Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
116
Gäste online
1.130
Besucher gesamt
1.246

Statistik des Forums

Themen
29.913
Beiträge
388.917
Mitglieder
47.445

Heinz von Heiden 2015-2016 Bungalow BW. Kr. Böblingen BB

4,00 Stern(e) 25 Votes
Beschwerdemanagement: Es wird sich noch zeigen, wie viel Fleisch an den Knochen ist. Aber bis jetzt sieht das nicht wirklich reizvoll aus.

Mehr Sorgen macht uns dies: Im Moment entwickelt sich die Sache mit dem Duschablauf schlecht. Der Bericht war lange unterwegs, es ist nun nicht verwunderlich, dass noch kein Statement vorliegt.

Schlechter ist aber, dass mein Mann zusah, wie an 2 Stellen Wasser im Rohr stand. Von einer Stelle hoffen wir, dass sie hinter der Vormauerung liegt, da hätten wir wenigstens die Chance, dass die Bausubstanz nicht beschädigt werden müsste. Aber die andere Stelle war fast am Ende der Kamerafahrt, muss unter der Bodenplatte gewesen sein oder auch drin , nicht im Bad.

Diesen Baumangel bemerkte niemand vor oder bei der Abnahme. Die Duschwanne war noch abgeklebt. Die Duschwände nicht angebracht, die Raindusche hätte gespritzt. Wir sind in der Beweislast und haben auch keinen Einbehalt für diesen Posten. Da müssen wir uns durch Neuland tasten und lassen mal auf uns zukommen, wie Heinz von Heiden mit so einem Baumangel umgeht. Als Erstes wird uns der SV seine Einschätzung sagen müssen. Und weil seine Stunden deshalb so teuer sind, weil er auch für alles haften muss, was er gemacht hat, wird auch darüber zu reden sein.

Viele Grüße Gabriele
 
Inzwischen war der Estrichleger bei uns und entfernte Estrichreste von Haus- und Terrassentüren. Wenn das Material erst mal 8-9 Monate alt ist, geht das wirklich schlecht.

Der Bauleitung liegt nach eigener Auskunft nichts zu der Kamerabefahrung vom 07.04.17/ Grundleitung bez. Duschabfluss vor.

Es gibt den Rat (auch unseres Sachverständigen) die Dusche in Betrieb zu nehmen und auszuprobieren. Dazu müssen wir die Anschlüsse der Duschwände silikonieren. Diese wollte ich ungern verderben, wenn man vielleicht noch einmal aufreissen muss.

Viele Grüße Gabriele
 
Es ging uns eine Mail der Bauleitung zu, aber ich schickte die nächste Fristsetzung trotzdem raus. Der Inhalt ist, dass sich nach Rücksprache mit dem Rohrreiniger ergeben habe, dass die ersten ca. 30 cm des Duschablaufrohres im Gegengefälle verlaufen, sodass dies der Grund ist, warum das Wasser nur schleppend abläuft. Es gibt keine Beschädigungen oder Ähnliches und wir können ohne Bedenken duschen.
Sie habe bereits den Heizungsbauer darüber informiert und er würde sich direkt bei uns melden.

Ob uns Heinz von Heiden nun sagt, ob sie die Dusche herausreißen oder ob sie warten, bis wir das selbst sehen?

Viele Grüße von Gabriele
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Heinz von Heiden hat seine Restforderung fällig gestellt. Herzstück sind die nahezu ebenen Fensterbänke auf der Wetterseite. Dafür hat der SV 3.000.- zum Richtig-ausführen festgelegt und das Doppelte einbehalten. Ich habe verschiedentlich erfragt, ob man das nicht auch günstiger in Ordnung bringen könnte, nein, kann man nicht. Heinz von Heiden bietet uns dafür € 100.- an. Wir terminierten eine Rechtsberatung, lange haben wir das aufgespart und hofften, anders miteinander auszukommen.

Zum Kontergefälle wurde eine abgespeckte Version vorgelegt, es seien nur 30 cm direkt hinter dem Duschablauf betroffen, das soll nun in Ordnung gebracht werden und hinter den Kulissen gibt es Schuldzuweisungen und Abwehrversuche. Ich weiß schon, wer den ganzen Fall auf gar keinen Fall auf seine Kappe nehmen wird. Es wird geprüft werden müssen, wie sich die Verrohrung und vor Allem die Grundleitung nach der Nacharbeit präsentieren. Eine Materialbeschaffung Ersatzfliesen oder Ersatzschienen für die Duschwand wurde trotz Hinweis nicht abgefragt. Ich weiß nicht, ob man das invasiv richten kann, Chirurgen waren seither keine betraut.

Viele Grüße Gabriele
 
Reklamationsbearbeitung unsrer Baumängel:

Schlussendlich terminierte Heinz von Heiden ein Gespräch bei uns und bot an, wir dürften auch den Gutachter dazu nehmen. Ich glaube auch, dass wir das dürfen:)

Zum Termin des Vor-Ort-Gesprächs waren anwesend für Heinz von Heiden: Oberbauleiter und Bauleiterin, der avisierte Sanitär-Sub hatte sich wohl ausgeklinkt. Für uns waren anwesend: Ein Mensch mit fixem Verstand und gutem Erinnerungsvermögen zum Mitprotokollieren sowie der örtliche sehr gut beleumundete Sanitärmeister als Mann vom Fach und wir als Bauherrschaft.
Die Vorbereitung sah so aus: Bereithalten
- der technischen Daten des Duschablaufs sowie bildlicher Darstellung davon
- der Bauzeichnung der Abwasserverrohrung,
- der Neigungswerte der Fensterbänke.
- Außerdem die CD einer aktuellen Kamerafahrt, erstellt hatte sie in unserem Auftrag der gleiche Mitarbeiter des selben Unternehmens, der sie auch für Heinz von Heiden erstellt hatte. Eine unentbehrliche Grundlage.

Das Bad wurde besichtigt, der Wasserablauf der Dusche ausprobiert. Dabei wurde festgestellt, dass alle Abflüsse nach links Richtung Grundleitung laufen und der der Dusche nach rechts, obwohl da gar nichts mehr kommt, es ist auch anders gezeichnet. Da der Bodenaufbau wohl nur 17-18 cm beträgt, mag allein dies schon einen Grund für verminderte Möglichkeit für Gefälle darstellen.
Der Oberbauleiter maß das Gefälle der Fensterbänke nach. Allerdings stand die Wasserwaage 80 von 100 cm über und der abgelesene Wert musste manuell herunterdividiert werden. Für mich nur sekundär, ich vermeide solche Fehlerquellen ganz gerne und hatte außerdem zwei Messungen mit geeichtem Werkzeug vorliegen.
Ums Haus gehend listete uns der Oberbauleiter auf, was die Fremdgewerke außen alles nicht richtig gemacht hätten und demonstrierte sein scharfes Auge.

Zur anschließenden Besprechung kann ich noch nichts sagen, es liegt noch kein Resultat auf dem Tisch. Es wird unter dem Strich zusammengezählt und nicht darüber. Man kann mit Bestimmtheit sagen, der Sanitärmeister war ein sehr notwendiger Teilnehmer. Die Argumentation von Heinz von Heiden war teilweise phantasievoll, mit Kraft vorgetragen, zu widerlegen, aber zäh, bemerkenswert zäh.

Die Frist innerhalb der Heinz von Heiden eine Stellungnahme zu unseren Baumängeln erarbeiten wollte ist überschritten, eine Nachricht erreichte uns nicht. Da das Leben trotzdem schön ist und Heinz von Heiden nur eine kurze Episode in unserem, genießen wir einstweilen den erfreulichen Rest und sind zuversichtlich, dass sich das mit Geduld und Spucke und wenns sein muss mit mehr irgendwann auflösen lässt:)

Viele Grüße Gabriele
 

Ähnliche Themen
05.07.2016Badplanung bei einem kleinen Bad mit Walkinn DuscheBeiträge: 22
29.12.2018Renovierung-Tipps für sehr kleines Bad mit Dusche statt BadewanneBeiträge: 36
28.09.2015Badaufteilung eines 4,5qm EG-Bad mit DuscheBeiträge: 14
28.07.2015Anschlagrichtung und Position Tür im Bad OGBeiträge: 14
14.02.2015Ablaufrinne Bodenebene Dusche mit FußbodenheizungBeiträge: 44

Oben