Innentreppe - Naturstein „Faltwerk“ oder mit Überstand?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Hallo zusammen,

ich bin nicht sicher, ob es das richtige Unterforum ist. Da es aber im weitesten Sinne um Beläge geht, dachte ich, es passt hier hin.

Wir haben ein Angebot für den Belag unserer Treppe. Die Treppe ist gegossen und wir wollen sie mit einem Naturstein belegen. Die Treppe geht einmal um die Ecke.
Nun müssen wir entscheiden, ob wir die Tritt- und Setzstufen in „Faltwerk“ setzen oder die Trittstufe leicht überstehen lassen.
Die geraden Trittstufen hätten im Faltwerk 25cm, überstehend knapp 27cm. Im Knick innen logischerweise weniger.
Meine Frau hat ein bissel Höhenangst, möglicher Besuch fürs OG ist eher älteren Semesters.

meine Frage ist, aus eurer Erfahrung, wieviel machen die 2cm aus fürs Gefühl sicher die Treppe nutzen zu können?
Faltwerk ist sicher schöner, aber... hmmm Unsicherheit.
Kann das jemand einschätzen?
 
Stelle dir doch vor wieviel Auflagefläche dein Schuh auf 25 cm hat. Und dann wenn die Treppe runter läufst. Wir haben eine halbgewedelte treppe wenn es schnell geht Laufe ich innen und da reichen 10cm.
Vor dem Haus aber habe ich 32 cm voll ausgenutzt, da wird oft der Einkauf/Kinderwagen getragen.
 
Oben