Haus Bilderthread - Zeigt her eure Hausbilder!

5,00 Stern(e) 279 Votes
R

ruppsn

Jetzt regnet's. Mal sehen, ob sie da heute weiter verfüllen können (der Boden ist sehr lehmig und wenn der naß wird, ist das zwar gut zur Verdichtung, wenn er schon mal da liegt, wo er liegt, aber schlecht, wenn man ihn da erst hin bringen muß)
Habt ihr Spezialkräfte am Werkeln? Nassen Lehmboden zu verdichten ist doch ein Ding der Unmöglichkeit, oder hast Du schon mal versucht Pudding zu verdichten
Zum Verfüllen: Es ist sogar sehr sinnvoll wieder mit dem gleichen Material zu verfüllen (auch oder gerade in lehmhaltiger Umgebung), denn mit Austauschmaterial baust Du Dir sonst eine wunderschöne Badewanne um Dein Haus. Das gewachsene Gelände ist ja nach wie vor lehmhaltig und versickert Wasser nicht so gut. Da würde sich unweigerlich das Regenwasser in der Badewanne aufstauen, weil es im Austauschmaterial versickert, dann aber nicht weg kann. Also eigentlich nicht das, was man sich wünscht, egal ob WU oder Holzkeller. Und dieser Deponiequatsch geht mir auch auf den Senkel. Unsere Architekten fragen immer auch auf ihren anderen Baustellen (oder denen vom Rohbauer) nach, um Erdaushub möglich komplett wieder zu verbauen, weil die Deponien halt jeden Scheice begutachtet haben möchten, was unnütz Geld kostet. Also alles richtig gemacht
 
Climbee

Climbee

Eben, nasser Lehmboden kann so gut wie nicht verarbeitet werden.
Aber wenn es auf das bereits verdichtete Material darauf regnet, das ist hilfreich!
 
H

haydee

für was hilfreich?
Paß auf das sich keine Seen bilden. Hatte neulich einen Pool im Garten mit Wasserfall. Auf dem verdichteten Lehmboden ist gar nichts abgelaufen.
 
Zuletzt aktualisiert 30.11.2021
Im Forum Bauplanung gibt es 4438 Themen mit insgesamt 85865 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben