Ideen zu Entwurf für EFH mit Keller

4,80 Stern(e) 4 Votes
kbt09

kbt09

Es sind mittlerweile sogar 30 qm Küche .. mit einer 2-Zeiler-Küche und einem Hochschrankblock außerhalb des normalen Küchenbewegungsplatzes. Leider sage ich, weil ein 30qm-Raum dann wieder in Einzelabschnitte geteilt wird und der Küchenbereich irgendwie doch im dunkleren Raumbereich liegt.

Gästezimmer ist immerhin etwas kleiner geworden ggü. der Ausgangsplanung.

OG mit Eltern-Suite .. aber Kinder nur Fenster Richtung Osten, finde ich leider immer noch nicht gelungen. Und das, weil die Badewanne der Eltern unbedingt gen Garten sein soll. Sorry, da fehlt mir schon ein wenig das Verständnis. Kinder kommen aus der Schule und haben keinen Sonnenstrahl mehr im Zimmer. Zugegebenermaßen aber wirklich sehr großzügige Zimmer

Insgesamt sind das je Etage rund 140 qm reine Wohnfläche ... wirklich reine Wohnfläche, die Grundfläche ist noch um einiges höher. Ich sehe aber nicht wirklich echten Mehrwert.

Und, die komplette Südseite des Hauses ist ohne Fenster.

Das wäre nicht mein Haus.
 
Y

ypg

Baden bei Tageslicht, damit man eventuell in den Garten schauen kann: Ich wette, es werden die Jalousien und/oder die Augen beim Baden geschlossen. Warum sollte man beim Baden in den Garten schauen? Vlt die ersten 2-3 mal... Wie schon gesagt: im Winter ist es ab 5 dunkel... Oder wird tagsüber...? Nun egal, jeder hat so seine nicht nachvollziehbaren Prioritäten... Hauptsache, die von Panama skizzierte Küche hat so ihren Platz, da kann man dann auch mit ner dunklen Garderobe leben. Wir haben schließlich elektrisch Licht! Das wäre für mich nebensächlich. Mir ist dennoch das ganze OG nicht schlüssig und mit der Südseite und fehlender Fenster schließe ich mich kbt an
 
W

Wanderdüne

Wir auch . Aber es geht schon, wir müssen uns da keine Sorgen machen.
Das ist zwar beruhigend, die Größe hat aber auch nicht-monetäre Nachteile. Irgendwann ist eine Größe des Gebäudes erreicht, wo das Gebäude nicht mehr für die Bewohner, sondern die Bewohner für das Haus da sein müssen. Und dann ist die Beauftragung von Personal keine hilfreiche Option, sondern eine evtl. unerwünschte Erfordernis.

Die Raumaufteilung und Prioritätensetzung ist natürlich Euch überlassen, m.E klafft jedoch noch eine beachtliche Lücke zwischen zu erwartender Wohnqualität und Preisschild.
 
P

Panama17

Die Ausrichtung der Kinderzimmer ist nach Süd-Ost! Der Garten liegt nach Nord-West, da kommt die Sonne erst nachmittags rum.
Bad nach hinten auch deshalb, weil da keiner reingucken kann und die Fenster nicht komplett zugehängt werden müssen.
Fenster links Richtung Süden raus würden nicht so viel bringen, weil da in sechs Metern Entfernung ein hoher 2,5 Geschosser kommt. Da find ich es schöner, wenn die Kinder nach vorne raus schauen können, wo sie einen freien Blick haben.
Und stimmt, im Winter ist es um vier dunkel, da muss man dann eh überall Licht anmachen, egal wohin die Fenster ausgerichtet sind.
Die Küche wird nicht dunkel, da kommt auf die rechte Seite noch ein großes Fenster und evtl eine Türe.

Garderobe und Gäste WC steht noch nicht fest. Wie lange genau haltet ihr euch denn tagsüber vor den Garderobenschränken auf, um Jacken und Taschen rauszunehmen oder aufzuhängen?
 
kbt09

kbt09

Nochmal der Lageplan


Stimmt, die Kinderzimmer wären eher südöstlich.

Was mir noch aufgefallen ist, wenn ihr jetzt rechts und links Garagen setzt, dann wird es schwierig, mit größerem Material in den Garten zu kommen.

Zu den beiden Geschossen mit je ca. 142 qm (incl. der Treppe) kommt ja noch ein Keller. Ich weiß ja nicht, wie hoch ihr mit eurem Haus kommen werdet, aber ich würde überlegen, an der Südostecke im Keller eine Garage zu integrieren. Das Gelände fällt ja dahin um ca. 90 cm ab und da müßte man das mal prüfen. Dann hättet ihr
a) die Möglichkeit doch ein bisschen Fenster auf der Südwestseite zu integrieren.
b) die Möglichkeit auch mal größere Gegenstände (Gartengestaltung) hinters Haus zu bringen.

