Kosten Statiker Einfamilienhaus Tragwerksplanung

4,70 Stern(e) 6 Votes
Hendrik1980

Hendrik1980

Hallo liebes Forum,

ich habe mich neu angemeldet, weil ich hier schon viele interessante Beiträge gelesen habe.
Wir wollen im Sommer mit dem Bau unseres Einfamilienhauses (190qm, plus Keller, 1,5geschossig) in Bayern beginnen.
Nun hat unser Architekt uns heute ein Angebot für die Tragwerksplanung vom Statiker weitergeleitet, dass sich in Summe auf 20.000 Euro beläuft. Das kommt uns reichlich teuer vor.
Wie sind da Eure Erfahrungen?

Hendrik
 
G

Gerddieter

Viel zu viel falls Euer Haus Standard ist.

Baut ihr in Einzelvergabe? Dann selber Angebote einholen und nicht das Angebot vom besten Kollegen des Architekten unverglichen nehmen.

Baut ihr mit GU ? Dann keinen Statiker beauftragen, GU macht das meistens selber...
 
G

Grobmutant

20.000€? :eek:

Sicher, dass das nur für die Tragwerksplanung ist? Oder sind in dem Angebot noch andere Leistungen enthalten? Energieberatung, Baubegleitung, etc?

Ich habe hier gerade ein paar Angebote für ein Einfamilienhaus in Niedersachsen:
Statische Berechnung ca. 2500-3000€ netto
Wärmeschutz Nachweis: ca. 650€ netto
 
C

chamäleon

Bei uns folgende Kosten:

Tragwerksplanung :
Genehmigungsplanung & Ausführungsplanung inkl. Erdbebennachweis und Nebenkostenpauschale (Anrechenbare Kosten 270TEUR)
Pauschalhonorar netto 7.700€

KFW55 Sachverständigenleistungen:
Pauschalhonorar netto 2.250€ (davon 50% förderfähig)
 
E

Elokine

wir hatten 2 Angebote mit identischer Leistung vorliegen: 4.500 und 10.000 netto. Lag wohl lt. Architekt an der aktuellen Auslastung der beiden Büros.
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Statiker / Statik gibt es 94 Themen mit insgesamt 950 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.04.2018Angebot Statiker + Wärmeschutznachweis Energieeinsparverordnung 2016 Beiträge: 16
25.02.2015Planung / Architekt, Einbeziehung Fachplaner für Genehmigungsplan Beiträge: 10
19.07.2018Den Plan selber zeichnen?, Braucht man unbedingt einen Architekt? Beiträge: 11
03.09.2021Statiker nicht zur Bewährungsabnahme, und nun? Beiträge: 21
24.07.2016Statiker Kosten - Was kostet ein Statiker oder Architekt? Beiträge: 17
15.08.2016Tiefbauer widerspricht Statiker Beiträge: 27
18.05.2011Mindest-Leistungsumfang Architekt + Statiker evtl. Eigenleistung? Beiträge: 10
31.03.2020Massivhausanbieter oder Architekt in Coronazeiten Beiträge: 19
21.05.2019Erfahrungen zum Bauen Architekt mit Festpreis? Beiträge: 30
24.06.2017Baunebenkosten Bank will Unterschrift vom Architekt Beiträge: 16
13.06.2017Architekt oder Bauträger? Was ist günstiger? Beiträge: 13
10.11.2020Architekt liegt mit Schätzungen falsch. Und nun? Beiträge: 29
01.01.2023Statiker nach HOAI oder Pauschalangebot? Beiträge: 13
24.10.2020Architekt hat nicht geliefert - wer bleibt auf den Kosten sitzen? Beiträge: 68
14.08.2020Einfamilienhaus Generalunternehmen oder Architekt - Sind ratlos Beiträge: 17
10.04.2015Kostenabschätzung Architekt Einfamilienhaus. Eure Einschätzung Beiträge: 44
03.08.2016Statiker und KfW55-Zertifizierung Beiträge: 12
04.01.2009Der Architekt will nur seine Ideen durchsetzen! Beiträge: 18
01.10.2014Zusammenarbeit mit einem Architekt - wie funktioniert es richtig? Beiträge: 22
05.11.2018Brauchen wir eine Hebeanlage wie der Architekt meint? Beiträge: 13
03.09.2020Modernes Einfamilienhaus mit Architekt in Süddeutschland Beiträge: 25
13.08.2020Fachwerkhaus-Sanierung - Architekt oder Bauingenieur? Beiträge: 10
04.10.2022Architekt hält Zeitplan nicht ein - was tun? Beiträge: 21
15.06.2021Sachverständiger zusätzlich zum Architekt, Bauleiter notwendig? Beiträge: 14
26.04.2015Doppelhaus Architekt oder GU / Fertighaus oder Massiv Beiträge: 13
17.04.2017Bauingenieur vs. Architekt Beiträge: 17
07.10.2016Grundriss Vorschlag für Architekt, bitte um Kritik Beiträge: 12
27.05.2022Architekt - Pauschales Angebot statt HOAI für Einfamilienhaus Beiträge: 12
27.12.2015Wer hat mit Architekt gebaut? Erfahrungen?? Beiträge: 85

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben