Wohnung Schlafzimmer Küche Wohnzimmer Bad

4,40 Stern(e) 5 Votes
Ich bin auf der Suche nach Ideen. Wie würdet ihr die Raumanordnung umgestalten? Wir wollen es keinesfalls so lassen. Wir sind zwei Erwachsene Personen und benötigen keine zwei Schlafzimmer. Vielleicht würde sich aber die Möglichkeit eines Büros ergeben. Küche und Wohnzimmer dürfen gerne offen sein. Irgendwie hat mir die Wohnung zu viel Gang.
Infos: unten auf dem Plan ist Süden, im Osten die Zufahrtsstraße
Das OG ist identisch mit dem EG.

Das zweite Bild ist die Südwestansicht.
Das dritte Bild ist die Südostansicht.
 

Anhänge

Die Wohnung hat keinen Gang, gerade mal einen 2Meter kurzen Flur vorm Bad, der wohl auch für etwas Garderobe gut sein wird.

Worum geht’s denn hier überhaupt?
Ist das Eigentum? Wohnt Ihr schon drin? Mietwohnung?
Wenn Ihr keine zwei Schlafzimmer braucht, dann nimm Tipp-Ex und streiche das eine Schlafzimmer vom Grundriss. Ein weiteres Zimmer kann man immer gebrauchen, ob nun für Gäste, Hobby, Klamotten, Büro oder zum Bügeln.
Küche und WZ offen zu gestalten, kann wegen der Statik sehr kostspielig sein. Wenn das ein Wunsch ist, geb ich den Rat, Euch eine andere Wohnung zu suchen.
 
Das Haus ist Eigentum. Wir wohnen allerdings noch nicht drin, sondern es soll davor erst passend gemacht werden. Da sowieso saniert werden muss, steht auch zur Frage, ob die Raumaufteilung und Fenster so beibehalten werden sollen.
Mit langem Gang hatte ich den Bereich vom Eingang bis zum Balkon gemeint, der mit "Essen" auf den Plänen bezeichnet ist.

Der Keller gehört zur Wohnung. Dort wird die Waschküche und ähnliches untergebracht sein.

Vielleicht gibt es noch mehr hilfreiche Ideen. Würdet ihr wirklich diesen Grundriss beibehalten, wenn sowieso einiges saniert werden muss?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Da sowieso saniert werden muss,
Da wird nicht wenig zu machen sein. Ich schätze mal Ende 60er gebaut (24er Außenwände ?), eine Gastherme in Küche oder Bad heizt jeweils eine Wohnung, ... - vom Wohnzimmer eine Ankleide abzuteilen, wird nicht einfach, ansonsten reizt die Leichtbauwand (?) zur Vereinigung der Schlafzimmer und zum Räumetausch. Bei der Struktur "Zweifamilienhaus" soll es bleiben, angebaut (Wintergarten) wird nichts, auch das Dach nicht ausgebaut ?
 
Das Dachgeschoss ist nicht ausbaufähig. Es sollen auch zwei Wohnungen bleiben. Baujahr 1978. Eine Ankleide brauchen wir nicht, allerdings kommt ein Anbau als eine Art Wintergarten in Frage oder es steht zur Diskussion, ob der Balkon zu einer großen Terrasse wird.
Die Außenwand ist aus Durisolsteinen und 24cm breit.
Eine Zentralheizung mit Öl ist vorhanden. Der Heizkessel muss ausgetauscht werden. Warmwasserversorgung ist überwiegend zentral über die Heizung.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Die Außenwand ist aus Durisolsteinen und 24cm breit.
Eine Zentralheizung mit Öl ist vorhanden.
Durisol, okay, dann mag es beim Wandaufbau so bleiben können. Wie sind denn die Innenwände: (sofern gemauert) Kalksandstein ?
Öl und 1978 - wann ist denn da etwas modernisiert worden ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben