Hausbauangebot 138qm EFH 2 Vollgeschosse + Keller

4,90 Stern(e) 7 Votes
Zur Kalkulation kann ich nichts sagen.
Den Grundriss finde ich nicht so schlecht. Ein paar Dinge:
Du hast halt im EG ziemlich viel Flur, das ist dem quadratischen Grundriss geschuldet. Ich würde die Tür zum Büro etwas nach unten schieben und oben neben der Haustür eine Nische planen für Garderobe.

4 m Breite im Wozi sind nicht viel, geht aber. Wo soll das Sofa stehen? Wo geht es auf die Terrasse? Nicht dass du dir den Weg nach draußen verstellst. Momentan steht auch der Esstisch genau im Weg von der Küche aus.
Küche mit Kochinsel wird so wohl nicht hinhauen, wenn die Küche auch noch mit Schiebetüren geschlossen werden soll. Dafür ist der Raum mMn zu klein.

Im OG würde ich der Treppe und der Ankleide noch ein Fenster spendieren. Das Bad ist über dem Wohnzimmer ungünstig, wegen Entwässerung und verursacht halt auch zusätzliche Kosten. Deshalb das Bad mit dem nördlichen Kizi tauschen. Ist auch schöner, wenn beide Kizis nach Süden gehen. Abstellraum dann wenn nötig am Ende des Flurs.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Du erwähnst eigentlich alles, was zu erwähnen ist @Crossy

Was ist da jetzt genau mit drin? Haus mit Keller ohne Fliesen, Maler und Böden? WU Keller, KfW55, usw alles on top?
Für 140qm wäre das recht günstig, das sind ja 2500€/qm inklusive Keller
Da wird genau das drin sein, wie fast jede BLB, wie hier auch vom TE zitiert, es nennt. Die geben sich nicht viel. Vieles ist nicht genannt, oder nur der Standard, den man sich eigentlich für ein eigenes Haus nicht wünscht.
Dennoch ist zumindest der Innenausbau des Kellers ist drin. Und ein paar kleine Extras. Es geht auch noch weniger in einer BLB.

Zum Grundriss kann man ohne Maße nichts sagen. Ist ok, wird funktionieren.
 
- Euch ist klar dass Porenbeton nicht den besten Schallschutz bietet?
- Wenn das OG so wie einstellt wird, läuft die Entwässerung des Bads mitten durch Wohnzimmer.
- Dürftige Elektroausstattung wurde schon angesprochen. Wenig Steckdosen, kein LAN, elektrische Rollläden fahren wahrscheinlich nur hoch und runter ohne Logik
- Raumhöhe im Keller wäre mir zu wenig. 2,375m Rohbauhöhe - Bodenaufbau. Was kommt denn genau raus? Schon mal nachgefragt?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
elektrische Rollläden fahren wahrscheinlich nur hoch und runter ohne Logik
Das ist jetzt aber auch nicht das Disaster. Die Logik der Schaltung ist nur so gut, wie man selbst nach Stundenplan lebt.
Raumhöhe im Keller wäre mir zu wenig. 2,375m Rohbauhöhe -
Finde ich jetzt auch nicht schlimm, wenn nur ein Zimmer als Büro ausgebaut wird. Keller ist Keller, und hier wird kein Wohnkeller gebaut. Zwar wird eine FBH genannt, aber kein wohnliches Fenster. Da kann man nochmal nachhaken, was man da wirklich will.
Aber vom Grundsatz her muss nicht jede Hauskalkulation alles Optimale beinhalten. Nicht jeder braucht überall, ob räumlich oder bedienbar das Optimum. Denn dann muss man jegliches „kann man optimieren“ erwähnen. Aber dann sind wir bei einem Haus, welches etwas größer, etwas teurer und etwas komfortabler wäre.
Für mich wäre planerisch die gefangene Ankleide ein Nö-Go, aber auch das ist kein Baufehler, mit dem man nicht klarkommen könnte.
Wenn das OG so wie einstellt wird, läuft die Entwässerung des Bads mitten durch Wohnzimmer.
Ja, das muss nicht sein. Geht auch besser und kostensparender.
 
Das ist jetzt aber auch nicht das Disaster. Die Logik der Schaltung ist nur so gut, wie man selbst nach Stundenplan lebt.
Ja ist kein Disaster, war nur als Hinweis gedacht. Auf der anderen Seite wenn es nur nur einen Schalter für manuelle Bedienung hoch und runter gibt, kann man auch gleich einen Gurt nehmen.

Finde ich jetzt auch nicht schlimm, wenn nur ein Zimmer als Büro ausgebaut wird. Keller ist Keller, und hier wird kein Wohnkeller gebaut. Zwar wird eine FBH genannt, aber kein wohnliches Fenster. Da kann man nochmal nachhaken, was man da wirklich will.
Aber vom Grundsatz her muss nicht jede Hauskalkulation alles Optimale beinhalten. Nicht jeder braucht überall, ob räumlich oder bedienbar das Optimum. Denn dann muss man jegliches „kann man optimieren“ erwähnen. Aber dann sind wir bei einem Haus, welches etwas größer, etwas teurer und etwas komfortabler wäre.
Für mich wäre planerisch die gefangene Ankleide ein Nö-Go, aber auch das ist kein Baufehler, mit dem man nicht klarkommen könnte.
Ich finde es immer suboptimal wenn Rohbauhöhen angegeben werden und keine lichten Raumhöhen. Im Endeffekt werde es um die 2,20-2,25m werden. Mir wärs zu wenig. Ich finde auch der Keller sollte eine Höhe von mind. 2.3m haben. Was jeder will muss natürlich jeder für sich selbst wissen. Ein Bekannter hat sich vor einigerer Zeit ein Laufband in seinen Trainingsraum in den Keller gestellt. Die Deckenhöhe hat er damals auch eingespart und jetzt hat er extra ein Laufband suchen müssen welches möglichst gering aufbaut um es überhaupt im Keller nutzen zu können.
 
Oben