Statistik des Forums

Themen
29.341
Beiträge
332.350
Mitglieder
45.073
Neuestes Mitglied
TheKMKM

Grundsteuer Betrag verkaufen Mietwohnung Durchlauferhitzer

5,00 Stern(e) 3 Votes
Grundsteuer zahlt man auch in der Mietwohnung. Ist eben nur aufgeteilt zwischen allen Bewohnern, wobei die Grundsteuer in einem Mfh mit großem Grundstück auch höher ist.
Gebäudeversicherung gehört ebenfalls zu den Nebenkosten in einer Mietwohnung.
Durchlauferhitzer find ich sehr sparsam (eigene Erfahrung). Mehr als 600 kwh braucht unser nicht für Heißwasser im Jahr.
Die NK in Wohnungen sind oft vergleichbar mit den NK im Haus. Allerdings eher vom Betrag als auf die qm gerechnet. Wir hatten vorher in der 70 qm Wohnung denselben NK Betrag, den wir heute im Haus haben. Hab ich irgendwo hier schonmal detailliert aufgeschlüsselt, bin jetzt aber zu faul, das rauszusuchen.
Es kann aber auch anders laufen.
Wir haben damals vor Hauskauf erst alle NK in Erfahrung gebracht und aufgelistet, bevor wir unterschrieben haben. Die meisten Sachen findet man ja online, und für den Rest kann man den Alteigentümer fragen (wieviel grundsteuer hatte er, wieviel Heizkosten). Dann bekommt man einen guten Überblick.
 
Thema Durchlauferhitzer hatte n wir schonmal,wenn du damit 600kWh verbrauchst, hat man mit Gas/Wp weniger als dir Hälfte der Kosten. Das sind aber nur Peanuts im Vergleich zu anderen Kosten (dir Stadt bekommt an Steuern und Gebühren nen 4stelligen Betrag...).

von unterwegs
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Thema Durchlauferhitzer hatte n wir schonmal,wenn du damit 600kWh verbrauchst, hat man mit Gas/Wp weniger als dir Hälfte der Kosten. Das sind aber nur Peanuts im Vergleich zu anderen Kosten (dir Stadt bekommt an Steuern und Gebühren nen 4stelligen Betrag...).

von unterwegs
Von uns nicht, oder schließt Du Wasser etc. mit ein?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
an die ganzen Träumer, die an das Märchen "Altersvorsorge EFH" glauben und dabei am besten noch auf dem Land bauen -> Auf Spiegel gibt es heute einen Artikel "Wenn die Gemeinde Bauland verschenkt" :)
 
  • Like
Reaktionen: DG
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
gut das du alles weist. Ich kann mich auch noch an einen Fachbeitrag erinnern (war auf einer Umwelt und Recyclingtagung ca. 2012), wo für 2050 prognostiziert wurde, das Deutschland zu einem Tourismus-Land werden würde. Durch die industrielle Weiterentwicklung von Asien und anderen Entwicklungländern, sind wir nicht mehr konkurrenzfähig und orientieren uns Richtung Tourismus, wofür Deutschland eine perfekte Infrastruktur hat. Ich glaube da nicht unbedingt dran, aber abwegig ist es auch nicht. Daher würde ich nicht versuchen wollen den Bedarf in 35 Jahren zu definieren. Der Weg ist das Ziel und ein Haus nicht erst "lohnenswert", wenn es abgezahlt ist.

Und natürlich funktioniert ein Haus oft als Altersvorsorge. Wie viele Häuser, die vor 30-35 Jahren gebaut wurden, sind denn heute "Ramschobjekte"? Mir fällt keines ein. Irgendwelche Bauernhöfe, Resthöfe oder Nachkriegsbauten mit Sanierungsstau bekommt man in der Pampa sicherlich nicht los, aber das ist auch nicht der Plan. Natürlich funktioniert es nicht immer, dass die Großeltern in der Stadt günstig gebaut haben, man es mit wenig Aufwand instandhält und die Enkel nun für horrende Summen verkaufen können. Einen ordentlichen Restwert haben aber die allermeisten Bauten. Selbst wenn die Region und allgemein die Preise sich nach unten verändern, wird es immer einen Markt geben. Wer natürlich in Ottenstein baut, der darf sich am Ende nicht wundern, dass man ein Haus schwer verkaufen kann. Aber wer ca. 30 Minuten von einer größeren Stadt baut und in 20 Minuten einen Autobahn erreichen kann, der wird auch immer einen Käufer finden. Zudem haben die wenigsten Interesse daran das Haus später einmal zu verkaufen. Entweder es wird vermietet oder die Kinder bewohnen es. Für das Pflegeheim sollte man sich eher eine anständige Pflegeversicherung besorgen. Da wird mMn viel Panik gemacht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben