Kauf vom Bauträger, Rückfragen zum Energieausweis werden „abgeblockt“.

4,30 Stern(e) 6 Votes
F

FamilieP

Hallo zusammen,
Das hier ist meine erste Erfahrung mit dem Forum. Bin mir nicht ganz sicher, ob der Beitrag hier richtig platziert ist.

Sachverhalt: Wir haben im letzten Jahr ein Reihenhaus von einem Bauträger gekauft. Wie üblich gab es hier und da mal Schwierigkeiten, aber im Großen und Ganzen lief der Bau gut.
Beim Thema Energieausweis, Wärmeschutznachweis etc. war es ziemlich schwierig. Die Übergabe war im Dez. 2020 und die Unterlagen haben wir erst im April 2021 bekommen nach mehrmaligem hinterherlaufen. Aus einem Telefonat mit dem Energieberater wissen wir, dass dieser den Bau - Corona-bedingt nicht vor Ort begleitet hat und sich auf die Aussagen der Bauleitung verlassen hat. (Er wusste z.B. nichts von nachträglichen Änderungen)
Da Kommunikation nicht zu den Stärken der Bauleitung gehörte, können wir uns ungefähr vorstellen wie das ablief :)

Zu den Unterlagen des Energieberaters haben wir einige Rückfragen und vermuten auch, dass es einige Werte nicht richtig sind.

Meine Frage: Ist der Bauträger verpflichtet mir die Fragen zu beantworten oder hat er seine Schuldigkeit mit der Erstellung und dem Aushändigen getan?


Anmerkung: Wir haben unsere Fragen auf blauen Dunst an den Energieberater geschickt. Antwort war recht eindeutig: Er wird uns die Fragen nicht beantworten und wir sollen ihn nicht mehr kontaktieren

Vielen Dank für die Hilfe!
Lieben Gruß
Familie P

Bei Unklarheiten gerne melden!
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben