zusagt. Alles darüber hinaus gibt es mit Vertrag, entweder nach Honorarordnung oder Stundensatz, gelegentlich auch pauschal.
 
wpic

wpic

Üblicherweise wird die Arbeit eines Architekten nach der HOAI bezahlt. Um in Deinem Fall zu einer Entscheidung für das Bauvorhaben zu kommen, wäre eine Beauftragung der Leistungsphasen 1+2 (Grundlagenermittlung + Vorplanung) mit anschließender Kostenschätzung nach DIN 276 die Voraussetzung. Geliefert werden bis zu 3 Varianten des Vorentwurfs. Das Honorar wird nach erbrachter Planungsleistung gezahlt, nicht vorher.

Dazu gehört eine offizielle Beauftragung in Form eines Werkvertrags, in dem z.B. die Planungsleistungen und das Honorar genau beschrieben werden. Wenn es nur um reine Zeicharbeiten geht, dann kann das auch ein Bauzeichner erledigen. Für eine grundlegende Projektplanung, die auch genehmigungsfähig sein soll, braucht´s einen Architekten. Kein Architekt -auch kein "kreativer"- wird eine kostenlose Vorleistung in diesem Umfang und in dieser Form erbringen. Warum auch ?
 
Chrisss83

Chrisss83

Alles gut und recht Leute
und danke für eure Antworten.

Aber einen Vertrag mit einem Architekten würde ich nicht machen, bevor ich nicht weiß für was. Wer kauft schon die Katze im sack???

Daher wiederhole ich meine Frage, ob es hier jemanden kreativen gibt, der uns was zeichnen könnte. Also Vorschlag, keine fertige Bauzeichnung, ohne das was beantragt werden soll.

Evtl kennen jemand einen angehenden, kreativen Architekten, waren wir für einen Kontakt dankbar.
 
11ant

11ant

Gibt es hier einen kreativen Architekten, dem ich unsere Unterlagen mal zusenden kann...
Was erwartest Du denn: einen Aha- bzw. Heureka-Effekt, d.h. leuchtende Augen, wenn Du das Geschenkpapier aufreißt, oder woran willst Du festmachen, daß der Architekt das Attribut "kreativ" verdient ? - und welche Honorierung fändest Du angemessen ? - ein Architekt kann ja kaum nachts Taxi fahren, damit er sich leisten kann, tagsüber Arbeitsproben als Werbegeschenke zu produzieren ...

Ich weiß glaub was ein Architekt ist und was er macht.
Ein "kreativer" Architekt zum Beispiel bringt das magische Viereck Bauherrenwunsch, Grundstück, Bebauungsplan und Budget unter einen Hut. Ganz, ganz selten fällt dabei zufällig auch ´mal ein rundes Treppenhausfenster bei ab, aber das kann nur ein Nebeneffekt sein.

Einen kreativen Architekten erkennt man z.B. daran, daß er sich wie wpic an Umbauten auch alter Gebäude herantraut. Auch wenn es sicher etwas übertrieben wäre zu sagen "Neubau kann jeder", so trennt sich da doch durchaus ein wenig die Spreu vom Weizen.

Aber einen Vertrag mit einem Architekten würde ich nicht machen, bevor ich nicht weiß für was. Wer kauft schon die Katze im sack???
Du bist jetzt aber bitte nicht einer von diesen Schnorrern vom Typ "das ist doch auch eine ganz tolle Werbung für Sie, wenn Sie so blöd sind, mir Ihr Können kostenlos zu zeigen" ? - also das" Wissen für was" läßt sich ganz leicht darstellen: dafür, daß der Architekt nicht auf die Tafel und den Caritas-Klamottenladen angewiesen ist. Auch Freiberufler haben Lebensunterhaltskosten, so unromantisch das auch klingen mag.

Warum befürchtest Du, keinen guten Gegenwert zu bekommen ? - gegen ein Honorar nach HOAI schuldet Dir der Architekt einen genehmigungsfähigen Entwurf. "Genehmigungsfähig" schließt automatisch mit ein, daß man den auf dem konkreten Grundstück auch bauen darf.
 
F

Fuchur

Ich verstehe, worauf du raus willst, aber das wirst du nicht bekommen. Zumindest nicht von jemandem vom Fach.

Wir sind diesen Weg gegangen, nachdem die gemeinsame "Wellenlänge" geklärt war und lassen uns das auf Stundenbasis abrechnen. LP 1-4. Lasse bei dir LP 4 weg, dann merkst du, dass es genau für das was du willst, eine Leistungsphase mit festgelegtem Honorar gibt. Und die wirst du bezahlen müssen.

Außer es steht ein Architekt auf, der am Wochenende Langeweile verspürt und gerne im Internet kostenlos arbeitet.
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4632 Themen mit insgesamt 90774 Beiträgen

Ähnliche Themen
19.12.2020EFH, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen - Seite 16Beiträge: 427
14.07.2015Zusammenarbeit mit Architekt beenden Beiträge: 19
04.01.2022Architekt, Vertrag nach HOAI 2013 - verweigert Leistungserbringung Beiträge: 37
29.10.2013Grundstück reserviert, Baufinanzierung Plan, Architekt/Bauantrag Beiträge: 21
27.05.2022Architekt - Pauschales Angebot statt HOAI für EFH Beiträge: 12
18.02.2021Grundstück am Nordhang – nächste Schritte? - Seite 2Beiträge: 25
28.02.2019HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben..... - Seite 3Beiträge: 38
10.09.2016Baufinanzierung und Vertrag mit dem Bauträger Beiträge: 24
03.01.2022Grundriss EFH ca. 300qm, Grundstück 780qm Beiträge: 22
25.08.2014Architekt / Bauunternehmer: Sache am besten angehen? Beiträge: 15

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben