Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
127
Gäste online
1.173
Besucher gesamt
1.300

Statistik des Forums

Themen
29.916
Beiträge
388.938
Mitglieder
47.447

Kommentare zur Grundrissplanung erwünscht

4,70 Stern(e) 3 Votes
Wir überdenken gerade das Konzept SZ unten, WZ oben.
Ist nun sooo spektakulaer nicht, hatten meine Eltern 1995 auch gebaut, weil oben 3 Kinderzimmer waren. Trotzdem gab es unten eine Kueche mit Esstisch und im Wohnzimmer 8 Couchplaetze vor dem TV und einen weiteren Esstisch, ausziehbar fuer Besuch. Dazu ein Wannenbad und den HWR.
Hatte hier nicht auch wer das Schlafzimmer nach ins EG gelegt und den HWR dafuer nach oben?

Und in "meiner" Variante wird kritisiert, dass man zum TV gucken nach oben muss und danach wieder runter.
In der Threaderoeffnung schreibst du "Wir planen fuers Alter".
Sprich: Wenn du alt bist kannst du nicht mehr TV gucken?

Mein Grundprinzip im Leben: nehme nichts hin, nur weil es alle so machen. Ich hinterfrage alles. Es muss nicht richtig sein, nur weil es alle schon immer so gemacht haben (wenn dem immer so wäre, dann würden wir heute alle noch auf Pferden durch die Prärie reiten...)
Das ist ja prinzipiell auch gut so, aber in den meisten Faellen ist man selbst nicht ganz so schlau wie Galileo, als dass man mit einer weltveraendernden Erkenntnis um die Ecke kommt.
Es gibt schon Gruende, warum sich diverse Sachen durchgesetzt haben, z Bsp dass das Badezimmer kein Durchgangszimmer sein sollte
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß nicht wie das Grundstück real ausschaut aber ich würde wohl versuchen die 13m des Baufensters in der Tiefe auszunutzen und das Haus dafür schmaler zu machen. Also statt Eurer bisher 13x10, dann eben 10x13. Damit hättest du die Möglichkeit den Garten und die gesamte Westseite zur Belichtung zu nutzen und gleichzeitig mit Terrasse im Westen auch mehr Privatsphäre und nicht die Terrasse direkt neben Eingang und an der Strasse.

Hängt Ihr zwingend an der geraden Treppe?

Bzgl. Ankleide: Tür in der Ankleide bei beidseitigen Schränken sollte keinen Platz wegnehmen, da du zwischen den Schränken eh Platz benötigst und höchstwahrscheinlich an der Wand auch nichts steht. Ecklösungen bieten oftmals nicht "so"viel mehr" Platz wie man sich wünscht.

Spricht etwas dagegen das Fernsehzimmer oben quasi als offenen Vorraum bzw. Lounge o.ä. zu gestalten? Abgeschirmt ist es ja gegen das EG genug über Tür und Treppe und Ihr könntet den gesamten Raum inkl Flur nutzen. Ergo mehr Wohnraum, weniger ungenutzter Verkehrsbereich.
 
Das Wohnzimmer unten (wir nennen es Wohnecke) ist wirklich nur dafür da, sich mal hinzusetzen, nach Tagesschau zu gucken oder ähnliches. Deshalb auch so klein.
Ein Tagesschauguckzimmer kann natürlich klein sein - aber "klein" beißt sich m.E. mit Luftraum drüber. Für nichts bin ich dankbarer, als daß ich nicht alles verstehen muß :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Dachte du planst für 2 Personen ein Haus. Finde den Fragebogen nicht.
Müssen es 2 VG sein? Du brauchst unten mehr Platz als oben.
Wenn du die Treppe nicht mehr nutzten kannst oder willst, will man sich dann einschränken?
Ich würde so in der Art planen
Schwörer Bungalow Plan E 15-263.2
 
Ich hab jetzt keine 26 Seiten gelesen, daher mal kurz die Frage:
Sehe ich das richtig dass ihr eure Kinder auf 12qm quetschen wollt, aber daneben 17m² Luft ungenutzt im Raum stehen?

Falls "ja": Wäre mein Vorschlag den Freiraum zu entfernen, den Flur etwas breiter zu machen (ihr habt jetzt nur 1m Durchgangsbreite?) und die Kinderzimmer jeweils um ~5m² zu vergrößern. Stell mal einen Kleiderschrank, ein Bett und einen Schreibtisch in ein 12qm großes Zimmer und sei erstaunt wie wenig Platz übrig bleibt. Wenn es wegen Finanzen oder örtlichen Gegebenheiten nicht anders geht, ja dann ist es eben so, aber wenn es möglich ist, sollte man seinen Kids schon etwas freiraum bieten. Immerhin habt ihr 18qm nur zum schlafen und die Kids dann nur 12qm zum "leben".

Falls "nein": Vergiss was ich gesagt habe, bis auf dass ich den Flur trotzdem breiter machen würde ;)

Das Schlafzimmer mit dem Gang/Schrank neben der Tür wirkt für mich nicht stimmig. Habt ihr schonmal versucht eine "L"-Treppe zu verwenden? Dann könnte man ggf. das Schlafzimmer rechteckig planen und hätte auf dieser kompletten Etagenseite mehr Platz (ggf. für einen Abstellraum o.ä.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben