Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
65
Gäste online
706
Besucher gesamt
771

Statistik des Forums

Themen
30.321
Beiträge
398.293
Mitglieder
47.712

Haussicherung/Vermögenssparplan

4,80 Stern(e) 4 Votes
Hallo zusammen,

Kennt jemand die Begriffe Haussicherung/Vermögenssparplan? Uns wurde im Rahmen der Finanzierung gesagt, dass man so etwas abschließen >muss<, um Reparaturen am Haus oder Ratenausfälle auszugleichen. Wenn nichts passiert, gibt es das Geld zurück, kostet aber auch erstmal eine Abschlußgebühr (über 3500€) und soll durch Aktien/Fonds über die Laufzeit ausgeglichen werden...

Den Begriff Vermögenssparplan haben wir aber im Rahmen der Hausfinanzierung noch nicht weiter gefunden. Uns wurde gesagt, dass man das heutzutage machen muss.
Im Prinzip hörte sich so etwas auch erstmal gut an. Aber da wir nichts weiter finden, macht uns die Aussage mit dem "muss" stutzig.
Habt ihr auch sowas oder ähnliches machen müssen? Vielleicht unter einem anderen Namen?


Viele Grüße
 
Uns wurde im Rahmen der Finanzierung gesagt, dass man so etwas abschließen >muss<, um Reparaturen am Haus oder Ratenausfälle auszugleichen.
Unsinn. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Legt irgendwann etwas Geld für mögliche Reparaturen zur Seite. In den ersten 10 Jahren wird das Geld allerdings nicht benötigt. Dananch vielleicht Schönheitsreparaturen und ab Jahr 20 kann etwas passieren (z.B. Heizung).
 
Klingt nach einer typischen Vertriebsnummer. Spätestens nach "Abschlussgebühr" hätte ich bestimmt abgelehnt. Wenn du Sparen & Vorsorgen willst - im Sinne eines eigenen Hausgeldes, was sicher nicht verkehrt ist - dann mach dieses auf eigene Faust. Einen Teil für die weitere Zukunft kann man sicher auch in ETF o.ä. legen, aber ansonsten füll deine allgemeine Reservekasse für neues Auto, Zähne, Waschmaschinen und sonstige Reparaturen, etc. für das Haus entsprechend höher auf.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Danke für eure Antworten.
Wir haben uns wie gesagt auch schon gewundert, dass wir dies nirgendwo weiter gefunden haben uns aber versichert wurde, dass das bei einem heutigen Hausbau abgeschloßen werden "muss".
Dies soll allerdings erst Neuerdings so sein.
 
Wir sind auch schonmal auf sowas reingefallen. Die Bank hat uns erzählt, dass wir den Kredit nicht bekommen, wenn wir keine RLV abschließen. Im Nachhinein totaler Quatsch, da die RLV gar nicht im Kreditvertrag erwähnt ist.
 
Oben