Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
59
Gäste online
495
Besucher gesamt
554

Statistik des Forums

Themen
29.557
Beiträge
380.684
Mitglieder
47.199

Haus Bilderthread - Zeigt her eure Hausbilder!

5,00 Stern(e) 192 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
kann mir bitte jemand hier ein paar Fotos reinstellen, wo ich sehen kann wie die Rohre von Wasser/Abwasser bei massiver Bauweise Stockwerke überwinden. Gehen diese über eine Versorgungsschacht hoch oder werden Aussparungen wie bei Elektrokabeln gefräst?
Versorgungsschächte sind im Einfamilien-Wohnbau unüblich. Aber Du hast hier im Forum in Grundrissen bestimmt schon des Öfteren diese Rechtecke gesehen, wo "DD" (Deckendurchbruch) und eine Maßbezeichnung deren Querschnittes dransteht. Das sind Aussparungen in den Decken - typischerweise vor den Wänden, meist in Ecken. Da werden die Rohre dann in Leichtbau eingehaust. Also wenn Du so willst, kleine "Versorgungsschächte" (nur nicht wie Kaminzüge mauerumschlossen, und auch nicht mit Revisionstüren).

Alternative dürfte sein, durch Innenwände zu gehen (11 cm Wand reicht dafür SICHER nicht ;-) )
Bei dieser Wandstärke ist der "Schlitz" dann eine Mauerlücke in ganzer Wandstärke, mit Dämmstoff aufgefüllt und mit Rabitzgewebe überdeckt.
 
Was für ein Bauwerk! Wie es sich da breit und bräsig in das Gehölz räkelt. Wie keck das Zipfeldach gen Himmel ragt! Wie munter die Fenster in die Landschaft blicken. Ja, es ist fast sexy, dieses Bauwerk, oder wollen wir schlicht schön sagen? Karsten
... und weil‘s so aussieht wie ein in die Natur eingebetteter Bungalow ;)
 
@11ant Wir haben einen solchen Versorgungsschacht im Haus. Er ist sozusagen als doppelte Imnenwand in der Speis. Hier verlaufen die Heizungsrohre, Wasser und Abwasser, Lüftung für EG und OG und Strom für das OG durch. :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Danke für die Kommentare. Dann werde ich mal abwarten bis die Lüftungsplanung im ersten Entwurf vorhanden ist. Sehe halt einige Schwierigkeiten. Es gibt keine Möglichkeit vom Keller zur OG Decke die Lüftungsleitungen in einer Linie hochzuziehen. Außer vielleicht in der Außenwand über das Gäste-WC im EG und das Bad im OG. Siehe Screenshots. Solche tiefen Schlitze in der Außenwand wie in Vorposten will ich eigentlich nicht. Der Heizungsbauer hat halt die Idee zw. Gäste-WC und Abstellkammer im EG die Wand komplett in Trockenbau hinstellen zu lasse. Damit die Kanäle dort verschwinden. Jedoch 1. will ich keine Trockenbauwand hinter einer Dusche und 2. auch hier wäre es keine Linie von KG ins DG Decke.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben