Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
86
Gäste online
1.130
Besucher gesamt
1.216

Statistik des Forums

Themen
31.229
Beiträge
374.579
Mitglieder
46.315

Haus kaufen und sanieren - Was ist die beste Strategie?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Hallo,

wir wollen ein bestehendes Haus kaufen und dieses sanieren. Unser EK reicht für den Hauskauf nicht aus und benötigen daher ein Darlehen. Mein Berater hat mir eine Finanzierung mit einem Darlehen gerechnet welches Kauf und Modernisierung abdeckt. Nachteil: wir wollen noch in Ruhe überlegen wie wir die Sanierung gestalten und müßten uns bzgl. Bauunterlagen für die Bank und Bereitstellungszinsen beeilen. KFW Kredite sind ja gerade in der Sanierung durch hohe Zuschüsse sehr interessant. Kann ich den KFW Kredit bereits vor dem Hauskauf beantragen / planen? Hier habe ich noch nicht verstanden wie KFW Kredite in der Konstellation ablaufen kann.

Aus meiner Sicht gibt es noch 2 Alternativen und mich interessiert Eure Meinung

1. EK und Darlehen aus Familie für Hauskauf aufwenden.
Vorteil:
  • keine Bereitstellungszinsen für Zeitraum der Planung nach Kauf
  • KFW Kredit für Sanierung kann nach Hauskauf gestellt werden
Nachteil / Fragen:
  • Darlehen bei Bank für Modernisierung würde quasi ohne EK beantragt werden (Geld alles für Hauskauf aufgebracht)
  • kann ich das private Darlehen aus der Familie auf eine Bank umschulden?

2. Variables Darlehen für den Hauskauf und dieses dann nach Planung durch Darlehen + KFW Kredit ablösen



Welche Strategie macht Eurer Meinung nach Sinn?

Vielen Dank.
Gruß blaekridor
 
1 wenn es denn familiär geht. Sofern ihr solvent genug seid, um dann zu finanzieren, dann ist das die entspannte Lösung.

Alternativ 3. Das gibt euch die nötige Zeit, um die Sanierung zu planen. Das sollte dringend ohne Zeitdruck geschehen. Was muss, was soll gemacht werden. Hier ist Erfahrung gefragt.
KfW Förderung kann ich nix zu sagen. Nicht die Forderung des bafa aus dem Blick lassen!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ja 1), wenn ihr das Geld zusammen bekommt ist das kein Problem.
Das Haus ist ja dann euer EK, das ist also kein Nachteil bei dem Kredit. AUch das Privatdarlehen umgeschuldet wird kann man mit angeben.
Solange am Ende der Objektwert zum Finanzbedarf passt funktiert das.

Nicht funktionieren würde:
Haus kostet 300t€ + 50t€ KNK, ist aber eigentlich nur 150t€ Wert und ihr wollt 200t€ in des Sanierung stecken.
Ihr habt selbst 100t€ und leiht euch 250t€ von der Familie. Am Ende wollt ihr euch (mit Puffer für Küche, Möbel usw.) 500t€ von der Bank leihen, eure saniertes Haus wird aber nur mit 350t€ bewertet.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben