Kostenangebot für Erdarbeiten

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von M.arco, 28. 09. 2017.

Kostenangebot für Erdarbeiten 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. M.arco

    M.arco

    10. 04. 2017
    21
    1
    Frage / Anliegen:

    Ist das vorgelegte Angebot für die Erdarbeiten in Ordnung?

    Hallo zusammen,

    ich verfolge dieses Forum schon eine ganze Weile.

    Im Juni haben wir uns dazu entschieden mit der Firma Massivhaus Mittelrhein zu bauen. Bis auf einige Unstimmigkeiten klappt das bisher ganz gut.

    Nun stehen in KW 46 die Erdarbeiten an und wir haben folgendes Angebot erhalten:

    Pos Menge Bezeichnung Einzelpreis Gesamtpreis
    .

    Gründungsniveau herstellen, Umfasst: 3.640,00€
    Oberboden abtragen, seitlich lagern.
    Baugrube inkl. Arbeitsraum nach
    Planvorgabe auskoffern, Erdaushub
    seitlich lagern


    Gründungspolster herstellen, Umfasst: 6.262,00€
    Mineralgemisch ca.170t in Körnung
    0/32 nach Planvorgabe und
    Bodengutachten liefern und einbauen
    sowie einen dynamischen
    Lastplattendruckversuch
    an 2 Messpunkten durchführen.
    (Materialien frei Baustelle anliefern)


    Erschließung für Einfamilienhaus 3.715,00€
    nach Planvorgabe herstellen.
    Umfasst:
    Abwasserführende Armaturen in KG
    DN 150 und DN 100 liefern und
    einbauen.
    Kontrollschachtsystem in KG DN
    400/300 inkl. Gußabdeckung Kl. B
    liefern und einbauen. Inkl. Füll - Sand
    und aller Aufwendungen frei Baustelle


    Ist dieses Angebot in Ordnung? Kann mir jemand etwas dazu sagen?


    Folgende Voraussetzungen:

    Erdaushub 50 cbm
    Bettungspolster 50 cbm

    Baugrube 17x11m

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    1.430
    326
    Sollte passen. Die Entwässerung ist bei uns bis auf 100-200€ ähnlich teuer. Die Erdarbeiten auch. Den Erdaushub deponierst du wahrscheinlich auf dem Grundstück komplett, wenn nicht kostet dich die Abfuhr. Bei uns ca. 15€ pro cbm. Gründungspolster kann nicht einschätzen (da hier einiges vermischt ist)
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  4. Alex85

    Alex85

    21. 07. 2016
    3.607
    1.034
    Denk dran das der Aushub auch noch irgendwo hin muss. Oder gedenkst du den zu behalten?
     
  5. stefanc84

    stefanc84

    27. 09. 2015
    306
    58
    Gründungspolster mit 37€ pro Tonne find ich zu teuer. War bei uns brutto 20€ pro Tonne.
    Ebenso der reine Aushub, das waren für wesentlich tiefere Grube nur paar hundert Euro.
    Evtl mal bei einer reinen Erdbau-Firma fragen. Ist natürlich nicht garantiert, dass man momentan jemanden findet der es zu fairem Preis macht.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!