Heizkreise/Thermostate für Wohnen/Essen/Küche bei FBH/Wärmepumpe

4,70 Stern(e) 3 Votes
Wir haben folgende Frage. Ist es sinnvoll, für einen offenen Bereich Wohnen/Essen/Küche (40 qm + 14 qm) unterschiedliche Heizkreise mit entsprechenden Thermostaten installieren zu lassen? Energieträger ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Es ist ja nach meinem Verständnis eine Niedrigtemperatur-Heizung, die den Raum - was aus meiner Sicht der komplette offene Raum Wohnen/Essen/Küche ist - als Ganzes heizen sollte. Um warme Füße geht es nicht. Unsere Baufirma hat drei Heizkreise mit drei Thermostaten im Angebot beschrieben. Wir fragen uns, ob das überhaupt sinnvoll ist oder ob wir uns hier Kosten sparen können. Gibt es aus Eurer Sicht einen guten Grund drei (Wohne/Essen/Küche) oder ggf. zwei (Wohnen/Essen und Küche) Heizkreise installieren zu lassen?

Besten Dank!
 
Auf 54 qm 3 Heizkreise. Bei einer Wärmepumpe.
Da hat wer keine Ahnung, um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. Man schaue außerdem mal in die Heizlastberechnung....
 

Mycraft

Moderator
ähm ja, es sind eher mind. 4 Kreise nötig...und Thermostate naja bei Wärmepumpe und Niedrigtemperatur-FBH eigentlich total unsinnig...

Also eher keine verbauen und die FBH so auslegen, dass die gewünschten Temperaturen ohne Thermostate erreicht und gehalten werden
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
...und Thermostate naja bei Wärmepumpe und Niedrigtemperatur-FBH eigentlich total unsinnig...

Also eher keine verbauen und die FBH so auslegen, dass die gewünschten Temperaturen ohne Thermostate erreicht und gehalten werden
Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass eine Einzelraumregelung heute gängig ist. Wir bauen mit Erdwärmepumpe. Ist das grundsätzlich unsinnig oder nur unter bestimmten Voraussetzungen? Nur über die Auslegung der Fußbodenheizung (engere oder weitere Schleifen) kann ich doch keinen Temperaturunterschied von 5-6°C zwischen unterschiedlichen Räumen erzielen oder?
 
Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass eine Einzelraumregelung heute gängig ist. Wir bauen mit Erdwärmepumpe. Ist das grundsätzlich unsinnig oder nur unter bestimmten Voraussetzungen? Nur über die Auslegung der Fußbodenheizung (engere oder weitere Schleifen) kann ich doch keinen Temperaturunterschied von 5-6°C zwischen unterschiedlichen Räumen erzielen oder?
Diese Temperaturunterschiede bekommst Du in modernen Häusern eh nicht mehr hin. Wir hatten spaßeshalber mal im Schlafzimmer die Heizung komplett aus. Bei geschlossener Tür waren es nur knapp über ein Grad Unterschied zu den anderen Räumen auf der Etage.
 

Ähnliche Themen
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/LWP/FBHBeiträge: 22
06.11.2015Heizung/Warmwasserkreis/KWL bei KFW 70 mit FBH richtig einstellenBeiträge: 18
09.12.2019Heizung in Küche "notwendig"?Beiträge: 35
26.10.20132-Familienhaus KFW70 Heizung mit Luft-Wärmepumpe Be/Entlüftung.Beiträge: 14
10.08.2020Wie erkennen ob FBH läuft - ERR noch ohne ThermostatabdeckungBeiträge: 50
13.12.2017Dimensionierung Warmwasserboiler bzw. Heizung und Lüftung i.o.?Beiträge: 15
05.12.2019Wärmepumpe - WarmwasserbereitungBeiträge: 14
18.10.2020Bodenheizung Luft- Wasser- Wärmepumpe. Haus zu warm wenn Sonne scheintBeiträge: 598
18.02.2014Sole Wärmepumpe/worauf beim Angebot achten ( EFH, Neubau , KFW70)Beiträge: 23
09.03.2018Heizkörper oder FBH: Was ist unter diesen Umständen zu empfehlen?Beiträge: 23

Oben