Haus Bilderthread - Zeigt her eure Hausbilder!

5,00 Stern(e) 275 Votes
H

haydee

Ah reicht das für KFW 40 Plus oder bestehen die auf Speicher?
Hast du das 10.000 Häuser Programm beantragt?

Brauchen die PV für KFW 40 nicht, haben ein Passivhaus. Deswegen gibt es auch keine FB-Heizung.
Wollen irgendwann PV und dann mit Speicher. Ohne ist es unrentabel.
Im Moment braucht nur Kühl- und Gefrierschrank Strom, selbst die LWWP schaltet sich ab und läuft nur noch Nachts so ab 1 Uhr und ab 6 Uhr für ca. 2 Std Volllast.
 
A

Alex85

Ah reicht das für KFW 40 Plus oder bestehen die auf Speicher?
Der Speicher ist Bedingung für KFW 40 +

Wollen irgendwann PV und dann mit Speicher. Ohne ist es unrentabel.
Genau anders herum.
Eine PV ist selbst mit 100% Einspeisung rentabel, sofern man an keinen Apotheker gerät. Der Eigenverbrauch ist nur die Kirsche auf der Sahne.
Über die offenbar geplante Solarthermie kann man sowas allerdings nicht behaupten. Die würde ich weglassen, sofern möglich, oder nicht besonders hoher WW-Bedarf besteht (Pool, ...)
 
Climbee

Climbee

Wir haben gute Erfahrung mit der ST in der Familie und wollen sie daher auch. Selbst bei relativ wenig Lichteinfall bekommt man immer genügend warmes Wasser; auch und gerade im Winter, wenn die PV eben nicht genügend Strom erzeugt um das Wasser und den Stromverbrauch abzudecken. Bei einem ausreichend großen Wasserspeicher ist das quasi auch wie ein Energiespeicher. Uns ist es vor allem wichtig möglichst autark zu sein, nicht so sehr, wann sich die Anschaffung amortisiert.
Im Sommer werden wir unseren überschüssigen Strom an meine Mutter weiterreichen bevor wir ihn einspeisen (da kriegt man eh nichts mehr dafür).

Speicher kannste aktuell noch vergessen. Zu teuer für zu wenig Speicherkapazität. Immer in Erinnerung wird mir der Vortrag auf einer Messe bleiben, wo der Referent neben sich 3 oder 4 Holzscheitl liegen hatte und meinte: würden sie dafür ein paar Tausend Euro zahlen? Das ist ungefähr die Energieausbeute eines 10KW-Speichers...
Da konnte sich dann wirklich jeder gut vorstellen, wie lange und gut man so mit dem Strom aus dem Speicher heizen kann. Und ewig läßt sich Strom nicht speichern; also ich kann nicht im Sommer meinen Akku aufladen um den dann zu Weihnachten zu nutzen.

Wir werden keine LWWP bekommen, sondern Erdwärme. Auch hier eine Eigenentwicklung unseres Häuslebauers, die uns überzeugt hat: die Spiralen werden unter der Bodenplatte verlegt; im Sommer, wenn man Stromüberschuß hat, wird die überschüssige Energie (oder zumindest einen Teil davon) zurück in das Erdreich geleitet, das sich dann wieder erwärmen kann und als Langzeitspeicher dient. Einer Auskühlung des Erdreichs wird so vorgebeugt. Wir waren am Anfang gar nicht so überzeugt von Erdwärme, weil wir eben die Erfahrung eines Bekannten haben, der Erdwärmeschleifen im Garten hat. Heißt schon mal: ich darf nichts, was tief wurzelt, pflanzen und, jetzt nach 8 Jahren, merkt man im Frühjahr sehr deutlich, daß sein Garten länger Schnee hat als die Nachbargärten. Das Erdreich ist also deutlich ausgekühlt. Aber mit der Erdreichaktivierung durch den Sommer dürfte das Problem obsolet sein.
Und der Keller wird quasi immer leicht umsonst geheizt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

haydee

@ Climbee
dann nutzt ihr die Bodenplatte auch als Speicher. Klingt interessant. Erinnert mich etwas an die Eisheizung, außer das ihr ein vorhandenes Speichermedium benutzt.
Wohnen im Heilquellenschutzgebiet. Haben keine Erdwärme genehmigt bekommen. Dann mußte halt die Feldversuchsanlage für Passivhäuser und KFW 40 Häuser her.

Ist schon etwas mehr als 3 oder 4 Holzscheite. Unser Bürgermeister hat eine PV mit 10 oder 12 KW Speicher, er kann sein E-Auto laden und 1 Waschmaschinenladung laufen lassen. Einige sagen mit den Förderungen, gerade mit dem 10.000 Häuserprogramm, sind die Kosten der Speicher stark angestiegen. Eins ist sicher, die Preise fallen irgendwann
 

Ähnliche Themen
26.11.2015Bodengleiche Dusche mit Fenster in der NäheBeiträge: 13
01.02.2021Badplanung - Dusche und Badewanne tauschen?Beiträge: 24
28.09.2015Badaufteilung eines 4,5qm EG-Bad mit DuscheBeiträge: 14
08.05.2020OG Stadtville optimieren. Fenster BodentiefBeiträge: 104
28.11.2020Grundrissplanung: Badezimmer DuscheBeiträge: 47
20.11.2020Walk-in Dusche / Eure Tipps und IdeenBeiträge: 20
30.09.2017Grössere Dusche im Grundriss unterbringen - Welche Grösse wählen?Beiträge: 39
10.11.2015Grundriss EFH geplant, Fenster gefallen unsBeiträge: 43
14.03.2021Doppelhaus mit ungleichen Hälften = verschiedene GrundrisseBeiträge: 130

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben