Horizontale Risse in Innen- und Aussenwänden (DHH)

4,30 Stern(e) 3 Votes
F

Fabian_81

Hallo,

wir interessieren uns für eine DHH BJ 1993. Das Massivhaus steht am Hang. Das äußere Mauerwerk ist 30cm stark, die Beton-Trennwand zur anderen DHH 24cm. Innenwände sind aus Kalksandvollstein (KSV) und 24cm stark.

im EG und OG gibt es einige, ausschließlich horizontale Risse im Rauputz (eher < 1mm), z.T. 2 - 3 m lang. Diese sind vor allem an der Beton-Trennwand zur anderen DHH, aber auch an anderen Innen- und Außenwänden zu sehen. Laut Eigentümer sind die Risse nicht neu und verändern sich nicht mehr. Zum Teil wurden die Risse mit Acryl überstrichen. Vier Bilder habe ich angehängt.

Hat jemand ähnliche Rissbildungen erlebt und kann helfen, diese zu beurteilen.

Vielen Dank!
Fabian
 

Anhänge

11ant

11ant

Laut Eigentümer sind die Risse nicht neu und verändern sich nicht mehr.
Beides halte ich für glaubhaft, und keinen der gezeigten Haarrisse dramatisch. DHH bedeutet, es gibt eine zweite Hälfte. Wenn diese technisch identisch gebaut ist (gemischte Doppelhäuser waren damals noch nicht üblich), würde ich auch den Nachbarn interviewen.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben