Statistik des Forums

Themen
29.795
Beiträge
340.825
Mitglieder
45.388
Neuestes Mitglied
Muck2019

Hausbau DHH trotz niedrigem EK mit langer Laufzeit sinnvoll?

3,70 Stern(e) 14 Votes
So, wir haben die letzten Wochen nun einmal alle Finanzen geordnet und auch unsere wenigen Sonderwünsche in den Hauspreis eingerechnet. Am EK, das wir einbringen möchten, hat sich minimal noch etwas getan. Evtl. wird so eine Einschätzung für euch einfacher :)

Baukosten (inkl. Grundstück): 643.000,- Euro
Baunebenkosten: 73.500,- Euro
Eigenkapital (inkl. Eigenleistungen): 77.500,- Euro
--------------------------------------------------------
Darlehensbetrag 639.000,- Euro

Für Außenanlagen, zusätzliche Möbel und Küche haben wir nochmals ca. 35.000 Euro (vorsichtig gerechnet), die wir bereits zurückgelegt haben bzw. bis zum Zeitpunkt, wo wir das Geld benötigen, noch zurücklegen können. Ein Teil der Küchengeräte und viele Möbel werden aus unserer Wohnung übernommen (sind erst ein paar Jahre alt). Außenanlage wird in Eigenregie gemacht (wie gesagt, mein Vater und ich sind handwerklich recht begabt und haben auch schon mehrere Terrassen, Balkone oder Wege gepflastert bzw eigene Carports gebaut).

Davon 100.000 Euro über KFW153 und 539.000 Euro als Annuitätendarlehen über eine Bank. Bereitstellungsfreie Zeit wären 18 Monate, wir haben 5% Sondertilgung pro Jahr (+ KFW431 für den Energieberater) bei einer Sollzinsbindung von 30 Jahren. Aktuell liegt das uns angebotene Darlehen bei 1,82% (2.180,- Euro/Monat), da die Zinsen (zumindest vom KFW153) nach unten korrigiert wurden, möchte unsere Bank uns nochmals ein aktuelles Angebot zukommen lassen. Mal sehen, was sich hier noch ändert.
Hört sich gut an
 
Schlüssel die Baukosten nochmal etwas genauer auf. Was kostet nun das Grundstück und was das Haus? Habt ihr im Haus "teurere" Sonderwünsche wie zusätzliche Fenster, Rollläden überall, zusätzliche Dusche etc schon mit drin?
Hier aber einmal eine Übersicht:
Grundstück: 308.000,- Euro
Hauspreis "Standard": 308.000,- Euro
Kosten für Zusatzwünsche: 27.000 Euro

Zu unseren Sonderwünschen gehören (ca. Preis in Klammern):
Keller:
  • Kellergeschoss auf Wohnraumhöhe inkl. Fußbodenheizung in einem Kellerraum (4.500,- Euro)
  • zusätzliches Kellerfenster inkl. Lichtschachtentwässerung (2.000,- Euro)

Erdgeschosse:
  • 2x Bodentiefe Fenster statt normaler Fenster (je 250,- Euro)
  • Hebe-Schiebetüre (1.500,- Euro)
  • zusätzliche Dusche im Gäsebad, ebenerdig (3.600,- Euro)
  • Änderung Waschtisch + Unterschrank und Toilette in Standard Laufen Pro A (1.000,- Euro)
  • zusätzlicher Wandabschluss in Küche (150,- Euro)
  • zusätzliche Innentür (300,- Euro)
  • 7 Rollos elektrisch (2.100,- Euro)
  • anderer Boden in Diele und Küche (Vinyl statt Fliesen) (260,- Euro)

Obergeschoss:
  • Änderung im Badezimmer + ebenerdige Dusche (3.050,- Euro)
  • Änderung Waschtisch + Unterschrank, Badewanne, Toilette in Standard Laufen Pro A (1.500,- Euro)
  • Trennwand in Schlafzimmer zu Ankleide (150,- Euro)
  • Dachflächenfenster im Schlafzimmer (1750,- Euro)
  • 4 Rollos elektrisch (1.200,- Euro)
  • anderer Boden (Vinyl statt Laminat) im OG (1.000,- Euro)

Allgemein:
  • 30 zusätzliche Steckdosen/LANdosen (1.350,- Euro)
  • Starkstromanschluss im Garten (185,- Euro)
  • PV-Anlage Vorbereitung (350,- Euro)
  • Spitzboden Vorbereitung für Ausbau (Treppenwechsel + Heizungsanschluss) (500,- Euro)

Für die Außenanlage (16.500,- Euro) haben wir folgendes geplant:
  • Doppelcarport Stahl (8.500,- Euro)
  • Spritzschutz (Eigenleistung) (800,- Euro)
  • Zaun (Kombination Doppelmattenzaun + Gabione) (3.500,- Euro)
  • Terrassenplatten + Pflaster für Carport und Weg (Eigenleistung) (1.200,- Euro)
  • Grünfläche + Pflanzen (2.500,- Euro)

Bis auf die Treppenstufen ist aus unserer Sicht eigentlich auch schon fast alles bemustert und eventuelle Mehrkosten sind bereits eingerechnet.

Blieben für die Küche und spontane Extras (haben uns offen gehalten, ob wir die Treppenstufe in Eiche machen möchten) noch ca. 18.000 Euro. Wobei man sagen muss, dass das Carport aktuell ein Nice-to-have ist, aber bei weitem kein Muss. So etwas kann man immer noch nachrüsten.

@Noelmaxim: Eigentlich hoffe ich ein wenig auf alles. So oft haben wir noch nicht gebaut - eigentlich gar nicht. Und wir möchten v.a. bei der Kreditsumme einfach lieber auch unabhängige Stimmen hören, die uns evtl. noch den ein oder anderen wichtigen Hinweis geben :)
 
Hier aber einmal eine Übersicht:
Grundstück: 308.000,- Euro
Hauspreis "Standard": 308.000,- Euro
Kosten für Zusatzwünsche: 27.000 Euro

Zu unseren Sonderwünschen gehören (ca. Preis in Klammern):
Keller:
  • Kellergeschoss auf Wohnraumhöhe inkl. Fußbodenheizung in einem Kellerraum (4.500,- Euro)
  • zusätzliches Kellerfenster inkl. Lichtschachtentwässerung (2.000,- Euro)

Erdgeschosse:
  • 2x Bodentiefe Fenster statt normaler Fenster (je 250,- Euro)
  • Hebe-Schiebetüre (1.500,- Euro)
  • zusätzliche Dusche im Gäsebad, ebenerdig (3.600,- Euro)
  • Änderung Waschtisch + Unterschrank und Toilette in Standard Laufen Pro A (1.000,- Euro)
  • zusätzlicher Wandabschluss in Küche (150,- Euro)
  • zusätzliche Innentür (300,- Euro)
  • 7 Rollos elektrisch (2.100,- Euro)
  • anderer Boden in Diele und Küche (Vinyl statt Fliesen) (260,- Euro)

Obergeschoss:
  • Änderung im Badezimmer + ebenerdige Dusche (3.050,- Euro)
  • Änderung Waschtisch + Unterschrank, Badewanne, Toilette in Standard Laufen Pro A (1.500,- Euro)
  • Trennwand in Schlafzimmer zu Ankleide (150,- Euro)
  • Dachflächenfenster im Schlafzimmer (1750,- Euro)
  • 4 Rollos elektrisch (1.200,- Euro)
  • anderer Boden (Vinyl statt Laminat) im OG (1.000,- Euro)

Allgemein:
  • 30 zusätzliche Steckdosen/LANdosen (1.350,- Euro)
  • Starkstromanschluss im Garten (185,- Euro)
  • PV-Anlage Vorbereitung (350,- Euro)
  • Spitzboden Vorbereitung für Ausbau (Treppenwechsel + Heizungsanschluss) (500,- Euro)

Für die Außenanlage (16.500,- Euro) haben wir folgendes geplant:
  • Doppelcarport Stahl (8.500,- Euro)
  • Spritzschutz (Eigenleistung) (800,- Euro)
  • Zaun (Kombination Doppelmattenzaun + Gabione) (3.500,- Euro)
  • Terrassenplatten + Pflaster für Carport und Weg (Eigenleistung) (1.200,- Euro)
  • Grünfläche + Pflanzen (2.500,- Euro)

Bis auf die Treppenstufen ist aus unserer Sicht eigentlich auch schon fast alles bemustert und eventuelle Mehrkosten sind bereits eingerechnet.

Blieben für die Küche und spontane Extras (haben uns offen gehalten, ob wir die Treppenstufe in Eiche machen möchten) noch ca. 18.000 Euro. Wobei man sagen muss, dass das Carport aktuell ein Nice-to-have ist, aber bei weitem kein Muss. So etwas kann man immer noch nachrüsten.

@Noelmaxim: Eigentlich hoffe ich ein wenig auf alles. So oft haben wir noch nicht gebaut - eigentlich gar nicht. Und wir möchten v.a. bei der Kreditsumme einfach lieber auch unabhängige Stimmen hören, die uns evtl. noch den ein oder anderen wichtigen Hinweis geben :)
Vielen Dank für die Auflistung . Es ist wichtig das du nicht in eine teuere nachfinanzierung rutscht
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?

Noelmaxim

Gesperrt
@Strahleman

Ok, ich habe das nur gefragt, weil das hier der Thread Finanzierungsplan/Finanzierungsvarianten ist.

Ich ziehe mich als erfahrener und unabhängiger Experte Immobilienfinanzierung aus diesem Thread zurück, auch wenn ich Ihnen auf diesem Sektor gerne gutes getan hätte. Mir wird das zu unübersichtlich, wünsche Ihnen, dass sie die Übersicht behalten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich ziehe mich als erfahrener und unabhängiger Experte Immobilienfinanzierung aus diesem Thread zurück, auch wenn ich Ihnen auf diesem Sektor gerne gutes getan hätte. Mir wird das zu unübersichtlich, wünsche Ihnen, dass sie die Übersicht behalten :)
Wir hatten bislang schon ein paar Angebote gesichtet und sondiert. Falls du als Experte aber irgendwo einen Stolperstein in unserer aktuellen Planung bzw. zu dem aktuellen Angebot (639.000 Euro [100.000 Euro KfW153], 1,81% Sollzins, 30 Jahre Laufzeit) etwas sagen kannst, wäre ich auch sehr froh darüber! Mir kommt es fair vor (unser Bankberater hat uns auch gesagt, dass es ein gutes Angebot ist, obwohl es nicht von ihm kommt), aber so oft schließt man so ein Angebot nicht ab, als dass man es gut bewerten könnte.

@HilfeHilfe: Richtig, daher die genaue Auflistung. Evtl. fällt einem spitzfindigen User ja noch etwas auf, was bislang nicht in unserer Liste auftaucht und unbedingt bedacht werden sollte. Wie gesagt, man baut so oft im Leben nicht, als dass man da wie beim Kofferpacken ne Checkliste zum Abhaken im Kopf hat.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
  • Änderung Waschtisch + Unterschrank und Toilette in Standard Laufen Pro A (1.000,- Euro)
Mal die Preise im Internet verglichen? Unterschränke sind grundsätzlich wesentlich günstiger, wenn man die selber beschafft und montiert.

  • zusätzliche Dusche im Gäsebad, ebenerdig (3.600,- Euro)
Preis ist eigentlich ok. Wenn es euch nur um ebenerdig geht, dann könnt ihr nachfragen, ob es mit einem Mittelabfluss bzw. Punktablauf günstiger ist. Bei uns war der Unterschied zwischen seitlich und mittel knapp 1000€.

  • Terrassenplatten + Pflaster für Carport und Weg (Eigenleistung) (1.200,- Euro)
Das kann eng werden. Selbst das allergünstigste Pflaster kostet 5-10€ pro qm und das sind nur die Steine. Dazu muss ja am Untergrund was gemacht werden, Randsteine gesetzt werden etc. Wir machen das auch in EL und haben 5500€ veranschlagt... ca 100qm

  • anderer Boden in Diele und Küche (Vinyl statt Fliesen) (260,- Euro)
Fliesen sind dort im Standard gewesen? Ich kenne das eigentlich nur so, dass man eine Gutschrift bekommt, wenn man Vinyl statt Fliesen nimmt...



Ansonsten finde ich das alles in Ordnung. Das Haus steht ja auch noch nicht. Soll heißen, dass ihr bis zu den Pflasterarbeiten das eine oder andere noch ansparen könnt.
Was mir spontan noch einfällt. Rollladen Zentralsteuerung wäre bei so vielen Rollladen noch sinnvoll. Geplant ist sicherlich, dass neben jedem Fenster ein Schalter ist. Super nervig, wenn ihr abends noch durchs ganze Haus gehen müsst um die runterzufahren. Oben lasst euch die bis zur Tür verlegen.
Sprecht das aber mit dem Elektriker vor Ort ab. Ihr werdet noch einen Termin bekommen für eine Durchsprache.

Wie ich im vorherigen Post erwähnt habe.. Es fehlt noch etwas Geld für die Bemusterung selber. Andere Türen, Griffe, Fenster, Fliesen ( zB Bodenfliese als Wandfliese ), Treppe...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben