Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.079
Besucher gesamt
1.190

Statistik des Forums

Themen
29.607
Beiträge
381.728
Mitglieder
47.240

Kosten für Sicherungskasten gerechtfertigt?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Guten Tag Zusammen,

bei mir muss der Verteiler ausgewechselt werden.
Die Zuleitungen verlegt ein Bekannter von mir. Der engagierte Elektriker kümmert sich also im Prinzip nur um den Sicherungskasten.
Hierzu hat mir der Elektriker folgendes Angebot gemacht:

Brendrahmen bestückt mit:
- 3 Stck. Fi Schutzschalter 40 A./0,03 A
- 1 Stck. Fi Schutzschalter 25 A./0,03 A
- 40 Stck. Sicherungsautomaten 16 A.
- 1 Stck. Lastabwartrelais
- 2 Stck. Klemmensteine
- 4 Stck. N-Klemmen
- 1 Stck Linocourschalter
komplett mit Verdrahtungsmaterial

zum Preis von 1.275 € (Netto)

Er hat mir gesagt, dass dies genau seinem Einkaufspreis entsprechen würde und ich nur den Arbeitslohn bezahlen muss. (38 € pro Stunde) Für 2-3 Tage angesetzt.

Ich kenne mich mit den Preisen hierfür leider nicht aus. Ist das Angebot fair?

Viele Grüße und danke schon mal!
 
Ist in dem Preis nun schon sein Arbeitslohn dabei? Wird dein vorhandener Schrank genutzt oder kommt ebenfalls ein neuer?
 
Nein in dem Preis ist sein Arbeitslohn nicht dabei. Das ist der Preis für den neuen Schrank + den ganzen Sicherungsautomaten etc. Und seine Aussage war den Materialpreis gibt er mir 1 zu 1 so weiter. 1.275 € (Netto) 1.517€ (Brutto)

Der alte Schrank kommt komplett weg. Und für die Arbeit zahle ich dann zusätzlich.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Ähnliche Themen
23.03.2020Baurecht: Elektriker weigert sich weiterzumachenBeiträge: 78
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne ProgrammierungBeiträge: 67

Oben