Hersteller Heizung / KWL gesucht

4,20 Stern(e) 5 Votes
S

Seb_Opf

Servus,

ich bin aktuell in den Planungen für unser EFH... Die Elektrik/Automation steht soweit... (+-170qm ohne Keller + große Garage)
Jetzt wollte ich mich dem Thema Heizung/KWL zuwenden...

Da bei uns im Haus EIB.396/]KNX[/URL_INTERNA] eine große Rolle spielen wird würde ich gerne die KWL über entsprechende Sensoren mit steuern wollen...
Die Heizung soll nicht angebunden werden da ich der Meinung bin die kommt auch ohne mich zurecht :p

Es soll eine LWP (macht hier Solarunterstützung Sinn?!) und eine KWL mit Wärmerückgewinnung ins Haus...
Beim Heizungsbauer hab ich noch nicht vorgesprochen da wohl jeder gerne seine "Hausmarke" vertreiben möchte...

Welche Hersteller liefern bei den zwei Gewerken die beste P/L?!

Danke
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Willst du denn die KWL direkt über den Bus steuern? Da gibt es nicht viel Auswahl und auch die Gateways mit den Mitgebrachten Funktionen sind eher bescheiden und teuer.

Einfacher ist es die KWL mit "althergebrachten" KNX-Komponenten zu steuern. 0-10V und 230V Aktoren, Paar Temperatursensoren und was einem sonst noch alles so einfällt.

Dann ist man auch nicht herstellergebunden und kann praktisch jede Anlage verbauen.
 
S

Seb_Opf

Ich bin da nicht gänzlich beratungsresistent...

Temperatursensoren sind sowieso in den Tastern drin... Feuchtigkeitssensor und Co2 im ein oder anderen Raum stell ich mir noch vor...

Wie siehts denn bei den Herstellern aus? Welche Geräte kann man da empfehlen?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Naja das Innere sieht ja zu 90% gleich aus. Ich würde einen X-beliebigen Hersteller mit Enthalpietauscher nehmen, welcher keine speziellen Filter braucht.

Zehnder war immer hoch im Kurs, Dann gäbe es noch Wolf/Brink, Helios/Vallox.
 
B

boxandroof

Bei der Wärmepumpe ist zunächst wichtig, dass sie passend zur Heizlast des Hauses dimensioniert ist, kein Pufferspeicher verbaut wird und dass die Heizflächen im Haus sehr gut geplant werden. Die WP sollte möglichst modulierend sein. Im Netz findest Du dazu viele Anregungen. Der Hersteller ist erst mal nachrangig. Bei der Bafa gibt es irgendwo eine Liste die Geräte mit Effizienz und vergleichbar listet, damit sollte die Auswahl recht zuverlässig gelingen.

Du möchtest eine LWWP, keine LLWP. Solarthermie macht keinen Sinn, im Gegenteil. PV ist sinnvoll und wirtschaftlich.

WP passend und KWL leicht überdimensionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

guckuck2

Temperatursensoren sind sowieso in den Tastern drin... Feuchtigkeitssensor und Co2 im ein oder anderen Raum stell ich mir noch vor...
Die Lüftung lässt sich eh nicht pro Raum individuell steuern. Raumweise Feuchtigkeitswerte sind für dies Gewerk wenig interessant. CO2 Sensor brauchst du nur einen zentral in der Abluft, um die Information zu verwerten.
Letztlich ist an einer KWL der Luftdurchsatz und die Bypass Steuerung interessant. Ansonsten gibts da nicht viel dran zu steuern. Kannst ja mal die Anleitung des Zehnder KNX Gateways anschauen um einen Eindruck zu bekommen.

WP genau die gleiche Leier. Da gibts nicht wirklich was dran zu steuern auf Grund der Trägheit des Systems.
 
Zuletzt aktualisiert 03.12.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1798 Themen mit insgesamt 26874 Beiträgen

Ähnliche Themen
01.01.2018Welches Steuerungssystem? Heizung/Lüftung/Klima mit APP steuern Beiträge: 31
27.01.2020Endspurt - Heizung, PV, KNX; alles unter einen Hut bringen - Seite 10Beiträge: 57
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 25Beiträge: 572
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX - Seite 2Beiträge: 20
11.09.2019Rolladen / Heizung Steuerung via API Beiträge: 11
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 3Beiträge: 20
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? - Seite 5Beiträge: 45
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + FBH + PV + KWL? - Seite 2Beiträge: 18
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation - Seite 2Beiträge: 18
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben