Haus Bilderthread - Zeigt her eure Hausbilder!

5,00 Stern(e) 250 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ein Onkel „ich wollte einen Kachelofen für Bratäpfel“ Tante „ich wollte einen zum Heizen“
Jetzt ist er still gelegt. Hatten ihn in 35 Jahren 2x an.

Offenes Feuer draußen ja da schlägt mein pyromanisches Herz höher.
Im Haus nein - gefällt mir nicht. Und diese Wärme ne geht gar nicht
 
Meine Eltern haben einen altmodischen Grundofen einbauen lassen (da war früher ein offener Kamin, das war schick in den 70ern - nur leider echt nutzlos. Vor dem Feuer war es brüllheiß, dahinter kühl, Heizleistung gleich null, mußte immer beaufsichtigt werden und danach hat's nach Rauch gestunken) und damit wird auch heute noch das halbe Haus geheizt. Ich liebe die Strahlwärme des Grundofens und wollte eigentlich auch immer einen haben. Allerdings mußte ich eingestehen, daß das bei uns, die wir beide früh aus dem Haus gehen und relativ spät wieder heim kommen, nichts wäre. Denn der muß im Winter, soll er zum standardmäßigen Heizen verwendet werden, in der Früh beheizt werden, dann muß der runterbrennen und erst dann kann man zu machen. Wenn wir abends zu spät heim kommen, ist er schon ausgekühlt und bis er wärmt, dauert es gut eine Stunde - da sind wir dann auf dem Weg ins Bett, wenn's blöd läuft. Also das fiel wirklich aus, weil bei uns nicht praktikabel. Aber so ein kleiner Show-Ofen, wenig Heizleistung aber mit Blick auf das Feuer, das hätte ich schon gerne gehabt.
Bratäpfel kann man auch im Ofenrohr machen - ich mag sie weder so noch so
 
Meine Eltern haben früher mit dem Kachelofen 120 qm Wohnfläche geheizt. War sogar recht angenehm. Nein für Berufstätige ist das nichts.

Ich kann Showöfen nichts abgewinnen. Liebe allerdings mein Feuer draußen, mit einer Kanne Kaffee im Feuer.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Oben