Insgesamt würde das Haus dann sicherlich etwas weiter aus dem Boden rauskommen, so dass man auch den Zugang zum Haus evtl. mit einer kleinen Steigung planen müßte.
 
P

Panama17

Was für große Sachen meinst du zum Beispiel?
Eine Garage bekommt auf jeden Fall elektrische Tore vorne und hinten, um einen großen Durchgang zu haben. Was da nicht durchpasst könnte man zur Not über Nachbars Gartengrundstück 878 transportieren (vielleicht eine Schaukel, einen Kletterturm, eine Rutsche oder sowas?).

Uns ist es auch wichtig, einen direkten Durchgang zum Garten zu haben. Gerade wenn die Kinder mal älter sind, ist das bestimmt auch praktisch. Wobei das Auto dann besser nicht in der Garage stehen sollte, wenn die mit Fahrrad, Kettcar & Co. zwischen Garten und Straße hin- und herdüsen .
Andererseits ist es auch nicht schlecht, wenn bei geschlossener Garage das Grundstück zur Straße "dicht" ist und man nicht einfach so am Haus vorbei in den Garten laufen kann (und einen 2m Zaun hätte ich auch nicht gerne).

Die rechte Garage tiefer zu setzen, hatten wir schon überlegt (hat der Nachbar auch), dann wäre es auch mit dem Fenster im Gäste-WC kein Problem mehr. Der Architekt hat aber davon abgeraten, warum genau, weiß ich gar nicht mehr. Da frag ich am Dienstag noch mal nach.
In den Keller integrieren fänd ich auch gut, aber das wird bestimmt schwierig, weil wir eine Weiße Wanne brauchen (Schichtenwasser oder sowas).

Ich muss übrigens mal sagen, dass ich bislang mit der Zusammenarbeit mit dem Architekten echt zufrieden bin. Er ist flexibel mit den Terminen und sehr schnell mit der Umsetzung von neuen Entwürfen. Ich hab schon gehört, dass andere wochenlang auf neue Pläne nach Änderungswünschen warten müssen. Er weist uns übrigens auch auf Probleme, Vor- und Nachteile hin und fragt nach, ob wir dies und jenes wirklich so haben wollen, ist nicht so, dass er alles einfach abnickt, was wir vorschlagen.
 
M

marv45

Die rechte Garage tiefer zu setzen, hatten wir schon überlegt (hat der Nachbar auch)
Der Nachbar hat ja auch seinen Keller als Tiefgarage angelegt. Wenn ihr einfach mal eine Garage tieferlegen wollt, kostet das einiges, von den statischen und energietechnischen Auswirkungen für die Hauswand mal abgesehen.
Im Prinzip finde ich das alles soweit ok. Das einzige was ich wirklich zu monieren habe, ist die Größe des Bades im EG. Bei so viel Fläche muß genug Platz für ein bequemes Bad (evtl. mit Dusche) im EG sein.
 
M

marv45

Das wird ein schönes großes Haus....ich hoffe nur immer noch, ihr kommt mit dem Budget klar. Das ihr mind. 5 % des Hauspreises als Puffer einrechnen müßt, für unvorgesehene Schwierigkeiten, ist euch sicher klar ?!
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2094 Themen mit insgesamt 71656 Beiträgen

Ähnliche Themen
05.11.2015Jalousien in Kinderzimmer und Bad auf der Südseite Beiträge: 12
23.01.2021Holzdecke und Teilisolierung für Keller mit Garage - Seite 2Beiträge: 15
03.03.2019Grundrissplanung Stadtvilla Neubau mit Keller Beiträge: 36
09.12.2016Planung/Grundriss EFH (ca. 140 qm, Keller, EG, DG) Beiträge: 30
07.09.2018160m2 EFH in Holzständerbauweise am Nordhang mit Keller Beiträge: 100
28.10.2020Finanzierung Bauvorhaben EFH 140qm + Keller (Bayern) - Seite 2Beiträge: 34
12.09.2019Optimierungsbedarf? EFH mit 130 m² + Keller Beiträge: 26
08.01.2022Grundriss-Review EFH mit Keller auf leichter Hanglage Beiträge: 35
29.07.2015Grundriss Einfamilienhaus mit Garage Beiträge: 18
30.08.2020Grundriss Bungalow 150qm geschlossene Küche, überdachte Terrasse Beiträge: 40

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben