Kfw55 Wahl der Heizung Gas vs LWWP....

4,60 Stern(e) 5 Votes
G

Gerddieter

Hallo Zusammen,
wir haben kürzlich mit GU gesprochen zur Angeboterstellung KFW55 EFH.

Bei der Frage nach Heizung sind wir unschlüssig. Laut GU brauchen wir für die Förderung entweder LWWP oder Gastherme+Lüftungsanlage+Solarthermie.

GU konnte uns nicht richtig Vor- und Nachteile nennen, nur dass LWWP öfters genommen wird und die Gaskombi um die Lüftungsanlage teurer ist (dafür habe ich aber dann auch eine Lüftung und eine Solarthermie).

Wir würden gerne auf den LWWP Kasten im Garten verzichten, sind aber generell offen.

Könnt Ihr mal Eure Meinungen zu Vor und Nachteilen posten?
Danke LG GD
 
N

nordanney

Geht beides. Ich bevorzuge LWWP. Günstig, niedrige Heizkosten bei vernünftiger Planung, zukunftsorientiert. Würde dann PV zusätzlich verbauen. Lüftung auch.
 
seat88

seat88

Ich bevorzuge Gas. Noch günstiger, noch niedrigere Heizkosten, aber vielleicht nicht ganz so zukunftsorientiert wie LWWP.
 
S

Strahleman

Die Frage ist, ob theoretisch nicht auch bei einer LWWP eine Lüftungsanlage notwendig wäre. Solarthermie würde ich nicht machen, dann lieber PV, da effizienter.

Lasst euch beides mal vorrechnen (evtl. auch mit der KWL bei einer LWWP). Am Ende wird das Wasser mit beiden Lösungen warm.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Die Frage ist, ob theoretisch nicht auch bei einer LWWP eine Lüftungsanlage notwendig wäre.
Die Frage stellt sich eigentlich nicht. Wer es nicht kennt vermisst es nicht. Wer es kennt will nie wieder ohne. Bei heutigen Vorschriften und Bauweisen immer mit KWL.

Zur den Fragen des TE:

Ist eine Glaubensfrage. Bis Gas so teuer wird wie Strom schon jetzt dauert es noch ein wenig und da ist die Anlage möglicherweise schon wieder austauschbereit. Wenn LWWP sinnvoll möglich und nicht nur Pi mal Daumen dann möglicherweise den Weg gehen.

Kommt auch noch auf die Gasnebenkosten an. (Liegt es vor der Tür oder muss aufwendig erschlossen werden?)

Am Ende und nach ein Paar Jahrzehnten kostet es alles in etwa das Gleiche. Was du bei der LWWP an Betriebskosten sparst geht bei der Investition drauf und eben andersherum. Gas ist im Verbrauch möglicherweise etwas teuerer aber dafür kostet die fertig eingebaute Anlage auch nur ein Drittel(grob gesagt).
 
N

nordanney

Ich sag nur CO2 Steuer. Die Wünsche von SPD und Grünen werden Gas deutlich teurer machen als bisher. Wer weiß, was noch kommt.
Warum sagen eigentlich immer alle, dass Gas in der Anschaffung so günstig bzw. die WP so teuer ist?
 
Zuletzt aktualisiert 04.10.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1783 Themen mit insgesamt 26367 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.05.2021LWWP + KWL - (Zentrale Lüftungsanlage) Beiträge: 26
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRG - Seite 4Beiträge: 43
24.07.2019ENEV2016 oder KFW 55 für Bungalow mit LWWP & KWL optional PV Beiträge: 47
31.12.2018KWL mit Wärmerückgewinnung anstatt Solarthermie? - Seite 5Beiträge: 30
18.04.201627.965 EUR für LWWP+KWL mit WRG ....??? Beiträge: 17
06.06.2019Kühlen im Sommer mit LWWP, FBH und/oder Lüftungsanlage? Beiträge: 29
08.12.2020Kombination LLWP, LWWP, Solarthermie und PV-Anlage mit Speicher Beiträge: 20
18.04.2015Hausbau, KFW70, ca. 150m², welche Heizung? Gas/LWWP? Beiträge: 36
23.02.2015LWWP mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/Sinn Beiträge: 34
28.05.2018LWWP oder Gas+KWL im 135qm EFH? Beiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben