Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
42
Gäste online
872
Besucher gesamt
914

Statistik des Forums

Themen
29.973
Beiträge
390.354
Mitglieder
47.480

Heinz von Heiden 2015-2016 Bungalow BW. Kr. Böblingen BB

4,00 Stern(e) 25 Votes
Es ist was Komisches an der Nordseite herausgekommen. Bitte schaut mal mit auf die Bilder und sagt mir was Ihr davon haltet. Zu sehen ist die aufgegrabene Aussenwand über einer Bodenplatte. An der mittigen Stelle schauen die blanken Steine mit den Fugen raus. Rechts sieht man eine fast versenkte Platte aus Styro...irgendwas in schickem Rosa. Links sieht man was Schwarzes, das müsste auch so eine rosa Platte mit Dichtanstrich darauf sein. Sie ist angeschrägt. Ganz Rechts ist auch angeschrägt und das soll nach meinem Kenntnisstand so sein. Nächster Punkt wo die Forderung einer Nachbesserung notwendig wird? Was sagt Ihr? Der Gipser kommt nächste Woche, ich sollte das zügig klären und dazu sollte ich meinen Standpunkt kennen. Was sagt die Community?

Viele Grüsse Gabriele
image.jpegimage.jpeg
 
Der Bauleiter sagt, das sind Schalsteine, eine Art verlorener Schalung für die Bodenplatte. Sie würden keine rosa Isolierplatten brauchen. Wir sollen sie säubern und der Gipser soll schwarze Dichtmasse darauf machen.

Viele Grüße

Gabriele
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Heute morgen fing der Gipser an. Das Gute wenn man Mängelbeseitigung schliesslich selbst vergeben muss ist, man kriegt normale Leute mit einem Meisterbrief die denken können und nicht um notwendige Arbeitsschritte verkürzen. Das Geld kommt schliesslich 1:1 an. Subs des Sub erscheinen auch keine, ausserdem beherrschen sie unsre Sprache und können in dieser sogar Verarbeitungsrichtlinien lesen.

Èr sagt, es sei gar keine Dichtschlämme auf dem Sockel gewesen. Ich habe allerdings nicht nachgesehèn, ob Dichtschlämme im Vertrag steht oder ob siçhs aus fachgerechter Ausführung ergeben hätte. Gut dass ich das schwarze Sockeldichtzeugs von Alsecco mehrlagig aufgestrichen hatte.

Für andere Heinz von Heiden Bauherren: Alsecco verkauft eigentlìch nicht an Endkunden. Trotzdem kann man mit dem technischen Support arbeiten und auch wenn man nett ist das Material beziehen. Ich glaube, wir brauchten inzwischen 3x was.

Wenn das fertig ist und das Grundstück wieder heile aussieht, werde ich mir mal wieder Heinz von Heiden antun und die finanzielle Abrechnung fordern. Letzten Jahreswechsel kam einfach mal ein Zahlungsbefehl über ca. 28T€ der nicht belegt werden konnte oder wollte. Wir waren der Meinung, man sei so gut wie eben miteinander, wobei wir tadellos belegen können. Meine Lust darauf dìe mir zugänglichen leider lückenhaften Zahlenwerke von Heinz von Heiden aufzudröseln war begrenzt. Da gibt's noch Klärungsbedarf, das muss ich leider noch abhaken wenn ich irgendwann fertigwerdèn möchte.

Mit etwas Glück ist dann das Häuselchen gut aufgestellt so wie man es sich wünscht und Heinz und wir sind einander bis auf einen Check am Ende der Gewährleistung los. Das dürfte beide Seiten freuen.

Viele Grüße
Gabriele
 
Bei uns ist zwar seit Ende April alles ums Haus herum aufgerissen wegen der Sockelrisse aber vermutlich brauchen wir Glück wenn das bis zum Sommerurlaub überhaupt wieder zu ist.

Das ist schade weil wir die teilweise abgebauten Terrassen nicht mehr begehen dürfen, es sieht auch nicht so prickelnd aus mit den ganzen Bauschutthaufen und Garage gibts auch keine mehr, da wohnen jetzt alle Outdoormöbel. Wenn's schon alles schön war und Frau sich dran gewöhnt hat wär's halt recht wenn die Arbeit von wenigen Wochen wenigstens in einem Vierteljahr getan wäre.

Trotzdem ist das der erste von den kostspieligeren Baufehlern, der ohne Beweissicherungsverfahren geregelt werden konnte. Ich nahm allerdings mit dem Handwerker direkt Kontakt auf und sagte sinngemäss, am Schluss bleibts doch an Euch hängen, nur kommt wenn ich's mit Heinz weiter klären muss noch das Verfahren obendrauf, wollt Ihr Euch nicht vorher Klarheit über Euren Standpunkt verschaffen. Das taten sie und danach lief's eigentlich relativ glatt nur eben zeitaufwendig. Inzwischen hatte aber auch der Bauleiter gewechselt, ja, wir haben 3,5 Jahre nach Einzug immer noch einen, und das hat vielleicht auch etwas ausgemacht.

Viele Grüße
Gabriele
 
...alles Gute kommt zusammen und fällt mir wie ein Mehlsack auf den Kopf...rund ums Häuselchen ist aufgerissen, der Hofraum ist verengt durch den Aushub und heute morgen steht ohne jede Vorwarnung eine holländische Maid mit einem Riesenlaster vor der Tür und will das neue Gartenhäuschen abladen. Das Fundament hierzu haben wir noch nicht hergestellt weil der Hofraum voll lag. Die Tiefbauer bräuchten den eigentlich als Arbeitsraum. Weil wir hiernoch nicht so lange wohnen fehlt mir der Background um Hilfskräfte zu beschaffen. Am Sichersten war es erstmal zur Arbeit zu verschwinden:) Wenn ich das Fundament mit Hilfskräften organisieren könnte für die zweite Wochenhälfte...kann ich mir ja auf dem Weg zur Arbeit überlegen wie die aufzutreiben gehen...vielleicht fällt auch Herrn Fachwerk was ein. Drückt uns die Daumen, das wird ein bisschen eng, es gibt noch andere "Termingeschäfte".

Viele Grüße

Gabriele
 

Ähnliche Themen
18.09.2012Aufbau Bodenplatte mit Frostschürze aber ohne FundamentBeiträge: 11
25.06.2020Tragfähiger Aufbau der Gründung, Gründungspolster für BodenplatteBeiträge: 26
18.08.2017Bodenplatte fertig - Baubetreuer ausgefallenBeiträge: 20
22.09.2018Abwasserrohre Bodenplatte falsch gegossen worden!Beiträge: 10
14.10.2019Nässe im Keller an Bodenplatte und WändenBeiträge: 25

Oben