Statistik des Forums

Themen
30.901
Beiträge
365.390
Mitglieder
46.102
Neuestes Mitglied
Bochum2019

KD Überdachung Erfahrungen. Wer hat schon mit denen gearbeitet?

3,30 Stern(e) 12 Votes
Gibt es einen Grund, mit Glas und nicht mit Poly oder Acryl zu bauen, außer den Grund der persönlichen Meinung, Kunststoff ist blöd und nur Glas ist das Wahre?
Ich hätte mich jetzt nämlich nach allerlei Googelei gegen Glas entschieden... schwer, teuer, hagelempfindlich...
Es gibt für beide Materialien Vor- und Nachteile. Glas lässt mehr Licht durch, schaut edler aus, leise bei Regen. Es sollte aber mindestens 10mm genommen werden, wegen Bruchsicherheit und Stabilität. Nachteile von Glas sind die Hitzeentwicklung darunter, das hohe Gewicht und dadurch oftmals zusätzliche Pfosten, der höhere Preis und die zusätzlich benötigte kostenintensive Verschattung. Auch der Zuschnitt muss gerade bei Ecklösungen etc. erst nach Aufbau erfolgen.

Für Polycarbonat spricht die gute Wärmedämmung, das geringere Gewicht, die hohe Zähigkeit bei Hagel, die Haltbarkeit (kein Vergilben) und der einfache Zuschnitt bei Montage. Auch spart man sich je nach Typ die teure Verschattung. Dafür hört man den Regen und es lässt ca.20% weniger Licht durch. Wir haben uns für Poly entschieden, weil es optisch mittlerweile von Milchglas nicht mehr zu unterscheiden ist.
 
Ich hatte auch erst mit den Poly-Platten geliebäugelt, grade wegen dem Thema Gewicht. Aber als ich die in der Ausstellung gesehen habe, war klar, dass es Glas wird...
 
Was nicht genannt wurde und sich jetzt in der Praxis einfach zeigt ist das man mit Glas die Sicht nach oben aus dem Haus heraus hat. Das ist wie wir jeden Tag mittlerweile feststellen der wichtigste Grund von allen sich für Glas entschieden zu haben. Das hat man mit Polycarbonat nicht, man kann zwar weit schauen aber den Blick in den Himmel hat man nicht. Man muss ja bedenken die Unterkante der Markise ist meistens unterhalb der Oberkante des Terrassenfensters. Foto folgt morgen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Es gibt für beide Materialien Vor- und Nachteile. Glas lässt mehr Licht durch, schaut edler aus, leise bei Regen. Es sollte aber mindestens 10mm genommen werden, wegen Bruchsicherheit und Stabilität. Nachteile von Glas sind die Hitzeentwicklung darunter, das hohe Gewicht und dadurch oftmals zusätzliche Pfosten, der höhere Preis und die zusätzlich benötigte kostenintensive Verschattung. Auch der Zuschnitt muss gerade bei Ecklösungen etc. erst nach Aufbau erfolgen.

Für Polycarbonat spricht die gute Wärmedämmung, das geringere Gewicht, die hohe Zähigkeit bei Hagel, die Haltbarkeit (kein Vergilben) und der einfache Zuschnitt bei Montage. Auch spart man sich je nach Typ die teure Verschattung. Dafür hört man den Regen und es lässt ca.20% weniger Licht durch. Wir haben uns für Poly entschieden, weil es optisch mittlerweile von Milchglas nicht mehr zu unterscheiden ist.
Genau das meine ich :)
Was nicht genannt wurde und sich jetzt in der Praxis einfach zeigt ist das man mit Glas die Sicht nach oben aus dem Haus heraus hat. Das ist wie wir jeden Tag mittlerweile feststellen der wichtigste Grund von allen sich für Glas entschieden zu haben. Das hat man mit Polycarbonat nicht, man kann zwar weit schauen aber den Blick in den Himmel hat man nicht. Man muss ja bedenken die Unterkante der Markise ist meistens unterhalb der Oberkante des Terrassenfensters. Foto folgt morgen.
Unsere Überdachung soll auf 2 Meter über die Tür, auf 3 dann an der Hauswand sein. Wir haben noch mehr TerraTüren- und Fenster, die frei bleiben. Wir haben auch noch mehr Terrasse, die ohne Dach wäre.

Ja, ich habe im Südbereich Angst der mangelnden Lichtausbeite, was dann ins Haus kommt.
Allerdings ist genau das Manko bei uns beim Sitzen von Vorteil, weil wir ein Dach über uns haben wollen.
 
Genau das meine ich :)


Unsere Überdachung soll auf 2 Meter über die Tür, auf 3 dann an der Hauswand sein. Wir haben noch mehr TerraTüren- und Fenster, die frei bleiben. Wir haben auch noch mehr Terrasse, die ohne Dach wäre.

Ja, ich habe im Südbereich Angst der mangelnden Lichtausbeite, was dann ins Haus kommt.
Allerdings ist genau das Manko bei uns beim Sitzen von Vorteil, weil wir ein Dach über uns haben wollen.
Mir geht es nicht um den Lichteinfall. Ich kann es dir leider jetzt im Dunkeln nicht zeigen, da man es nicht sieht was ich meine. Hat auch nix mit Mangel an Fensterfläche zu tun, haben im Wohnraum 4 von 5 Fenstern nicht überdacht. Also im Grunde genügen Lichteinfall.

Milchglas hat übrigens auch dasselbe Problem. Liegt also nicht an Polycarbonat.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wir hätten letzten Samstag unsere Zeichnungen mit den Maßen bekommen sollen für den Statiker. Am Montag hieß es am Telefon, wir bekommen sie am Dienstag. Mittwoch sind die Zeichnungen angekommen - aber mit den falschen Maßen und zu geringer Anzahl an Pfosten. Habe das gestern reklamiert, sollte heute eigentlich die korrigierten Zeichnungen bekommen. Heute hat bei uns eine neue Firma das Aufmaß gemacht...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben