Statistik des Forums

Themen
29.996
Beiträge
345.788
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
Nathalie Buchb

Knifflige Abwasser-Situation am Hang (Hebeanlage, Rückstau)

4,60 Stern(e) 5 Votes
Hallo zusammen,

es geht um unsere Abwasser Situation. Wir bauen am Hang mit einem Geschoss unterhalb der Straße. Folgende Daten dafür sind wichtig:

Höhe des UG (bewohnt) mit Bädern, WCs etc. 166,75m üNN
Höhe des Kanalanschluss (Sohle) unseres Grundstücks 166,42m üNN
Höhe nächster Kanaldeckel oberhalb unseres Anschlusses 169,69m üNN

Also bliebe hier wohl nur eine Schwarzwasser-Hebeanlage. Hat hier jemand Erfahrungen dazu, kann Tipps geben oder Sachen empfehlen? Mit was für Kosten müssen wir rechnen?


Nun gibt es noch eine Alternative Option über das tiefer-angeschlossene Nachbargrundstück (Verwandte, daher kein Problem mit der Erlaubnis/Baulast). Dies hätte 30m zusätzliche Abwasser-Leitung zur Folge, aber dort ist die Anschluss-Situation so:

Höhe des Kanalanschlusses (Sohle) 164,53m üNN
Höhe nächster Kanaldeckel oberhalb dieses Anschlusses 166,31m üNN

Könnten wir hier ohne Hebeanlage und Rückstau-Schutz-Ventil entwässern? Reicht es, dass der Deckel mit 166,31 knapp einen halben Meter unterhalb unserer Bodenabflüsse (z. B. Dusche) im UG liegt?

Ich danke für eure Hilfe. Mich würde auch interessieren, ob hier noch Vorschriften zu beachten wären.

Euer Bauherr am L
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!

wrobel

Moderator
Moin


Da ist da sicherlich auch noch etwas mit dem Anschlußzwang welcher gegen diese Lösung spricht.

Du wirst dich halt mit der Hebeanlage, die das Abwasser einmal über deine Rückstauebene führt arangieren müssen.
Abwässder aus dem OG kannst du direkt ableiten.


Olli
 
Zuletzt bearbeitet:
Also vom Gefälle sollte es über das Nachbargrundstück auf jeden Fall reichen. Von 166,75m zum Anschluss auf 164,53m. Es war ja eher eine Frage der Rückstauebene. Diese liegt halt bei 166,31m...

Anschlusszwang wäre natürlich ein KO für diese Idee. Dann muss die Hebeanlage her...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben