Hausautomation Planung und Kosten

4,10 Stern(e) 11 Votes
K

kirsel

Hallo,

für unseren geplanten Neubau möchte ich gerne so viel automatisieren wie es mein Budget zulässt. Zentrale Steuerung (Touchscreen/App) von Jalousien, Fußbodenheizung, ggf. Licht innen/außen. Da ich mich mit dem Thema nicht auskenne habe ich zwei grundlegende Fragen:

1). Mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen wenn ca. 170qm Wohnfläche mit KDB, WC, Flur + 4 Wohnräumen und Garage automatisiert werden sollen? Klar, dass Ihr mir hier nicht auf den Cent genau ausrechnen könnt.

2). Wie gestalte ich am besten meine Planung usw.? Da ich davon ausgehe, dass mein Budget für alles auf einmal nicht ausreicht, will ich zumindest beim Bau sämtliche Vorkehrungen treffen. Dann kann ich später nachrüsten, ohne dafür Wände aufstemmen zu müssen. Also quasi wie eine Photovoltaik-Vorbereitung fürs Dach...

Freue mich auf Eure Antworten
 
B

Bauexperte

Hallo,

für unseren geplanten Neubau möchte ich gerne so viel automatisieren wie es mein Budget zulässt. Zentrale Steuerung (Touchscreen/App) von Jalousien, Fußbodenheizung, ggf. Licht innen/außen. Da ich mich mit dem Thema nicht auskenne habe ich zwei grundlegende Fragen:

1). Mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen wenn ca. 170qm Wohnfläche mit KDB, WC, Flur + 4 Wohnräumen und Garage automatisiert werden sollen? Klar, dass Ihr mir hier nicht auf den Cent genau ausrechnen könnt.

2). Wie gestalte ich am besten meine Planung usw.? Da ich davon ausgehe, dass mein Budget für alles auf einmal nicht ausreicht, will ich zumindest beim Bau sämtliche Vorkehrungen treffen. Dann kann ich später nachrüsten, ohne dafür Wände aufstemmen zu müssen. Also quasi wie eine Photovoltaik-Vorbereitung fürs Dach...

Freue mich auf Eure Antworten
Wenn Du von den bekannten Anbietern in diesem Bereich ausgehst - Siemens oder KNX, kannst Du ab TEUR 10 aufwärts kalkulieren.

Einer meiner Bauherren - ehemaliger Apple-Techniker - hat sich vor Kurzem mit Hausautomation selbstständig gemacht; er sitzt in Leverkusen. Wenn Du Interesse an weiterer Info hast, melde Dich via PN und ich gebe Dir gerne seine Kontaktdaten weiter.

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
K

kirsel

Wenn ich mich jetzt fürs Erste auf die Jalousie-Steuerung beschränken, aber das gesamt Haus vorbereiten wollen würde, damit ich später nach Lust und Laune nachrüsten kann, müsste ich dann quasi parallel zu jedem Stromkabel ein KNX Buskabel verlegen, damit quasi in jeder Unterputzdose eine Anschlussmöglichkeit vorliegt?
 
T

TUNK

Hallo kirsel,

ich habe vor knapp 1,5Jahren an genau der gleichen Überlegung gearbeitet.
Nach langem Überlegen und recherchieren bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass wenn KNX, dann von Anfang an. Nachrüsten geht kaum bis gar nicht.
Die gesamte Verkabelung ist anders als bei der konventionellen Verkabelung.
Nur das Bus-Kabel hilft dir nicht. Du musst jeden Verbraucher separat in die Verteilung ziehen. Steckdosen kann man mit einem 5- oder besser 7-Ader bedienen und später so entscheiden, welche schaltbar sein soll oder nicht.
Ich habe mich dann für KNX entschieden und haben bei 185qm Kosten von gut 28.000,-€ für die gesamte Elektro-Installation gehabt.
Enthalten sind dann Steuerung Licht, Rollläden, Fensterüberwachung (an Fensterkontakte gedacht?), Szenen (Lichtszenen, Abwesenheitssimulation usw...).

Die Planung würde ich immer einem KNX-Planer überlassen. Der kann dir am ehesten sagen, welche Sensoren/Aktoren zu deinem Bedürfnis passen. Am Besten meldest du dich mal im KNX-User-Forum an und dann heißt es lesen...lesen...lesen

Viel Spaß und Erfolg bei dem Projekt
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Das kann ich so unterschreiben...ich habe zwar meine Installation selbst gemacht, aber die Kosten sind realistisch...und man muss sich vorher entscheiden auf welches System man setzten will...

Mischinstallationen sind immer Krücken und man fährt damit eigentlich nur gegen die Wand...

Eben so Sachen wie nur Rollläden und den Rest später sehen hinterher aus als ob da man was wollte aber doch nicht konnte...
 
D

Dindin

Mein Mann hat unsere gesamte Haussteuerung selbst programmiert und entworfen da im die gängigen Systeme zu teuer sind und nicht all das bieten was er gerne möchte. So ist die Haussteuerung individuell erweiterbar und kann auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Falls du noch mehr Infos dazu möchtest kannst du gern alles dazu auf unserem Baublog nachlesen.

LG
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Naja aber ihr habt eigentlich eine reine Funklösung...mit Homematic Geräten, welche schon mehrfach als unsicher eingestuft worden sind...

Funklösungen sind eigentlich für Nachrüstungen im Bestand gedacht und nicht für einen Neubau...also ich würde nicht darauf setzen, wenn ich noch praktisch vor einem leerem Reißbrett sitze...
 
FamilyK

FamilyK

Hallo. Wir haben von unserem Elektriker ein Angebot mit KNX System erhalten. Sehr teuer! Gibt es eine Alternative? Wir suchen eine intelligente Jalousiensteuerung, für Wind, Raumtemperatur, Sonneneinstrahlung, Abwesenheitsregelung. Oder vergessen wir noch etwas wichtiges?
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Elektrik / Elektroplanung gibt es 575 Themen mit insgesamt 9950 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 64Beiträge: 572
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
19.01.2021KNX Installation im EFH – Ratlosigkeit - Seite 2Beiträge: 108
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung - Seite 5Beiträge: 73
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
19.06.2018Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? Beiträge: 78
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 2Beiträge: 20
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 4Beiträge: 58
22.06.2020KNX im EFH für moderne LWWP notwendig? - Seite 11Beiträge: 104

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben