KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 29.09.2023
Sie befinden sich auf der Seite 22 der Diskussion zum Thema: KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?
>> Zum 1. Beitrag <<

O

ONeill

Wenn du möchtest kannst du jedes klassische Schalterprogramm auf den Bus bringen. Dazu benötigt man nur ein Taster-Interface.
 
R

R.Hotzenplotz

Findest du denn so eine Steuerung wie mit Basalte komfortabel? Ich habe sogar Angst, dass ich da durchblicke - wie wird es dann Frau und Kind gehen? Grün Licht, Rot Rollläden...... ich weiß nicht. Habe glaube ich zunächst zu sehr auf Optik geschaut. Aber ich möchte es einfach haben. Hier zuhause mit konventioneller Elektrik gehe ich ins Zimmer rein, muss im Dunkeln nicht lang suchen, wo der Taster ist und schon ist das Licht an. Allein sich da über 4 oder 8 Taster zu tasten, finde ich schon gewöhnungsbedürftig. Die Taster sind für mich im Moment noch die größte Unklarheit im Projekt. Vielleicht ist das normal, wenn man die althergebrachten Taster verlässt.
 
M

matte

Da liegst du falsch. Natürlich geht das bei KNX. Wenn du willst verbaust du dir mit nem busankoppler auch komplett klassisch aussehende Schalter.
 
R

ruppsn

Allein sich da über 4 oder 8 Taster zu tasten, finde ich schon gewöhnungsbedürftig. Die Taster sind für mich im Moment noch die größte Unklarheit im Projekt. Vielleicht ist das normal, wenn man die althergebrachten Taster verlässt.
Nun ja, wie meine beiden Vorredner schon sagten, Du kannst über ein Busankoppler/Tasterinterface die althergebrachten Taster einbinden.

Bedenke aber, dass Du mit den komplexeren Taster ja auch mehr Funktionen steuern möchtest. D.h. der Vergleich hinkt dann doch, da Du ja vermutlich mit Deinen althergebrachten Schaltern eben bislang auch deutlich weniger Funktionen gesteuert hast, oder?

Und ja, ich kann Deine Unsicherheit verstehen, allerdings ist das in meinem Fall (!) genau der Grund, weshalb ich auf die Glastaster II von MDT setze. Da steht im Zweifelsfall die Funktion darauf. Die Patschfunktion schaltet halt die „althergebrachte“ Funktion, wobei das Schalten dieser Funktionen in einem automatisierten Haus ja eben gerade NICHT manuell über Taster geschaltet werden, sondern automatisch durch BM/PMs. Die „höherwertigen“ und damit auch selten genutzteren Funktionen gehen dann über die manuellen Taster und hier ggf. mit etwas Übung und Routine auch geschmeidig von der Hand. Ob Besucher jetzt so oft an der manuellen Justage der Raffstore, dem Wechsel der Szenen und Musiksender für die Hausbeschallung rumspielen werden? Bei mir vermutlich nicht.

Dennoch wäre mir der Basalte, so stylisch und dezent ich den auch finde, zu implizit in der Bedienung, deswegen ja auch bei mir der GT II mit der Möglichkeit der expliziten Bedienung durch Beschriftung - oder den Basalte Deseo oder den von Mycraft genannten Berker.IQ oder den Enertex Meta oder oder oder.
 
R

R.Hotzenplotz

Den MDT Glastaster Smart II finde ich optisch nicht schlecht. Ich brauche aber nicht diese ganzen Symbole. Ich will keine Temperaturen am Taster verstellen z . B. - wofür bei einer modernen Heizung? Im Theoriefall reicht das Handy dafür aus.

Rollläden und Licht..... was sonst sollte ich mit den Tastern außer vielleicht ein paar Spezialtastern wie Garagentoröffner oder Panikknopf steuern? Das ist ja für mich der Sinn einer Automatisierung, dass es einfacher wird und nicht dass ich viel komplexere manuelle Schalter habe. Vielleicht verstehe ich das falsch aber im Moment ist meine größte Sorge, dass wir unsere händisch benötigten Funktionen sinnvoll ansteuern können. Basalte werde ich nicht machen. Ich will sehr gute Praxiseffekte. In jedem Zimmer dann so ein Symbol-Display wie beim genannten MDT, da sehe ich auch keinen Sinn drin. Ich habe auch nichts gegen solche Doppelschalter Schalter / Rollladenwippe.

Muss mich am Sonntag intensiv damit befassen. Meine Tendenz ist, beim Hersteller Jung zu bleiben. Aber da brauche ich noch günstigere Angebote als die zwei angebotenen Jung Taster, die in vielen Zimmern schon über den Bedarf hinaus gehen.

Insgesamt werde ich jetzt versuchen, das KNX System nicht komplexer und Aufwände als nötig zu machen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher mit der Schaltersituation keinerlei Probleme gehabt. Dazu ein wenig Automatisierung, insbesondere für die Rollläden und dann möchte ich erst mal damit warm werden.

Der Elektriker gestern wollte auch noch Taster mit Statuslicht an den Terrassentüren EG/OG anbringen, wo man das Licht draußen schalten und drinnen sehen kann, ob es an ist.
 
T

Tom1607

So noch mal 2 Punkte von mir :

1. Vergiss diesen ganzen Serverquatsch erst mal. Das sind Teile die du OHNE MEHRKOSTEN nachrüsten kannst.
Und wenn doch Server dann nehm den X1 damit entfällt die IP Schnittstelle und die Logik da der das beides schon drin hat und einzeln kosten die auch Geld. IP Interface ca.200 und Logik ca 180 biste bei 380 Euro die du so oder so ausgeben müsstest und der X1 kostet 680 Also echte Mehrkosten von 300.

2. Verbau erst mal günstige Schalter/Taster wie den GT2. Du kannst Problemlos die Schalter Wechseln und den GT2 mit ein wenig Abschlag Vertickern. Und die Symbole beim GT2 sind durchaus Hilfreich. Auch wenn du jetzt denkst sie nicht zu brauchen.

Man kann ausserdem Texte in der Statuszeile ausgeben. Ich nutze das um den Zustand meiner Photovoltaik anzuzeigen. Also wie viel erzeuge ich und wie viel Speise ich gerade ein. Und man kann noch mehr Spielerreicen damit machen. Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen
 
Zuletzt aktualisiert 29.09.2023
Im Forum KNX / EIB gibt es 72 Themen mit insgesamt 2437 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX Beiträge: 20
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
26.07.2021Rollläden zentral steuern - Welche Lösung? Beiträge: 80

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben