Kamin mit Wärmerückgewinnung

4,50 Stern(e) 4 Votes
D

daytona

Hallo zusammen,
ich hab irgendwann mal eine Lösung gesehen, bei der man einen Wärmetauscher in den Kamin bzw in dessen heißen Abgasstrom einbaut und diesen dann nutzt um die Wärme zusätzlich auf die Heizungsanlage zur Unterstützung schickt.
Nun meine Frage: Was ist wenn der Strom ausfällt und die Pumpe nicht arbeiten kann. Kann ich dann auch den Kamin nicht nutzen?
 
S

Sebastian79

Frage ist eher: Willst Du das? Was bringt es Dir? Was sind die Investitionskosten (ganz sicher nicht wenig)? Welche Heizungsanlage hast Du überhaupt geplant?
 
D

daytona

Fussbodenheizung. Der Kamin läuft im Winter sehr oft, da ich ne menge Holz habe. Der invest ist der tauscher, Blech (Bau icj ggf. selbst) plus der Kreislauf in HAR.
 
S

Sebastian79

Mit einer Wärmepumpe vergiss das wieder - das führt nur zu Problemen und Taktungen. Bei Gas geht das...da würde ich dann doch eher nen wasserführenden Kamin nehmen?
 
Zuletzt aktualisiert 19.08.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1804 Themen mit insgesamt 27428 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben