Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
16
Gäste online
597
Besucher gesamt
613

Statistik des Forums

Themen
29.619
Beiträge
381.982
Mitglieder
47.247

Kostenmeinung zu geplantem EFH

4,30 Stern(e) 3 Votes
Hallo,


ich plane mit meiner Familie ein Einfamilienhaus zu bauen.


Dazu waren wir schon bei mehreren Bauunternehmern und sind nun konkret bei einem Architekten geladen der uns folgendes Festpreisangebot gemacht hat.


Mein Frage wäre ob sich der Preis, eurer Meinung nach in einem vernünftigem Rahmen bewegt.


Folgende Daten zum Haus:


-Wohnfläche: 166qm², Grundfläche 177qm²


-Umbauter Raum: 700qm³


-Dreppel im Rohbau 1885mm


-Dachneigung 26°


-Wechselfassade


-Tondachziegel


-Schornstein


-14 elektrische Rolläden


-Fussbodenheizung im ganzen Haus


-Fenster im OG auf den Traufseiten und Giebelseiten


-Entwässerung inkl.


-Baustelleneinrichtung, Bauleitung, Bauüberwachung inkl.


-Baustrom, Bauwasser und Verbrauch inkl.


-kein Keller


-Aussenmaße 12m x 9m (plus 2 Anbauten auf den Traufseiten)


-KfW 70, 3-fach Verglasung 0,7uG, erhöhte Dämmung, gedämmte Bodenplatte


-Gasheizung WOLF mit Solar für Brauchwasser


- 2 Bäder


- EG mit Gäsezimmmer, offener Küche, DU/WC und HWR
- OG Diele, 2x Kinderzimmer, Schlafzimmer mit Ankleide, Bad
- nicht ausgebauter Dachboden






Nicht im Preis inbegriffen sind die Sanitärobjekte, Fliesenarbeiten, Fensterbänke, Maler- Tapezierarbeiten und Bodenbeläge.




Diese Dinge plane ich in Eigenleistung zu erbringen.


Ich danke schon jetzt für eure Antworten.
 
Lol,

ha das wichtigste vergessen.
Das Haus soll ohne meine Eigenleistungen 208.000€ kosten.
 
Ob da wirklich alles enthalten ist? Irgendwie wirkt der Preis zu günstig um real zu sein. Selbst wenn da noch 40 k€ an Eigenleistungen darauf kommen sollten, widerspricht das doch dem, was man hier an realen Preisen liest.

Gruß
I.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das was nicht drin ist, sind die
-Baunebenkosten (Wasser, Gas, Strom, Tel., Anträge, Einmessung usw.)
-Grundstück (+ Notar, Grunderwerbsst.)
-Meine Eigenleistungen (ca. 14.000 Euro)
-und die Aussenanlagen.

sonst ist der Preis "komplett" (Vertrag liegt zur Unterschrift vor)
 
Hm, als ich Deinen Thread mit der Liste las, habe ich gleich an mein Bauunternehmen (Architekt) gedacht.
Und dieser kommt aus der Umgebung Hannover.
Wenn es der ist, den wir auch haben, kann der Preis hinkommen...

Kannst ja mal andeuten oder mir eine PN schreiben, wer es ist... Ortsangabe reicht auch hier im Forum ;)
 
Erstmal ist das ein sportlicher Preis... wenns klappt, Glückwunsch. Aber mit den von dir geplanten 14 000 kommste nicht weit, wenn du all das in Eigenleistung machen willst, was du aufgeführt hast.
Ich hoffe auch, dass du mit Fensterbänke nur die INNEN meinst... aussen sollte man, als Laie die Finger von lassen.

Ich denke nicht, dass du so günstig wegkommst. Immerhin sind das von dir genannte Angebot nur 1250€ / qm.
Ohne die Bauleistungsbeschreibung zu kennen, kann dir keiner einen Rat geben. Ich schätze da fehlen einige Punkte in der Liste.

Ich sehe zum Beispiel weder die Bodenplatte noch die Erdarbeiten .... Rechne zu deinem Preis in jedem Fall noch 30-40 000 Baunebenkosten zu. Die wirste wahrscheinlich brauchen, auch ohne Keller.
hast du bereits ein Bodengutachten gemacht?
 

Ähnliche Themen
01.01.2020Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?Beiträge: 128
26.10.2012Außenliegende Perimeterdämmung Bodenplatte, Schimmelrisiko KellerBeiträge: 14
02.12.2019EFH (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -ÄnderungenBeiträge: 162
19.12.2015Massivhaus Angebot, brauch eure HilfeBeiträge: 10
10.11.2017Hausplan von Architekt 2 Geschosse mit KellerBeiträge: 18

Oben